1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallöchen, bin Katja und will mich zu euch gesellen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Cinderella73, 11. Oktober 2009.

  1. Cinderella73

    Cinderella73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo ihr Lieben!;)
    Mein Name ist Katja, bin knapp 36 und habe Rheuma. Nach jahrelanger Ärzterennerei habe ich seit ein paar Monaten endlich zwei Ärzte gefunden, die mich ernst nehmen und gut zusammen arbeiten(sind alte Studienkumpels). :rolleyes: Mir wurde in den letzten Jahren von Fibromyalgiesyndrom, Gonarthrose bis hin zur Einbildung der Schmerzen alles Mögliche erzählt, aber keiner half mir.:mad:
    Meine Rheumatologin sagte mir nun, ich hätte Psoriasisarthritis und brauche wöchentlich 15 mg MTX. Als ich die Pillen in der Apotheke holte und zu Hause auf den "Beipackzettel" (für mich ein halbes Buch) schaute, traf mich bald der Schlag. Ich mache mir jetzt ernsthaft Sorgen, wie das alles mit meinem Job vereinbar ist. Sind dnn die Nebenwirkungen wirklich so schlimm?:uhoh:
    Ich hoffe, bei euch in Zukunft meine vielen Fragen beantwortet zu bekommen und mich nicht so allein mit der sch... Krankheit zu fühlen.

    Bis bald.
    Eure Katja:a_smil08:
     
  2. Krümmel

    Krümmel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    In einem eigenen Haus im schönen Ostfriesland
    Hallöchen

    Hallo Katja
    Schön dich hier zu lesen
    Ich habe schon seit einigen Jahren Rheumatoide Arthritis und mußte zwei jahre lang dann MTX nehmen
    Ich habe es dann nicht mehr vertragen und habe mich dann entschieden es einfach ab zu setzen
    Den beipackzettel empfand ich dann auch sehr heftig aber ich hatte ganz andere Nebenwirkungen und da ich eh eine Medikamentenallergie habe war es schwierig mich dann damit ein zu stellen
    Lass dich nicht verunsichern probiere es vieleicht kommst du besser damit klar
    Ich habe eine Freundin die nimmt MTX schon zehn Jahre und kommt gut damit klar
    Da ich mich aber nicht mit deiner Erkrankung auskenne denke ich wirst du bestimmt noch mehr Antworten bekommen von den Leuten die deine krankheit auch verstehen
    Ich wünsche dir alles Gute und hofe dir gefällt es hier
    lg wünscht dir Krümmel
     
  3. lucky08

    lucky08 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2008
    Beiträge:
    200
    Zustimmungen:
    0
    :)
    Hallo Katja,

    herzlich Willkommen hier bei RO, schön, dass du hergefunden hast. Ich habe auch Rheumatoide Arthritis und nehme MTX 15 mg als Spritze und noch andere Rheumamedis. Mit MTX habe ich keine schlimmen Nebenwirkungen. Mach dir also erstmal keine Srgen. Da wir Menschen ja alle verschieden sind, reagieren wir auch verschieden auf Medikamente. Versuch es doch einfach, sollten sich krasse Nebenwirkungen einstellen, wird dich dein Arzt sicher beraten und dir weiterhelfen. Wäre schön, wenn du uns weiter berichten würdest. Bis dahin wünsche ich dir alles Gute und bald ein Medikament das dir hilft.
    Liebe Grüsse,
    Brigitte:)
     
  4. Kampfmaus

    Kampfmaus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2009
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Chemnitz
    Hallo Katja,

    schön, dass du zu uns gefunden hast. :wavey:

    Mal jemand ganz aus meiner Nähe. Ich wohne in Chemnitz.
    Habe Psoriasisarthropatie, also so was wie du halt.
    Mit dem MTX würd ichs einfach mal versuchen. Ich habe vor 4 Wochen damit begonnen und habe kaum Nebenwirkungen.
    Wegen deinem Job macht dir nicht zu viele Sorgen, warte erstmal ab, wie dir die Medikamente bekommen. Es geht immer weiter!

    Wäre schön, wenn du wieder berichten würdest.

    Liebe Grüße von der Kampfmaus
     
  5. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Katja !

    Auch von mir ein herzliches HALLO :a_smil08:

    Kann Dir auch nur raten einen kühlen Kopf zu bewahren. In Stress zu verfallen ist auch nicht gut. Warte erstmal ab und wenn es denn gar nicht geht, stehst Du bei Deiner Ärztin wieder auf der Matte.

    Ich bin übrigens eine derjenigen die keine Nebenwirkungen hat. In der Anfangszeit heftige Müdigkeit, aber auch die ist verschwunden. Was eventuell etwas schlimmer geworden ist, dass ich kitzliger geworden bin. War vorher schon kitzlig, aber manchmal jetzt......:D Trotzdem aber alles gar nichts zu den heftigsten Schmerzen die ich hatte. Da nehm ich das so in Kauf.

    Alles Gute wünscht
     
  6. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Katja,

    ich habe auch PsA und nehme seit 14 Tagen MTX 15 mg. Und ich war deswegen extrem ängstlich.

    Ich habe allerdings den "Waschzettel" (tatsächlich ein halbes Buch:D) nicht gelesen. Hätte mich nur verunsichert als Allergie-Kind. Also einfach hinein damit. Und siehe da: ich habe kaum Nebenwirkungen.

    Abgesehen von einer schlagartigen Müdigkeit ca. 2 Std. nach der Einnahme. Ich nehme das MTX abends nach dem Essen und kann dann nach 2 Stunden wunderbar schlafen. Es hat also auch Vorteile.

    Mach Dir nicht al zu viele Sorgen deswegen. Klar ist es eine Überwindung sich diese Dinger rein zu pfeifen. Aber ich habe mir gesagt: Wenn es denn nach ein paar Wochen anschlägt, sind meine schmerzgepeinigte Tagen und vor allen Nächten vorbei.

    In diesem Sinne: nur Mut!!!!!!!

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  7. Cinderella73

    Cinderella73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Danke für die lieben Zeilen

    Hallo Leute! :top:

    Vielen, lieben Dank für die aufbauenden Zeilen von euch allen. Ich gehe jetzt viel optimistischer in die Zukunft und ich freue mich riesig, hier Leute mit einem offenen Ohr gefunden zu haben.;) Jetzt fliegeich erst mal ins Warme undnach dem Urlaub melde ich mich wieder.:D
    Eure Katja
     
  8. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    Beipackzettel

    Hallo Katja,:top:
    erstmal ein hallöchen. Naja, die Rheumamittel sind alle ganz schöne Bomber. Da lesen sich alle Beipackzettel wie Horroromane. Ich hab Morbus Bechterew und was solls, ohne kommt ma nicht klar. Man muß wie bei allem anderen auch abwägen, ob die Vorteile gegen die Nachteile überwiegen. Außerdem lesen sich Beipackzettel immer gewaltig, egal was es für nen Medikament ist. Das hat rechtliche Ursachen. Die Hersteller fürchten Prozesse. Wehe einer bekommt etwas, worauf im Beipackzettel nicht hingewiesen wurde. Man muß das auch vor dem Hintergrund sehen.
    Morgen ist Freitag und da möchte ich Dir schon jetzt ein angenehmes Wochenende wünschen.
    Liebe Grüße von Bernd:)