1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hat schon jemand die echte grippe eingefangen.

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von moni3, 15. Februar 2013.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hat schon jemand die grippe eingefangen.

    mals chaun,ob ich heuer die grippe bekomme.
    bin ja so oft beim doc,ne bis jetz noch nix.
    muss man ja aufpassen denn dann gibts ja wieder keine rheumamedizin.
    mal schaun ob ich ohne grippe davon komme heuer.
    wer hat sie schon??????oder schon hinter sich?????
    seid ihr geimpft??????
    ich nicht,naja man hörts mal ja mal nein,drum entschied ich mcih für nein.heuer.
    glg.moni
     
    #1 15. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2013
  2. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Um mich herum tobt die Grippe wie verrückt - aber unsere Familie hat sich impfen lassen.

    Deswegen gehe ich mal davon aus, dass ich sie nicht bekommen werde - und wenn, dann nicht so schlimm.

    LG
    Julia123
     
  3. Nachtigall

    Nachtigall Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. März 2012
    Beiträge:
    3.886
    Zustimmungen:
    17
    Ort:
    Bayern
    Ich hatte schon einige Jahre keinen grippalen Infekt mehr, obwohl um mich herum alle krank sind. Lasse mich jedes Jahr gegen Influenza impfen, wobei die echte Grippe natürlich etwas anderes ist als ein grippaler Infekt, den man landläufig als Grippe bezeichnet, da es verschiedene Viren sind.
    Schon früher, als ich noch nicht rheumakrank war, hatte ich nur immer alle paar Jahre einen Infekt, dann aber heftig. Nur bevor mit 19 Jahren die Mandeln raus kamen, war ich oft krank. Die sind oft schuld, wenn sie chronisch entzündet sind, so wie es bei mir war. War echt froh, die lästigen Dinger losgeworden zu sein.
     
  4. mondbein

    mondbein Mitglied

    Registriert seit:
    29. Dezember 2006
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    23
    Ort:
    RLP, Westerwaldkreis
    Bei uns grassiert zur Zeit ein ganz übler Virus. Viele Schulklassen, Behörden etc. sind deutlich dezimiert und es scheint noch kein Ende in Sicht. Das hat zwar nichts mit der echten Grippe zu tun, ist aber auch äußerst unschön...
     
  5. Pezzi

    Pezzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    761
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo moni,
    ich lasse mich nicht mehr gegen Grippe impfen. Meine frühere Hausärztin war eine Verfechterin der Grippeimpfung - leider erwischten mich grippale Infekte recht häufig (weil die Impfung dagegen wohl nicht ausgerichtet ist :)). Als ich dann, als ich Enbrel bekam, abermals von ihr geimpft wurde, kam es zu einem 9wöchigen Bechterew-Schub. Daraufhin beschloss ich, mich nie mehr gegen Grippe impfen zu lassen.
    Erstaunlich: Obwohl mich unendlich viele Grundschüler umgeben (263 unterrichte ich jede Woche und vor den Faschingsferien niesten sie mich hemmungslos an und die Schule leerte sich deutlich, in manchen Klassen fehlten bis zu 12 Kinder gleichzeitig, später auch die Lehrer), ich habe davon nichts abbekommen :). Liegt möglicherweise an den Empfehlungen meiner neuen Hausärztin: Sesam-Öl-Nasenspray in die Nase, damit sie feuchter ist (die ist unter Enbrel recht trocken geworden) und inhalieren.

    LG
    Pezzi
     
    #5 15. Februar 2013
    Zuletzt bearbeitet: 15. Februar 2013
  6. inged

    inged Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2010
    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich muss mich impfen lassen. Durch die Grunderkrankungen ist mein Immunsystem ständig runter und bei einer echten Grippe müsste ich vermutlich ins Krankenhaus. Vor Jahren, als ich die letzte Grippe bekam, habe ich 6 Wochen gebraucht, bis ich wieder auf den Beinen war.

    Aber hier um uns herum ist auch alles krank.
     
  7. Bernstein

    Bernstein Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2011
    Beiträge:
    1.047
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich bin bis jetzt auch von der Grippe verschont geblieben. Wenn ich einkaufen gehe, habe ich immer ein Sakrotantuch dabei
    und wüsche die Griffe von den Einkaufswagen ab, bin ich dann zu Hause, sofort Hände waschen!
    Das ist schon zum Ritual geworden. Und toi toi toi bis jetzt hats geholfen.

    Ach mir fällt gerade noch ein, ich trinke jeden Abend selbstgemachten Ingwertee, ist gut fürs Immunsystem.

    Einen schönen grippefreien Abend euch allen.

    Liebe Grüsse von Sabine :)
     
  8. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.440
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    als ich diese Woche bei meiner Augenärztin war- war ein Patient da ,der sehr wahrscheinlich Augengrippe hatte......Er saß auch sehr sepparat...
    die Schwester hat nach seinem Verlassen der Praxis - alles wo er gesessen hat und auch die Türklinken desinfiziert.....


    Ich lasse mich nicht gegen Grippe impfen- hatte ich vor Jahren mal- und danach ging es mir Wochen lang sehr schlecht...

    Ich hatte ja über Weihnachten eine eher leichte Erkältung- aber hauptsächlich verstärkten sich meine Fibrobeschwerden- als wenn die Erkältungs sich auf Gelenke,Bänder und Muskeln legte:mad:
     
  9. manu82

    manu82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juli 2012
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    allgäu
    hallo,

    mich hat´s leider trotz Impfung letzte Woche erwischt, und dem no net genug hat sich au no ne Lungenentzündung dazugesellt. War aber trotzdem net so schlimm und nach 4 Tagen fast schon Geschichte. Wer weiß was ohne Impfung gewesen wäre. Die letzte vor 7 Jahren ohne Impfung ging fast 2 Wochen. Hatte leider mein MTX am abend genommen und in der Nacht ging´s dann los. Hab morgens dann glei mal Folsäure in 3facher Dosis genommen zum antagonisieren. hat geholfen. Dir viel Glück dass du verschont bleibst denn die Grippe ist echt ekelig dieses Jahr.

    lg manu
     
  10. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke für eure antworten.ja das impfn ist ein für und wieder.
    genauso wie das zeckn impfn.
    mir wurde gesagt bei unserem immunsystem ist keine impfung sicher obs überhaupt hilft.
    aber jeder wie er meint.
    ich war nicht und schaun wir mal ob ich die grippe bekomme.
    ich hab eigentlich richtig ne schwere grippe noch nie gehabt die letztn 7 jahre.
    weis nicht waum es immer heist wir sind soooooo infekt anfällig.
    also bei mir stimmt das nicht ganz.

    für alle die die grippe oder der grippale infekt erwischt hat baldige besserung.
    glg.moni,
     
  11. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.613
    Zustimmungen:
    98
    Kommt vielleicht auch drauf an, ob man viel mit Menschen zu tun hat, beruflich oder zu Veranstaltungen geht wo viele Menschen auf einem Haufen sind oder rappelvolle UBahn und Bus fahren usw., ich denk da kann man sich schon schneller anstecken, als wenn man viel zuhause ist.

    Ich bin geimpft, besser ein bisschen Impf-Wirkung, als gar keine sag ich mir.
     
  12. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ja lagu8ne hast sicher recht.
    aber mein mann kommt von arbeit da sind 100te von leutn um ihn rum,aber er hats e auch noch nicht erwischt.

    ich selber muss jede woche zum arzt.
    aber bin e froh,muss sie e nicht bekommen.
    glg.moni
     
  13. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    sorry lagune meinte.
     
  14. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.613
    Zustimmungen:
    98
    Ja klar, Angehörige können auch was einschleppen oder im Wartezimmer beim Hausarzt. Dann wünsch ich dir das du auch ohne Impfschutz von der Grippe verschont bleibst, wie bisher.
     
  15. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke lagune mal schaun.dir auch alles gute.glg.moni
     
  16. Kitkat

    Kitkat Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. Januar 2013
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    westerwälder Pampa
    Ich hatte vor einigen Jahren mal eine echte Influenza, das werde ich sicher niemals vergessen. Ich habe 2 Monate gebraucht, um wieder einigermaßen auf die Beine zu kommen. Seitdem lasse ich mich trotz Nebenwirkungen impfen. Erkältungen habe ich eher selten, vielleicht weil ich viel draußen bin mit den Hunden und Pferden. Aber wenn es mich erwischt, laboriere ich meist heftig dran. Mein Mann (Bahnpendler) ist öfters erkältet, aber er legt sich einen Tag ins Bett, schwitzt wie Hölle und ist wieder fit. Beneidenswert. Ich habe wenig Kontakt zu Menschen und entgehe so wahrscheinlich manchem Infekt, ich bin jeden Tag bei jedem Wetter mind. 3 Stunden draußen, ich ernähre mich gesund, so hoffe ich, trotz MTX die Erkältungssaison zu überstehen. Ich empfehle eine Grippeimpfung, weil Influenza eine ziemlich schwere Erkrankung ist, die sehr schwere Komplikationen mit sich bringen kann. Bei Unverträglichkeitserfahrungen bezüglich des Impfstoffes empfehle ich penetrantes Rumnerven beim Hausarzt, es gibt meistens Alternativen, die natürlich teurer sind und deswegen ungern angeboten werden. Bei der berüchtigten Schweinegrippe und dem umstrittenen Wirkverstärker im Impfserum habe ich auf Nachfrage den verträglicheren Impfstoff für z. B. Schwangere bekommen. Ich habe nur erwähnt, dass ich öfters leichte bis mittelschwere Reaktionen auf die Impfung habe, das reichte.

    Kommt gut durch die Schniefnasensaison!