1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hat jemand von euch MS?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Elke, 6. November 2003.

  1. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo ihr lieben,

    lt. verschiedenen ärzten habe ich mehrere symtome und werte
    (nervenmessungen) die auf MS hindeuten, nun der verdacht
    wurde letztes jahr schon von meiner neurologin geäußert diese
    schlug mir eine lumbal punktion vor, die ich aber abgelehnt habe
    (hatte schon 2 und außerdem ist das mit marcumar so eine sache)

    nun meine frage: hat einer von euch MS ? und
    wenn ja, wie wurde es bei euch diagnostieziert?




    vielen dank für eure hilfe, es ist echt schön das es r-o und euch gibt

    lg
    elke

    alles gute, keine schmerzen und für alle ein dickes
     

    Anhänge:

  2. Frank_Stuttgart

    Frank_Stuttgart Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2003
    Beiträge:
    578
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Stuttgart
    Hallo

    wenn bereits Nervenmessungen auffällig sind, sollest Du handeln. Auch Augensymptome, jetzt oder früher, sind von Bedeutung (Augennerv ist oft der erste betroffene Nerv)

    Kannst ja zunächst mal ein MRT vom Schädel beim Radiologen machen lassen, geht mit jeder Überweisung.

    Wenn sich dort Hinweise zeigen, sind sie aber noch nicht beweisend. Es musste sich dann eine Lumbalpunktion anschliessen. Aber MRT könnte Dir die Entscheidung erleichtern.

    Gruss..
     
  3. Easy

    Easy Das Schaf

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    797
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Friedberg/Wetterau
    Hallo Elke,

    wollte dem Beitrag von Frank nur etwas hinzufügen.
    Falls das MRT vom Kopf in Ordnung ist, heisst das noch leider nicht, dass man keine MS hat. In seltenen Fällen sind nur Nerven an der Wirbelsäule betroffen!

    Habe selbst keine MS, aber eine Bekannte von mir hat diese spezielle und so seltene Form.

    Liebe Grüße und "daumendrück" dass es keine MS ist !

    Easy
     
  4. bibbi

    bibbi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. September 2003
    Beiträge:
    301
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Elke,
    ich habe im August erst alle Untersuchungen auf MS hinter mir.
    Auffällig war ein MRT vom Schädel, dies wurde gemacht weil mir dauernd extrem schwindelig wurde und noch einige andere Sachen vorliegen die ebenfalls auf MS hindeuten. Beim MRT wurden 3 Läsionen (weiße Stellen) im Kopf festgestellt, was eben ein Hinweis dafür sein kann. Anschließend musste ich zur Abklärung ins KH.

    Ich hatte mir ein KH ausgesucht, welches eine MS-Ambulanz hat - in der Hoffnung das die sich gut damit auskennen. Es wurden ganz viele Untersuchungen gemacht, die aber nicht schmerzhaft waren, auch eine Lumbalpunktion. Die Ergebnisse der LP waren im großen und ganzen fast alle negativ - somit wurde die MS erst mal von den Ärzten ausgeschlossen.

    Ich habe auch viel über die MS gelesen und es gibt auch ein Forum dafür
    http://www.ms-life.de/mslife/diskussionsforum
    Wenn Du magst, kannst Du ja mal dort stöbern gehen.

    Allerdings bin ich der Meinung wenn deine Neurologin schon den Verdacht hat, solltest Du dich nochmals an sie wenden und dies unbedingt abklären lassen, denn je früher eine Basistherapie beginnt um so besser.

    Ich habe gerade den Neurologen gewechselt und er macht die ganzen Untersuchungen bei mir noch einmal, weil trotz einer negativen Punktion die MS doch nicht auszuschließen ist. Es ist fast wie bei den negativen Rheumawerten. Und gute Neurologen die sich mit MS wirklich auskennen sind genau so schwer zu finden wie ein wirklich guter Rheumatologe.

    Ich hoffe ich konnte Dir wenigstens ein kleines bischen helfen. Falls Du aber noch Fragen dazu hast, dann los.......

    Viele Grüsse
    bibbi
     
  5. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Elke,

    Tanjas Schwester hat relativ neu diagnostizierte MS. Schick Tanja doch mal eine PN, vielleicht kann sie Dir mit Tipps weiterhelfen! Ansonsten leidet auch eine Kollegin meines GöGas schon seit vielen Jahren unter MS. Soll ich sie fragen?

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  6. engel

    engel Guest

    Hallo

    Hallo Elke

    ich habe dir schon einmal vorgeschlagen das du dich bei dem Neurologen Speziallist für MS vorstellen sollst
    Zu ihm kommen aus sämtliche Städte Patienten die MS haben oder es vermutet wird.
    Er ist in Gelsnekirchen Buer Dr Mayer und Thamer
    Er ist sehr bekannt was MS angeht.
    Er ist direkt am Sankt Marien Hospital ind Buer

    Wie Frank schon schreibt würde ich auch erst ein MRT vom Kopf machen lassen

    Wie oft wollen die den noch ne lumpal Pumtion bei dir durchführen????

    Sag mir doch mal bescheid was draus wird
    oder hast du kein Telefon mehr?????

    Schade das du dich nicht meldest


    Gruß aus der Nachbarschaft

    Engel:D
     
  7. funny

    funny Guest

    Ganz wichtig ist Ruhe

    Hallo,

    ich habe eine Bekannte, mit der war nach der MS Diagnose kaum zu reden, weil Sie schon plante, wie es wäre wenn....
    Ihr lieber Partner hat ihr alles abgenommen, der Arbeitgeber eine Abfindung bezahlt und nun, nachdem sie Ihre innere Ruhe wiedergefunden hat, hat sich die Krankheit nicht verschlechtert sondern ruht und es geht der Frau wieder richtig gut.

    mein Rat: Nimm alle Behandlungsangebote wahr und glaube daran, dass du nicht der "hoffnungslose" sondern der "heilbare Fall" bist.

    " In der Ruhe liegt die Kraft !"

    Ich wünsche dir einen guten verständnisvollen Arzt/ Heilpraktiker.

    Gruß Funny
     
  8. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    entschuldigung ist lang geworden

    vielen dank schon jetzt mal für eure antworten,

    bei mir sind letztes jahr die nervenmessungen von li. bein und li.arm auffällig
    gewesen, dann kam der re. arm dazu, ich habe immer das gefühl das
    1000ente von armeisen über arme und bein laufen (mittlerweile auch teilweise re.)

    da sagte mir meine neurologin schon verdacht auf ms und wollte das ich die
    punktion machen lasse, aber ich hab letztes jahr abgelehnt weil ich bei den
    ersten 2 punktionen (V.a.hirnhautentzündungen)s chon so mitgemacht habe
    und nun kommt noch erschwerend hinzu das ich Marcumar Patientin bin.

    nun habe ich seit einiger zeit einen druck hinter dem li. auge und das wurde
    mittlerweile so schlimm das ich mit li. alles verschwommen sehe, doppelbilder habe,
    und die entfernung nicht mehr einschätzen kann sowie das nachtsehen nachgelassen
    hat. also bin ich zur neurologin sie machte eine sehnervenmessung und auch nochmal
    messungen von den beinen und stellte fest das der li. sehnerv lt.ihr erheblich
    verlangsamt sei und schickte mich sofort zum augendoc nun nach
    2 monaten warten und untersuchung schickte mich mein augendoc wegen
    verdacht auf makula degeneration oder rheumabeteiligung zu einem spezailisten
    dieser machte dein bestimmte untersuchung mit kontrastmittel, fragte mich aber
    vorher welche probleme ich hätte, als ich ihm alles schilderte sagte er sofort das
    es alles keine symtome einer makula...... und auch nicht rheumabeteiligung sei,
    er sagte das dies typische anzeichen einer MS seien und riet mir als er den ausdruck
    der beinmessung sah dringend zu einem MRT mit Kontrastmittel, machte aber die untersuchung trotzdem und der augenbefund war negativ. Gott sei Dank

    nun hab ich am 20.11. MRT termin für schädel und muss dann wieder zur neurologin
    nunja sollte sie wieder sagen Lumbalpunktion machen.............ja dann werde ich
    sie notgedrungen machen lassen.

    @bibbi: vielen dank für den link hab mich schon bisschen auf der seite rumgetrieben
    und habe vieles gelesen was bei mir zutrift und hoffe soooo sehr das es nichts ist.

    @frank: wie oben gesagt ich werde die untersuchungen dann woll machen lassen

    @monsti: Tanja ??? kenne ich sie heißt sie hier in r-o so? auch sind mir infos von
    deinem gögas kollegin wichtig...so wie es anfing und festgestellt wurde.

    @engel: ja danke hast du mir schon mal gesagt hatte mir es nicht notiert, aber erst
    möchte ich mit meiner neurologin alles besprechen sie kennt mich seit jahren und sie
    ist sehr ehrlich, das wenn sie nicht weiter weiß oder weiß das ein kollege mit spezial
    erfahrungen mir besser helfen kann dann überweist sie mich sofort, hat sie bisher
    immer gemacht.
    telefon hab ich sicher noch, oder hattest du eine entsprechende ansage von der
    telekom das du auf diese idee kommst???? hab unsere rechnungen immer bezahlt
    nun ansonsten, werde ich von arzt zu arzt und klinik geschickt, wegen augen probleme
    und den 2 tumoren in der ferse, nun werde ich wieder weiter geschickt das heißt ich habe
    ab nächsten di. bis zum 25.11. wo ich wieder in die klinik muss untersuchungen mit max.
    2 tagen pause. da die kasse nicht 2 MRT´s am tag abrechnet muss ich 2 tage hinterein-
    nader hin einmal schädel und einmal fuß, und ich hoffe du verstehst das ich zur zeit
    ziemlich nervlich angeschlagen bin......................überall wird man vertröstet ob beim
    arzt, zu untersuchungstermine, befunde und mit der arbeitsstelle immer warten warten
    warten.........................................das zehrt an den nerven (bei mir) ich muss wenigstens
    mit meinen sachen erst mal bisschen klarheit haben, dann wird es mir auch wieder
    etwas besser gehen. also bitte nicht böse sein!

    lg
    elke
     
  9. Emma

    Emma Guest

    Ein bisschen Trost!

    Liebe Elke!

    Ich wollte Dir nur ein bisschen Trost spenden und Dich vorsichtig drücken!
    Hoffentlich laufen die Untersuchungen so, wie Du es Dir wünscht!
    Wenn es mir schlechter geht, muss ich mich auch von allem anderen abkapseln und erst mal wieder langsam selber sehen, auf die Füsse zu kommen!

    Halt die Öhrchen steif!

    Liebe Grüsse
    Emma
     
  10. shirana

    shirana Auf den Hund gekommen *g*

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    977
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    vor dem Wasser, hinter dem Wasser überall Wasser ;
    Menno Elke....

    du machst ja Sachen.....
    Wann kommst du endlich mal etwas zur Ruhe?

    *dich mal dolle in den Arm nehm und trösten"

    Wir sehen uns ja in DO , bisdahin erst einmal viel Daumen drücken und Kraft.

    Lieben Gruß auch an deinen Göga