1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hautausschlag vom MTX ??

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Karina 0815, 15. Oktober 2003.

  1. Karina 0815

    Karina 0815 Guest

    Hallo liebe Rheumis,

    hab schon wieder mal ne Frage?

    Nehme seit 2 Mon. 15mg MTX und inzwischen nur noch 5mg Prednisolon täglich,
    bei Bedarf Diclac 75 id, was ich nur noch äußerst selten brauche (verspüre
    eigentlich nur noch 'Grundschmerzen', mit denen ich aber gut leben kann -
    Diclo nehme ich nur noch, wenn's mal nen schlechteren Tag habe)

    Habe PSA, aber seit ca. 2-3 Wochen geht es mir dank der Medis eigentlich sehr
    gut.

    Seit ein paar Wochen macht sich um meine Nase rum ein winzig kleiner
    Ausschlag sichtbar, der gaaanz langsam immer größer wird.
    Das sind so kleine rote Pusteln, die Haut ist rot und trocken.

    Kann das vom MTX oder Kortison kommen??

    Soll ich wegen dieser 'Kleinigkeit' etwas dem Rheuma doc sagen ??

    Hat jemand von Euch schon mal sowas ähnliches gehabt, und
    wird das schlimmer ??

    Danke für Eure Antworten
     
  2. Neli

    Neli Optimistin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    11.725
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Rheinland
    Hallo Karina,

    könnte es vielleicht sein, daß das vom Diclac kommt?
    Bei mir ist die Haut vom Mtx und Cortison sogar besser geworden,
    meine Schuppenflechte ist wunderbarerweise sogar total verschwunden.

    Viele Grüße
    Neli
     
  3. Karina 0815

    Karina 0815 Guest

    Hallo Neli,

    Danke für deine Antwort.
    Daß der Ausschlag vom Diclac kommt glaube ich nicht, da ich Diclo
    seit ca. 2 Wochen gaar nicht mehr genommen habe, und davor
    nur vereinzelt.

    Meine Haut (Schuppenflechte) hat sich auf MTX und Corti nur
    ganz leicht gebessert, eigentlich fas gar keine Besserung, was
    ich selbst äußert komisch finde.
    Allerdings muß ich sagen, daß ich seit vielen Jahren die Schuppen-
    flechte nur noch in den Ohren, Steißbein, Kopfhaut und Ellenbogen
    ganz leicht habe.
     
  4. kukana

    kukana Moderatorin

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    10.412
    Zustimmungen:
    234
    Ort:
    Köln
    hi karina,

    ich habe zwar einen cp und keine pso aber unter mtx +cortison war ich extrem lichtempfinglich und habe davon nach einem sonnenbad leichte rötungen am hals zurückbehalten.

    frag ruhig deinen arzt was du amchen sollst.

    gruss kuki
     
  5. Samira

    Samira Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2003
    Beiträge:
    1.214
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Karina

    ich habe auch cp und nehme deswegen MTX 20mg, ich habe als einzige Nebenwirkung sehr trockene Haut bekommen und kann die Sonne nicht mehr gut vertragen, ich bekomme viel schneller Sonnenbrand als früher.
    Aber richtigen Ausschlag hatte ich bisher nicht.
    Ich würde dir auch raten, es mal deinem Arzt zu zeigen.

    Gruß

    Samira
     
  6. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    abgesetzt w/hautausschlag....

    hallo karina,

    ich habe auch mtx bekommen und nach einiger zeit (ca. 4-6 wochen später) bekam ich an beiden unterschenkeln einen hautausschlag (sah aus wie nesselfieber,nur großflächig und eng beieinander/gleichmäßig), der noch dazu tierisch juckte und dies bei der hitze. essigverbände, cremes vom hautarzt etc. halfen nichts.(er meinte auch, zusammen mit meinem hausarzt, das es vom MTX kommen kann).doc l. ist darüber sehr verwundert. aber sobald ich das mtx abgesetzt hatte, ging das jucken wie auch der ausschlag zurück.

    fragen "kostet" ja nichts.

    (auch meine ma hat dadurch eine viel empfindlichere haut bekommen.u.a. auch schonmal ausschlag im bauchbereich).

    alles liebe und *daumendrück* das es nicht vom MTX ist.

    gabi:)
     
  7. Sasa

    Sasa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2003
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Hautausschlag

    Hallo Karina,

    meine Diagnose lautet zwar offiziell nicht PSA, sondern *nur* CREST, aber ich glaub den Ärtzen nicht so ganz und habe enorme Probs mit meiner Schuppenflechte. (Immerhin hat meine Mutter auch PSA.)
    Ich nehme zwar kein MTX, doch bei mir sprießt zur Zeit die Schuppenflechte in allen Variationen und an allen möglichen Stellen.
    Durch das Cortison sind meine Gelenke seltsamerweise "relativ" beschwerdefrei, aber dafür kommt die Schuppenflechte halt jetzt raus - so wie mein Arzt gesagt hat.

    So wie du es in deinen Worten gut beschrieben hast trifft es bei mir auch zu - zwar nicht im Gesicht aber an vielen anderen Stellen:
    "Seit ein paar Wochen macht sich um meine Nase rum ein winzig kleiner
    Ausschlag sichtbar, der gaaanz langsam immer größer wird.
    Da sind so kleine rote Pusteln, die Haut ist rot und trocken."


    Mein Arzt meint, dass es sogar ganz *gut* wäre, wenn die Schuppenflechte rauskäme, dann würden die Knochen nicht soo weh tun.
    Es ist jetzt (bei mir) wieder die Zeit, dass die Schüppchen/Pickelchen rauskommen und verteufelt jucken.

    Vielleicht ist es bei dir aber auch etwas ganz anderes. Ich wünsche dir, dass du eine Antwort und vor allem eine Lösung zu deinem Problem findest.

    Alles Liebe,

    Sasa
     
  8. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Karina,
    ich habe auch Pso- Arthritis und nehme schon fast 5 Jahre MTX. Lass bitte Deinen Hautausschlag vom Rheumadoc ansehen. Viellecht ist es "nur" die Schuppenflechte, aber Du solltest es unbedingt kontrollieren lassen.

    Ich drücke Dir die Daumen, das es keine Nebenwirkung vom MTX ist. Gerade weil es Dir durch die Medis gut geht, wäre es schade.

    Liebe Grüße
    gisela
     
  9. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Karina,

    da ich selber unter Schuppenflechte leide, erkenne ich sofort, wann bei mir ein neuer Herd entsteht und wo es "nur" ein Ausschlag anderweitiger Ursache ist. Grundsätzlich kann man von jedem Medikament Hautausschläge infolge einer Unverträglichkeit bekommen. Lies mal in den diveren Beipackzetteln all Deiner Medikamente nach, da stehen Hauterscheinungen meistens an allererster Stelle. Manchmal sind es auch unverträgliche Kombinationen. Das rauszukriegen, ist nicht ganz einfach.

    An Deiner Stelle würde ich damit zum Hautarzt gehen und mir das anschauen lassen. Vielleicht erinnerst Du Dich auch ganz genau an den Beginn des Ausschlags: Ist der seit dem Beginn der Mtx-Therapie? War er schon vorher? Was hast Du sonst noch genommen? Neue Gesichtscreme? All das würde ich stichpunktartig notieren und dann wie schon gesagt zum Hautarzt gehen.

    Gute Besserung und liebe Grüße!
    Monsti
     
  10. JoyTRex

    JoyTRex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    MTX Hautausschlag

    Hallo Karina,

    ich habe das gleiche Problem, sobald ich ein paar Wochen MTX genommen habe geht der Ausschlag im Gesicht los.
    Habe aber schon herausgefunden das das MTX schuld ist, denn sobald ich es mal ein oder 2 mal weglasse geht auch der Ausschlag.
    Hat jemand einen Tip dagegen. War auch schon beim hautarzt, hat aber alles nix genuzt.
    Habe 'nur' cp.

    Gruss Joy
     
  11. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Joy,
    tja da es bei Dir anscheinend wirklich vom MTX kommt, also eine Nebenwirkung ist, bleibt nicht viel. Du solltest mit Deinem Rheumadoc darüber reden. Es kann sein, das Du dann ein neues Basismedi verschrieben bekommst.

    Ich weis jetzt leider nicht wieviel mg MTX Du nimmst. Aber, was man noch versuchen könnte (aber alles in Absprache mit Deinem Rheumadoc), das man die Dosis des MTX ein wenig reduziert. Allerdings nur wenn es Dir gut geht.... Vielleicht kommt dann der Hautausschlag nicht mehr. Denn je mehr mg vom MTX Du nimmst, desto eher können Nebenwirkungen auftreten. Das ist natürlich nur so eine Idee. Es kann natürlich auch sein, das das eine generelle Allergie auf das MTX ist und dann nützt Dir meine Idee auch nichts.

    Sorry mehr fällt mir im Moment dazu auch nicht ein.

    Allerdings solltest Du auf alle Fälle mit Deinem Rheumadoc darüber reden.

    Liebe Grüße
    gisela