1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Handgelenksversteifung paar Fragen

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Flyer2912, 23. März 2009.

  1. Flyer2912

    Flyer2912 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. November 2006
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    Hallo miteinander :)

    So demnächst ist es soweit, nach meiner doppelten künstlichen Kniegelenks OP wird nun mein Handgelenk versteift.

    Dazu werden Teile des Beckenknochens verwendet.

    Da Vorbereitung die halbe Miete ist und Ärzte mich schon aufgeklärt haben,
    möchte ich trotzdem gerne ein paar Infos von betroffenen.

    Wie war bei euch die OP, und der Erfolg ?

    Wie ist es mit den postoperativen Schmerzen, erträglich ?

    Wie viele Tage musstet ihr in der Klinik bleiben ?

    Und zu guter letzt, seid ihr heute mit dem Resultat zufrieden ?


    Für Antworten bedanke ich mich schon jetzt vielmals,
    und wünsche allzeit gute Besserung :)


    Flyer
     
  2. frosch668

    frosch668 Quak - mir geht es gut!!!

    Registriert seit:
    17. November 2008
    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im schönen Ruhrgebiet
    Hallo Flyer,

    2003 wurde mein rechtes HG nach Mannerfeld und 2008 mein linkes HG mit Herber-Martin-Schrauben versteift.
    Beide Op´s sind in Essen-Kupferdreh gemacht worden. Mit dem Resultat bin ich mehr als zufrieden.
    Es gibt nämlich nichts schöneres als schmerzfreie Gelenke. Gut ich habe zwar die dementsprechende Bewegungseinschränkung und "arbeitet" seitdem mehr aus dem Ellenbogen und Schulterbereich, aber dies war nur ein Lernprozess.

    Die Schmerzen danach hielten sich in Grenzen. Jetzt muss ich aber auch dazu schreiben, dass meine Schmerzgrenze relativ hoch ist.

    "Vollpension" im KH hatte ich für 10 Tage.