1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hefeteig

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Angelika Anna, 10. August 2008.

  1. Angelika Anna

    Angelika Anna Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederselters
    Habe ein tolles Rezept (Blechkuchen) Quark -Eierschecke.
    Dafür benötige ich aber ca. 400 g Hefeteig.
    Im Rezept wird angegeben 1 Packung fertiger frischer Hefeteig, den ich natürlich bei uns hier nicht bekomme.
    Hefeteig für mich frisch machen klappt irgenwie nicht.
    Habt ihr Rat für mich.
    Hatte schon einmal ausprobiert und ist anschließend in dem Abfalleimer gelandet. Anscheinind bin ich für sowas nicht geeignet.:mad:

    LG
    Angelika Anna
     
  2. Brini

    Brini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    hallo meine liebe,

    meinen hefeteig mache ich auf der arbeitsplatte.
    mehl draufgeben, in der mitte eine mulde machen. da die milch mit etwas zucker und der hefe (ganz kleine stückchen, damit sie sich auch lösen kann) reingeben. das ei mit dem restlichen zucker weiß-schaumig rühren, dann die geschmolzene butter (warm, nicht heiß!) dazugeben, diese mischung dann in die mehl-mulde zu der milch mit der hefe geben (wenn die hefe sich schon gelöst hat, nicht vorher!) und ordentlich druchkneten. den teig 1/2h gehen lassen, wieder gut durchkneten und dann nochmal schön gehen lassen, bis er sich mind. verdoppelt hat.

    liebe grüße, viel spaß und erfolg beim nachbacken
    brini
     
  3. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Angelika,

    hatte früher auch immer Probleme mit Hefeteigen.
    mein Tipp:

    Die Hefe ganz klein in die lauwarme Flüßigkeit bröseln und den Zucker schon dazu geben.
    Dann alles in einem Schwall zum Mehl geben.
    Ich mache überhaupt keinen Vorteig mehr, so wie von Brini beschrieben.
    Das Fett ob nun Butter, Margarine oder Öl erst ziemlich zum Schluß dazu geben, genauso wie das Salz (wenn welches rein soll) weil die Hefe das überhaupt nicht gut verträgt so etwas pur zu kosten. :)
    Und danach musst Du dem Teig nur noch Zeit zum "gehen" geben.
    Ich mache dazu immer vorher meinen Herd für 5 Minuten auf 50 °C an und stelle dann die Schüssel mit einem nassen Tuch abgedeckt in den abgeschalteten Ofen.
    Wenn sich der Teig sichtbar vergrößert hat forme ich ihn und stelle ihn dann wieder zum gehen abgedeckt in den Ofen.
    Es sei denn ich will Pizza machen :D.

    Seidem ich das so mache, hatte ich nie wieder etwas das nach Hefe geschmeckt hat oder Steinhart war. :D
    Wie gesagt für Hefeteig braucht man einfach Zeit.

    Ich wünsche Dir gutes gelingen!

    Liebe Grüße
    Locin32
     
  4. Aquarell

    Aquarell Sharpie

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Ich mache Hefeteig immer mit Trockenhefe ;)

    Mehl in Rührschüssel geben eine Mulde ins Mehl machen und die Trockenhefe da rein streuen. Wenn Zucker im Teig ist den auch in die Mulde geben (und ein wenig Salz).
    Milch und Butter erhitzen bis es lauwarm ist. Auf keinen Fall zu heiß!!!!
    Dann die Milch/Butter Mischung in die Mulde gießen, mit dem Rührgerät den Teig durchrühren/kneten.
    Die Schüssel dann mit einem sauberen Handtuch abdecken und ab in den nicht geheizten Ofen.
    Hefeteig mag Zug nicht so gerne deshalb stell ich ihn einfach in den ungeheizten Ofen :D
    1 Stunde oder so gehen lassen (bis er sich verdoppelt hat).
    Dann das Gebäck formen (Blechkuchen, Teilchen ... was auch immer) und nochmal ca. 1/2 Stunde gehen lassen.

    Klappt bei mir immer.
    Wie Locin schon gesagt hat: Hefeteig braucht einfach seine Zeit :top: