1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo..

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Goldmarie, 8. Oktober 2008.

  1. Goldmarie

    Goldmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bottrop
    Hallo, guten Abend zusammen,

    ich bin auch ganz *neu* hier und mit meiner Diagnose.
    Es ist so gut hier Jemanden zu finden, der wirklich versteht.

    Ich bin noch völlig unsicher mit meiner Brhandlung, wobei ich mich in der Klinik und der behandelden Ärztin richtig gut aufgehoben fühle. Dennoch...gibts Fragen und Zweifel.
    Ich eine *CCP positve rheumatische Poyarthritis*. Z.Zt. nehme ich *nur* Cortison , mittlerweile eien Erhaltungsdosis. Unter dieser Therapie habe ich deutlich mehr Beschwerden und ich bin ständig müde und erschöpft. Ich fühle mich einfach schlecht. Meine Ärztin will bis Dezember warten und dann ggfs. eine Therapie mit *MTX* beginnen. Ist das wohl in Ordnung? Sollte ich eher damit beginnen?
    Ich wäre dankabar, wenn ihr mir über eure Erfahrungen schreibt.

    Lieben Gruß,
    Goldmarie
     
  2. Marina2286

    Marina2286 C´est la vie!

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    hallo Goldmarie....
    und HERZLICH WILLKOMMEN bei RO :)

    Also aus meine Erfahrungen kann ich sagen,dass als ich meine Diagnose ( Chronische Polyarthritis) hatte, hat mein Arzt eigentlich direkt danach mit ner Basistherapie angefangen...Ich habe dann direkt MTX bekommen....
    Hm...verstehe nicht so ganz warum dein Doc noch bis Dezember warten möchte, wenn du doch schon ne Diagnose hast...Hmm....vielleicht kannst du ihm ja nochmal drauf ansprechen wenn du denkst es geht nciht anders...:)
     
  3. Goldmarie

    Goldmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bottrop
    Danke..

    Liebe Marina,
    Danke, für Deine schnelle Antwort und für *Willkommen*!
    Na, ich weiß es nicht so genau. Sie meint, vielleicht würde es ja mit Cortisin allein klappen.
    Eigentlich war ich ganz froh, es erst so zu versuchen, weil ich Höllenrespekt vor *MTX* habe. Wenn man sich informiert..ich war schon geschöckt, Andererseits, schreiben hier sooo viele von der guten Wirkung.

    Na, ich werde mich wohl darauf einstellen müssen....

    Goldmarie
     
  4. Marina2286

    Marina2286 C´est la vie!

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    ..Aber ich denke das wird wohl nicht die Lösung sein
    ...Die Basistherapie´n z.b. MTX sind ja dazu da, die Krankheit zu stoppen, dass nciht "nochmehr" befallen wird......
    Ja manche können MTX gut vertragen udn die anderen weniger...das ist bei jedem unterschiedlich:)...Vielleicht hast du Glück....wenn du es bekommen solltest:)
    Ich nehme es schon seit ca. 4 Jahren mit Verbindung von Humira;)

    Ich kann dir nur raten es zu versuchen....:a_smil08:
     
  5. Goldmarie

    Goldmarie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bottrop
    Ich werde mir so bald wie möglich einen Termin holen und das alles nochmal mit der Ärztin besprechen.
    Wahrscheinlich ist es ja bei *MTX* so, wie bei vielen Medikamenten, der eine verträgst..der andere weniger.

    Irgenwie muß ich das wohl Alles noch lernen zu akzeptieren .

    Es ist gut, sich auszutauschen, das hilft!


    Ich wünsch Dir einen schönen Abend und schreibe sicher bald wieder:)

    Goldmarie
     
  6. Marina2286

    Marina2286 C´est la vie!

    Registriert seit:
    23. Juli 2008
    Beiträge:
    211
    Zustimmungen:
    0
    Es is ncht leicht es zu akzeptieren, das weiß ich....Ich hab auch lange gebraucht, wenn ich nciht jetzt ncoh dran arbeiten würde;)...aber irgendwann bekommt man die Einsicht, dass man einfach so einige Medikamente braucht um nciht noch schlechter da zu stehen....Un dwenn das eine Medikament nicht hilft, muss man sich auf der Suche nach einem anderen machen:D
    Ja da geb ich dir recht...mir tut es auch sehr gut...sich hier auszusprechen und man weiß man wird verstanden:):)
    Du hast ja schon eine großen Schritt gemacht und bist nun auch hier:a_smil08:
     
  7. eva59

    eva59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo,
    ich habe auch versucht mich vor dem MTX zu drücken (bis jetzt erfolgreich). Frag mal, ob Du nicht mit einem anderen anfangen kannst, die wenigsten Nebenwirkungen (aber auch die schwächste Wirkung) hat Resochin.
    lg
    Eva
     
  8. Schlingpflanze

    Schlingpflanze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Goldmarie...
    Auch von mir ein HERZLICHES WILLKOMMEN !:luxhello:
    Du wirst dich hier bestimmt wohl fühlen.Ich würde dir auch raten schnell einen neuen Termin bei deiner Ärztin zu machen.Spreche nochmal mit ihr.MTX hatte ich auch mal als Basismedikament.Von den Nebenwirkungen habe ich fast nichts bemerkt.Vor der ersten Einnahme war ich auch sehr skeptisch,aber das geht wohl jeden so.Ich hoffe dir kann bald geholfen werden...
    Einen lieben Gruß
     
  9. sisi

    sisi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juni 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Ich nehme bis jetzt auch nur Cortison und merke leider nicht viel!
    Durch durch das nasskalte Wetter und selbst wenn mir in meiner Wohnung kalt wird, werden die Rückenbeschwerden im Lendenwirbelbereich schlimmer!

    Meine Diagnose ist ja ebenfalls CP!:uhoh: