1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hand OP

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Zappimaus, 30. Juni 2003.

  1. Zappimaus

    Zappimaus Guest

    Hallo ........

    wer von euch hat schon eine Hand OP hinter sich und kann mir sagen wie langwierig diese Sache ist und wie groß die Erfolge sind ........oder obs gar besser ist die Hände so zu lassen, wenn sie auch optisch nicht mehr die schönsten sind .....aber doch noch ganz funktionstüchtig

    Diana
     
  2. VerenaHH

    VerenaHH KrankeSchwester

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    547
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Hand-OP

    Tja, um Dir da was genaueres zu sagen, müßte man wissen was an der Hand operiert werden soll. Es gibt da viele Möglichkeiten.

    Gruss
     
  3. Anonym

    Anonym Guest

    also ich habe

    an beiden Händen Carpaltunnel operiert,an der Linken Hand,Sehenscheidenstenose operiert und links
    am Handgelenk,Kirschgroßes Überbein entfernen lassen.
    Beide Hände kribbeln trotzdem noch und schlafen ein,bei Überanstrengung habe ich sogar ein Taubheitsgefühl und
    Schmerzen.

    Lg Guckidu
     
  4. Hummel

    Hummel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald, Rheinland-Pfalz
    Carpaltunnel bds. operiert

    Hallo,

    bei mir wurde vor einigen Jahren bds. das Carpaltunnelsyndrom operiert (als ich 16 war !). Es war beides ein voller Erfolg. Ich habe keine Schmerzen mehr, und auch die Finger sind wieder voll beweglich. Hin und wieder habe ich leichte Sehnenscheidentzündung, aber nicht mehr so schlimm wie damals. Und ab und zu schlafen die Finger ein, aber das kommt vom Nacken.

    ICh würde jedem mit CTS zur OP raten, aber nur bei einem Neurochirurgen, nicht bei einem normalen oder Handchirurgen operieren lassen.

    Gruß

    Tanja
    Hummel
     
  5. Anonym

    Anonym Guest

    Nachtrag

    ich vergaß zu erwähnen,dass ich an der linken Hand,
    nachdem ich dort drei OP,s hatte,eine Algodystrophie
    bekam.
    Lg Guckidu
     
  6. danny

    danny i love pooh!

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Landkreis Celle
    huhu,

    ich wurde am handGELENK operiert, die op verlief gut (hab zugeschaut :D ), aber der gewünschte erfolg hielt nur ein jahr an.

    lg

    danny
     
  7. Zappimaus

    Zappimaus Guest

    Hallo.......und danke erst mal für die netten Antworten.....heute war ich beim Rheumatologen und habe mich erstmal dagegen entschieden......ein Grund ist auch da er jetzt meine Basisth. ändern will.....bis jetzt bekamm ich alle 6 Wochen Remicade MTX und das übliche was jedoch einfach nicht den gewünschten Erfolg bringt......im Moment also eher schlecht als Recht.......in 4 Wochen bekomme ich dann Embrel ........wer von euch hat damit Erfahrung ? freue mich über alles was hr mir berichten könnt

    danke Zappi