1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Handgelenksarthrose: welche Tastatur mit Handgelenksschiene?

Dieses Thema im Forum "Hilfsmittel" wurde erstellt von sisu-natascha, 17. Januar 2010.

  1. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hallo ihr Lieben,

    da ich nun ohne Handgelenksschiene nicht mehr klarkomme, überlege ich, welche Tastatur günstig wäre.

    Ich wolle mir ursprünglich eine mit ganz flachen Tasten kaufen (ist leiser, das ist der eine Vorteil, sie reagiert besser auf sanften Druck, das ist der zweite Vorteil, und ich muss meine Finger nicht so sehr nach oben strecken, ein weiteres Plus), überlege aber, ob eine ergonomische Tastatur nicht besser wäre.

    Habt ihr damit Erfahrung?
    Gibt es auch ergonomische Tastaturen mit ganz flachen Tasten?

    Dankeschön vorab! :top:
    blacklady
     
  2. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    handgelenksschiene und tastatur

    hallo,

    da lass dich doch ambesten mal in einem fachgeschäft für orthopädietechnik beraten. die wissen bestimmt rat.
    es gibt auch bestimmte haltevorrichtungen wo du eventuell dein arm auch ablegen kannst während des schreibens. ob die dann für dich in frage kommen, sollen die damen und herren aus dem fachgeschäft dir beantworten können.

    ansonsten kann ich dir eine gelauflage /ca.30 cm lang) empfehlen, die du entlang der tastatur legst und deine gelenke drauf ablegen kannst. die gibt es in jedem guten fachmarkt mit pc zubehör.

    liebe grüsse saurier, der liebe dino:a_smil08:
     
  3. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Danke für den Tipp, werde ich machen!

    Kenne ich, kann ich aber leider nicht verwenden, da die Schiene an meiner linken Hand selbst schon wie eine Unterlage ist. Noch eine Unterlage, dann liegt mein Handgelenk zu hoch, und ich bekomme eine Fehlstellung in den Fingergrundgelenken (weil ich zu weiter "runter muss")...
     
  4. Akkordeon1987

    Akkordeon1987 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2009
    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Huhu,

    ich habe meine letzte Tastatur so ausgesucht:

    Alle läden durchstöbert und alles was ich bekommen konnte begrabbelt, da merkt man schnell was garnicht geht...

    Ansonsten fiele mir noch ein:
    irgendwie gabs doch mal diese gaaanz dünnen, hochflexiblen (da quasi nur Gummi oder sowas), die auch noch meist Wasserdicht waren (was wahrscheinlich eher egal ist, sich aber bei Salbenverbänden auch gut machen könnte wegen abwischen)... Vielleicht könntest du für so eine den "Unterbau" selbst gestalten? (Ton, Knetmasse... keine Ahnung) Dann könntest du die ggf. auch deiner Tagesform anpassen.

    Liebe Grüße
    Ramona
     
  5. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Das "selbst bauen" klingt super! Und ja, ich werde morgen mal losziehen, in den nächten M.Markt, und ausprobieren...!
     
  6. anko

    anko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.077
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Blacklady,
    es gibt die sog. ergnomischen Tastaturen. Da ist das Tastaturfeld zweigeteilt und und schräg zueinander. Dudurch muss man die Hand nicht im Handgelenk abknicken, um die Tasten bedienen zu können.
    Mein Sohn konnt trotz Handgelenksschienen immer gut mit dieser geteilten Tastatur arbeiten.

    Gruß

    anko
     
  7. Amina

    Amina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenland
    Hallo Blacklady,

    ich hatte auch das Problem mit Handgelenksschienen bis ich mich dann doch operieren ließ (Karpaltunnelsyndrom links und rechts).
    Vor den OPs habe ich aber auch lange mit den Schienen probiert und mir dann eine ergonomische Tastatur mit Maus (von Logitech - wenn man hier Marken nennen darf :rand:) zugelegt. Am Anfang war es etwas ungewohnt aber jetzt möchte ich sie nicht mehr missen. Andererseits sollte jeder der viel am PC schreibt mit so einer Tastatur arbeiten, selbst die Jugend...aber für die sieht die dann wahrscheinlich uncool aus :D.

    Normalerweise kannst du auch - solltest du dir eine kaufen - diese erst mal testen und wenn es gar nicht klappt wieder zurückgeben. So wurde es mir zumindest in einem Computergeschäft angeboten.

    Viele Grüße
    Amina
     
  8. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hört sich gut an - ist die zweigeteilt oder an einem Stück?
     
  9. Amina

    Amina Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenland
  10. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Danke - die habe ich bereits mal im MM ausprobiert, hat mir aber nicht zugesagt... naja, mal sehen, meine neue Schiene ist noch nicht fertig, bekomme ich erst in 2 Wochen, dann muss ich mit ihr sowieso wieder ausprobieren.
     
  11. Estelle

    Estelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2006
    Beiträge:
    643
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    Huhu

    Bei mir geht´s mit Notebook recht gut, da die Tastatur nicht so breit ist und vorne noch Abstützfläche neben der Touch-Maus besteht. Die Frage ist jetzt nur, ob ich ev. dieselbe externe Tastatur bekomme für den Arbeitsplatz, wo ja die Tastaturen erfahrungsgemäß eher breiter sind und ohne Abstützkante.
     
  12. roco

    roco Guest

    hmmm, wo ich das grade lese.... ich habe meine hände/arme beim schreiben garnicht auf dem tisch...:confused:

    lediglich knapp unterm ellenbogen liegen mein unterarme für ca.3cm auf der tichkante auf... sitz ich falsch? meine handhaltung falsch?

    weil arge brobleme beim schreiben hab ich auch...:confused:
     
  13. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Sitzt du aufrecht genug? Da könnte ein Keilkissen helfen.
    Die Handgelenke sollten beim Schreiben nicht abgeknickt sein, mir tut es gut, wenn ich die Arme so weit wie möglich ausstrecke, geht das bei dir?
     
  14. roco

    roco Guest

    meine fingespitzen und mein ellenbogen sind fast eine linie beim schreiben... hmmmm.... abgeknickt is da nix.....

    und arme ausstrecken? nöööö, die oberarme liegen fast am oberkörper an...

    weiss nich, wie ich das beschreiben soll... sitze auch nur mit dem halben hintern auf´m stuhl... :D
     
  15. Chaquinto

    Chaquinto Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2008
    Beiträge:
    178
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bad Salzuflen
    Ergonomische Tastatur

    Hallo,

    ich habe wegen einer Schultererkrankung eine ergonomische Tastatur bekommen. Wer nicht so schnell schreibt wie ich, für den ist die Tastatur gut,
    obwohl sie sehr gewöhnungsbedürftig ist.Es hat ein gutes halbes Jahr gedauert, bis ich damit zurecht kam.
    Jetzt wo ich Rentnerin bin, habe ich einen Apple Computer und eine ganz flache normale Tastatur.Sie spricht schon auf leichten Druck an, und ist bei
    meiner Rheumaerkrankung sehr sehr gut.Man schwebt praktisch über den Tasten.

    LG Chaquinto