1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallöchen...Ich bin die Neue.

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von *Melanie*, 5. Februar 2011.

  1. *Melanie*

    *Melanie* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo alle zusammen,
    ich heiße Melanie bin 24 Jahre alt und komme aus Wolfsburg.
    Meine Hobbys sind meine Tiere und meine kleine Weißbauchigel Hobbyzucht.

    Ich habe mich hier angemeldet, weil ich sehr unwissend bin und mir große Sorgen um meine Mutter mache. Sie ist 49 Jahre alt und hat schon seid vielen Jahren sehr große Schmerzen! Die Ärtze haben viel rum geraten ua kam dabei Multiple Sklerose, Osteoporose, Borreliose(oh gott, wie wird das geschrieben) oder halt auch Rheuma bei raus. Nun ist sie seid 8 Tagen in einer Rheuma Klinik und die haben nun 2 Sachen festgestellt: Riss im Zwerchfell und Bindegewebs Rheuma!!! :sniff:
    Nun bin ich wie schon gesagt sehr unwissend und weis nicht was dieses Rheuma bewirkt? Wie wirkt sich das aus? Nur bei Schmerzen wird es ja nicht bleiben, oder? Was kann passieren? Worauf muss ich mich einstellen?
    Ich habe so viele Fragen und bin mit der Situation total überfordert!:sniff:
    Ich könnte jeden Tag weinen, weil ich nicht weis was auf uns zukommt und es meiner Mum so schlecht geht!
    Ich hoffe ihr könnt mir/uns helfen?!
    Oje, jetzt hab ich zur Begrüßung gleich mein ganzes gejammer losgelassen. SORRY! :(
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Melanie!
    Erstmal herzlich Willkommen hier im Forum!
    Als erstes sollte deine Mutter oder Du nach der genauen Diagnose fragen.
    Du schreibst, daß es sich um eine Bindegewebserkrankung handelt, da kommt vorallem die Kollagenose/Mischkollagenose in Frage.
    Auf der li. Seite hier findest Du Rheuma von A-Z, da kannst Du unter Kollagenose nachlesen, was wichtig ist.
    Mit einer adequaten Behandlung wird es diener Mutter sicher bald wieder besser gehen!
     
  3. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Melanie

    und ein herzliches Willkommen hier auf R-O...

    Versuch jetzt einfach erst ein Mal ein wenig ruhiger zu werden.
    Rheuma u/o MS lassen sich heute gut behandeln. Wenn ich es
    richtig verstanden habe, besteht der Verdacht auf die oben
    genannten Erkrankungen, d. h. erst ein Mal müssen umfassende
    Untersuchungen gemacht werden und da ist Deine Mutter in der
    Rheuma-Klinik super aufgehoben.

    Schau, sie haben ja schon eine Diagnose, wogegen Deine Mutter
    schon mal behandelt wird.

    Bei der anderen Geschichte müssen sie schauen, welche
    Kollagenose oder auch Mischkollagenose es sein kann.
    Hab ein wenig Geduld. Wenn sie die Diagnose haben, werden
    sie auch sofort die Therapie einleiten, meist geht es erst
    über Cortison, damit die ärgsten Schmerzen schon mal weggehen
    und dann kommt ein sog Basis-Medikament hinzu, damit Deine
    Mutter dann evtl vom Cortison ganz herunter kommt oder zumindest auf eine sog Erhaltungsdosis sich herunter schleichen kann.

    Meist fühlt sich der Angehörige, vor allem die Kinder oder Eltern vom Patienten erst ein Mal hilflos, weil ihr im Augenblick nichts weiter machen könnt als für sie da zu sein - aber DAS ist schon
    eine ganz große Hilfe. Und wenn Du Fragen an die Ärzte hast, dann
    stell sie auch.

    Ich wünsche Deiner Mutter eine gute Besserung und dass sie bald wieder schmerzfrei ist.

     
  4. *Melanie*

    *Melanie* Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Februar 2011
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahre morgen wieder zu ihr. Mal schauen wie es ihr dann geht!
    Die Untersuchungen hat sie alle hinter sich. Deshalb jetzt die Diagnose. ich kann die Ärzte nicht fragen, da ich am WE keinen sehe. Aber meine Ma ist ja auch noch jung und kann das alles selber.
    Sie hat ein Bindegewebsrheuma, was nicht heilbar ist und es gibt nichtmal Medis um das ganze zu verlangsamen. Nur Tabletten damit sie die schmerzen aushält. Das war das, was sie mir erzählt hat...
    Mal schauen ob es morgen was neues gibt.
    Danke euch schonmal!!!