1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hat jemand cp UND psoriasisarthritis?

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Brini, 4. April 2008.

  1. Brini

    Brini Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juli 2007
    Beiträge:
    161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Baden
    hallo zusammen,

    wollte mal fragen, ob es bei euch jemanden gibt, der chronische polyarthritis und eine psoriasisarthristis zusammen hat? wenn ja, wie war/ist es möglich beide zu diagnostizieren?

    ich danke euch vielmals und wünsche euch alles gute und einen schönen tag

    liebe grüße
    brini
     
  2. Fallingstar

    Fallingstar Mitglied

    Registriert seit:
    4. August 2006
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Brini,

    ich habe PSA und CP. Wobei die PSA zuerst diagnostiziert wurde.
    Das ich zusätzlich noch Cp habe (habe es in beiden Hand, Fingergrund -und Mittelgelenken habe ich auch erst durch einen Befundbericht meiner Rheumatologin erfahren. Aber wie genau das diagnostoziert wird weis ich auch nicht.
    Vielleich kannst Du mal Deinen Rheumatolgen fragen!?

    Liebe Grüße
    Fallingstar
     
  3. karine

    karine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. August 2004
    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz-Nähe Zürich
    guten morgen

    meine schwester hat auch beides. es wurde zu beginn (vor jahren) immer nur von der cp gesprochen, ganz klar diese diagnose gestellt. erst vor wenigen jahren dann war auf einmal auch die rede von der knochenpsori. die steht jetzt klar im vordergrund und als hauptdiagnose.
    ich glaube das ganze zu erkennen, auseinander zu halten ist überhaupt nicht einfach. und wie genau, da kann ich dir leider auch nicht helfen.

    ich wünsche dir alles gute!
    grüessli,
    karine
     
  4. Freitag

    Freitag Ich denke, also bin ich

    Registriert seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Hi Brini,

    ich denke, es kommt vorwiegend auf das "Gelenksbefallmuster" an.

    Bei der Psoriasisarthritis gibt es 2 Verlaufsformen, die Erste - Psoriasisarthritis, betrifft vorwiegend die kleinen Gelenke. Hier ist das Befallmuster so, dass die Entzündungen nicht gleichzeitig auf beiden Körperhälften auftreten, auch kommt es oft zu Entzündungen eines ganzen Fingers oder eines ganzen Zehs (Wurstzeh- Wurstfinger= Daktylitis). In den Fingern und Zehen sind die Mittel und Endgelenke betroffen.
    Die 2. Verlaufsform- Psoriasisspondarthritis, betrifft das Iliosacralgelenk (ISG) und ähnelt dem Morbus Bechterew. Weiteres, kann es auch zu Entzündungen in den großen Gelenken kommen.

    Das Gelenksbefallmuster bei der cP ist symmetrisch (z.b. Beschwerden in beiden Handgelenken, manchmal auch Zeitversetzt). Die körpernahen Gelenke sind betroffen (z.b. Handwurzel und Mittelfingerknochen, nur in seltenen Fällen auch die Endgelenke).
    Bei der cP gibt es seropositive und seronegative Verlaufsformen (mit oder ohne Rheumafaktor)
    Die seroneg. Verlaufsform kann der PSA ähneln.

    Es gibt PSA mit cP ähnlichem Verlauf. Es gibt auch eine PSA ohne Psoriasis.

    Die Unterscheidung dieser Krankheitsbilder kann sehr schwierig sein, wenn die dazugehörenden spezifischen Blutwerte fehlen.
    Häufig stellt sich erst im weiteren Krankheitsverlauf heraus, um welche Rheumaform es sich tatsächlich handelt.

    L.G. Frei