1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hautausschlag durch Enbrel?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lecram, 12. März 2005.

  1. Lecram

    Lecram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Meine Frage betrifft Enbrel, das ich nun etwa seit drei Wochen spritze.
    Es gibt ja die berühmten Rötungen an der Injektionsstelle. Bei mir bleibt es jedoch leider nicht nur bei der Injektionsstelle. Seitdem ich Enbrel bekomme, habe ich täglich (manchmal bleibt es auch einen Tag aus, dafür an einem anderen Tag wieder mehrfach) an verschiedensten Stellen des Körpers juckende, rote Stellen. Oft ist es so, dass es erst juckt und sich dann, nachdem ich nur ein ganz bisschen kratze, eine rote Stellen bildet, die zwischen einer halben Stunde bis zu mehreren Stunden bleibt. Als wenn meine Haut übersensibel geworden ist.
    Jetzt gibt es ja die Info, dass man auf das deutsche Präparat umstellen soll. Doch bezieht sich das mit dem hautreizenden Konservierungsmittel nur auf die Rötung an der Injektionsstelle oder auf den ganzen Körper? Leider habe ich noch sehr viele Spritzen aus GB/Irland, bis ich deutsche bekommen könnte - wenn es überhaupt daran liegt.

    Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Denn eigentlich möchte ich meine letzte Hoffnung Enbrel nicht jetzt schon absetzen müssen, da ich sonst keine weiteren Nebenwirkungen habe. Allerdings habe ich auch keine Lust irgendwelche Allergien zu entwickeln, die ich vorher noch nie hatte (hatte eigentlich m. W. bis jetzt noch nie Allergien).

    Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen. Ich danke euch schon einmal im Voraus für eure Antworten!
    Ein schönes Wochenende wünscht euch
    ein verzweifelnder Marcel
     
  2. Rubin

    Rubin Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    339
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Enbrel...

    Hallo Lecram,

    als mehrjährige Enbrel-Patientin kann ich dir leider keinen Tipp zu deinen Hautproblemen geben. Selbst bei der Injektion ist bei mir nie etwas Auffälliges entstanden.

    Meine Haut reagiert allerdings inzwischen äußerst empfindlich gegen Stoß bzw. Druck. Es bilden sich dort sofort rote, nicht juckende Flecken, die nach ein paar Tagen wieder verschwinden. Ob diese Symptome Enbrel zuzuschreiben sind oder meinem Medikamenten-Mix (auch Corti), weiß selbst mein Doc. nicht zu erklären.

    Weil du erst seit kurzer Zeit Enbrel spritzt, würde ich, wenn möglich und erträglich, noch etwas abwarten/beobachten und mich danach mit dem Arzt kurzschließen.

    Schönen Sonntag noch....

    R u b i n
     
  3. SuMiKo

    SuMiKo die knackige

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrpott
    ich kann dir leider auch nicht helfen, bei mir ist halt nur die jukende rote stelle um den einstich herum.
    gruß sumiko
     
  4. Dago

    Dago Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2003
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bonn
    Hautausschlag von Enbrel

    Hallo Marcel,
    Ich spritze seit gut einem Jahr Enbrel und hatte auch ungefähr 3 Wochen nach Beginn der Spritzen einen massiven Hautausschlag, hauptsächlich an den Innenseiten der Arme, aber auch an den Beinen etwas. Natürlich dachte ich auch sofort, dass es am Enbrel liegt. War dann beim Hautarzt, der ein Ekzem diagnostizierte. Ich bekam Lichtbäder und eine Kortison-Salbe, lies das Enbrel 3 Wochen weg und der Ausschlag verschwand. Bis heute ist er nicht wieder aufgetaucht. Ob der Ausschlag am Enbrel lag oder nicht, konnte mir der Arzt nicht sagen. Ich würde die ganze Sache mit meinem Rheumatologen besprechen.

    Gruß und... nicht verzweifeln :cool:

    Dago
     
  5. elli.g.

    elli.g. Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    0
    Hi Sumiko!!!!!!!!!!!!1
    Das ist ja schön mal wieder was von Dir zu lesen.
    Wie gehts Dir denn???
    Gruß
    Elli
     
  6. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo Marcel,
    ich spritze seit einigen jahren Enbrel. jetzt habe ich auch juckenden ausschlag. nicht doll - doch ich muss mich kratzen. vielleicht hast du trockene haut. so wie ich. seitdem ich enbrel nehme ist meine haut noch trockener geworden - allerdings habe ich auch die nw vom corti. rate dir, gehe zum haut doc, sprech mit ihm. und informiere den rheuma doc.
    gruss
    bise
     
  7. Eisfee

    Eisfee Guest

    Hallo!;)

    Ich spritze seit zwei Jahren Enbrel und habe außer der Rötung und gelegentlichem Jucken nahe der Einstichsstelle keine auffälligen Hautreizungen im Zusammenhang mit Enbrel gehabt. Mir fällt nur auf das ich seit ich Enbrel spritze eine Sonnenallergie im Sommer bekomme. Mein Arzt meint es ist nur ein Zufall.
     
  8. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    huhu irmi..

    das enbrel wird sowohl in deutschland wie auch in england hergestellt..und dort wird ein anderer konservierungsstoff benutzt als hier...und deshalb sollte man möglichst ENBREL aus deutscher herstellung nehmen.

    das dürfte auf uns zutreffen.......

    knuddel
    liebi

    @all:
    hier mal ein link zu diesem thema hier aus dem forum (vielleicht hilft es ja):
    http://rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=10495&highlight=hautausschlag

    biba
    liebi
     
  9. Lecram

    Lecram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für eure Antworten!
    Ich kränkle im Moment leider etwas, deshalb erst jetzt meine Reaktion.
    Da ich Enbrel im Moment nicht spritze, habe ich das Gefühl, dass es mit der Haut derzeit wieder besser ist. Hatte gestern nur eine einzige Stelle und das seit fast einer Woche.

    @bise: ja, meine Haut war schon vor Enbrel sehr trocken. Daran könnte es liegen! Allerdings habe ich bisher noch nie gehört, dass Enbrel die Haut austrocknen kann. Kann es das?

    @liebelein: danke für den Link.
    Weißt du denn, ob das mit der Präparatsumstellung auch bei solchen Hautreaktionen helfen kann? Ich verstehe es so, dass es sich immer nur auf die Einstichstelle bezieht.

    Viele Grüße
    Marcel
     
  10. liebelein

    liebelein Carpe Diem.....

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.786
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW bei Dortmund
    einstichstelle

    darauf wird auch beim deutschen hersteller hingewiesen...also gehe ich davon aus, das es sich dabei um die "haut" an sich handelt.
    ich selber hab allerdings auch das gefühl, das meine haut immer trockener wird... vor allem die gesichtshaut ist "ätzend" trocken und ich finde einfach keine pflege....

    alles gute
    liebi