1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mühli, 23. August 2006.

  1. Mühli

    Mühli Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    30. Juli 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hier bin ich wieder. Bin ja relativ neu und habe in den letzten Wochen viel gelesen im Forum und mir Gedanken gemacht ob Basistherapie oder nicht . Mein Rheumaarzt hat mir zunächst MTX oder Ciclosporin bei Psoriasis arthritis empfohlen und ich hab mich eigentlich für MTX entschieden. Jetzt kam er gestern beim Termin mit Quensyl, daß wäre auch ne Möglichkeit aber schwächer? Nun nehm ich Quensyl, Cortison, gelegentlich Ibuprofen.
    Meine Frage: hat jemand schon Erfahrung mit Quensyl?
     
  2. Thesunshine

    Thesunshine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. Mai 2006
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Mühli,
    nachdem ich nun seit Jahren der Ungewissheit jetzt endlich(Jan06) ne Diagnose habe,bekomme ich seit April Corti und seit Mai Quensyl.
    Nach anfänglichen leichten Nebenwirkungen(die aber jetzt so gut wie weg sind) vertrage ich das Zeugs sehr gut und was das wichtigste ist...so langsam wirkt es auch voll.
    Anfangs hatte ich nämlich noch hier und da so ein aufflackern der Schübe...so das der Rheumadoc mir noch ne Galgenfrist bis ende August gesetzt hat...wenn ich dann nicht eindeutig sagen könnte ob es mir was bringt oder nicht wollte er auf Metro umsteigen(das war im Juni).
    Habe dann ende Juni Urlaub gehabt und mich mit einigen Vitaminen bewaffnet,jeden Tag Wassergymnastik und Mittagsschläfchen dazu...das ganze im sonnigen Italien und mir ging es spitze.....bis ende Juli...da hab ich dann so ca ne Woche nen netten Schub gehabt.
    Aber seitdem ist Ruhe und ich merke wirklich nur noch die Gelenke die durch die jahrelangen Entzündungen so zerfressen sind das sie halt hin sind.
    Aber es hat sich keine neue Entzündung mehr breitgemacht und ich denke das mir Quensyl wirklich hilft.
    Am wichtigsten find ich das diese schlimme Müdigkeit nicht mehr da ist.
    Auch die Bewglichkeit(außer den oben besagten Gelenken )ist wieder da und die Morgensteifigkeit ist weg.
    An Nebenwirkungen merke ich mittlerweile nur noch das meine Sehkraft etwas gelitten hat aber ich gehe regelmäßig zum großen Augencheck und der Arzt ist immer zufrieden mit seinem Befund.
    Anfangs hatte ich noch so ein Kribbeln in Händen und Füßen das so komisch hochkroch und eine Schäche in den Armen...das ist aber komplett weg.
    Achja,alle zwei Wochen noch Blutabnahme beim Hausarzt...da ist bisher auch alles im grünen Bereich.
    So ganz nebenbei hab ich in der Zeit auch noch abgenommen...das sagt man Quensyl ja nach....und diese Nebenwirkung fand ich nu nicht so schlimm[​IMG].
    Nächste Woche hab ich wieder Rheumadoc Check....da wird dann abgesprochen ob Quensyl bleibt oder Metro kommt....allerdings wäre ich froh weiter mein Quensyl zu nehmen da ich vor Metro doch bissi Bammel habe.
     
  3. manu123

    manu123 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Quensyl

    Hallo Mühli,

    ich nehme seit Ende Juni Quensyl, 1 Tabl. täglich, nehme auch MTX 15 mg Tabl. 1xwöchentlich.Da das Mtx nicht ausreicht, kam Quensyl als "weicheres" Basismedikament dazu. Nebenwirkungen durch das Quensyl habe ich bisher nicht. Ich vertrage es recht gut. Habe aber auch hier gelesen, das viele Quensyl 2xtäglich einnehmen, hat aber auch etwas mit dem Körpergewicht zu tun. Ob es bei mir wirkt, kann ich noch nicht genau sagen, auch dieses Medikament braucht ca. 3 Monate um zu wirken. Du solltest in jedem Fall alle 3 Monate Deine Augen untersuchen lassen. Hoffe, ich konnt Dir ein wenig helfen.

    Lg. Manu