Hallo zusammen

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Gartenfee 61, 13. Februar 2022.

  1. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    4.912
    Zustimmungen:
    12.008
    hast Du meine persönliche Statistik geklaut, ts ;)
     
  2. Lisalea

    Lisalea Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2020
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    4.319
    Ort:
    NRW
    :lach:Der letzte Satz hat das Zeug zum Knaller des Jahres. :D
     
  3. Manoul

    Manoul Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2019
    Beiträge:
    557
    Zustimmungen:
    1.810
    Ort:
    östliches Ruhrgebiet
    :bigok:
    Ja wenn es doch nunmal so ist :dance2:
     
    Hibiskus14 und stray cat gefällt das.
  4. Tinchen1978

    Tinchen1978 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    4.958
    Zustimmungen:
    4.305
    Ort:
    BW
    Ich bin mir nicht mehr sicher, ob man die bei so einer OP nicht in den Arm pflanzt oder belässt? Kann mich auch täuschen. Wurden die Nebenschilddrüsen vielleicht entfernt? Ich hatte an einer ein Adenom und dadurch Hyperkalzämie, sie wurde entfernt. Auf jeden Fall kann da ein Endokrinologe weiterhelfen. Wäre auch wichtig wegen den Knochen.
     
    stray cat und Manoul gefällt das.
  5. Gartenfee 61

    Gartenfee 61 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2022
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Österreich Nähe Sbg.
    Danke an euch alle für Hinweise und guten Ratschläge !
    Vor meinem Umzug 2016 nach Österreich hab ich mir vom Krankenhaus noch den OP Bericht geben lassen.
    Da steht was drin von Kontrolle des Serumkalziumwertes und bei rezidivierender Symptomatik auch Einsatz von Tachystin-Tropfen.
    Zu der Zeit war mein Wissensstand zu dieser Problematik eher niedrig. Nur die Symptome eines Kalziummangels kannte ich durch die OP schon.
    Und das - muss ich sagen - hat mir eigentlich bei dem Kortisonstoß 2014 das Leben gerettet. Es war ein Sonntagvormittag als es los ging mit starkem krippeln
    in Händen und Beinen (wie damals im Krankenhaus) - zum Glück hatte ich noch Brausetabletten daheim und war fürs erste versorgt. Am Montag gleich zum Blut abnehmen zu meiner damaligen Hausärztin - da kam dann am Nachmittag gleich von ihr ein Anruf das mein Kalzium sehr niedrig ist. Ab Dienstag regelmäßig Kontrolle der Laborwerte, bis
    wieder alles i.O war. Das war eine richtig gute Hausärztin - nur immer sehr sehr im Stress.
    Alle meine Krankenakten - vom Hausarzt, Hautarzt und Rheumatologen hab ich mir vor meinem Umzug geben lassen.
    (von daher alles richtig gemacht)
    Jetzt habe ich daraus gelernt - hartnäckig bleiben und mehr reden beim Doc.
    Auch selber informieren im net war für mich schon hilfreich. (die Ärzte hören sowas nur nicht gerne)
    Die Szintigraphie vor 2 Wochen im Krankenhaus hat ein Endokrinologe ausgewertet. Mein HA hatte vorher im Labor den Parathormonwert testen lassen.
    Das Ergebnis war 8.0 pg/ml der untere Referenzwert liegt bei 15.0 - er hat deshalb gleich selber einen Termin in der Nuklearmedizin für mich gemacht und mir das in einer SMS
    mitgeteilt. ( iss er nicht gut !!!)
    Wie es weiter geht lass ich euch wissen. Ist veilleicht für den einen oder anderen hilfreich.

    liebe Grüße

    Gartenfee:):flowerface:
     
    Manoul, Aida2, Sinela und 2 anderen gefällt das.
  6. Gartenfee 61

    Gartenfee 61 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2022
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Österreich Nähe Sbg.
    ....noch ein kleiner Nachtrag
    die Schilddrüse wurde auf Grund von kalten und heißen Knoten - welche z.T. schon auf die Luftröhre drückten - bis auf ein ganz kleines Stück total entfernt.
    Ich hab jetzt im net gelesen, dass es bei 10% während der OP zu Schädigungen der Nebenschilddrüsen kommen kann die nicht mehr zurückgehen. Wird bei mir wohl so gewesen sein:bawling:
    Der Endo im Krankenhaus hat nach der ersten Szintigraphie irgendwas Unklares gesehen - ich mußte was trinken zum auspülen des vorherigen Mittels, wieder 20 min. warten dann noch eine Szintigraphie. Weil das Ergebnis immer noch nicht klar war gab er mir eine Jodkapsel. Nach einer Wartezeit von 24h am nächsten Tag noch eine dritte Szinti. mit dem Ergebnis das das was er gesehen hatte irgend was harmloses ist. Auf meine Nachfrage zu den Nebenschilddrüsen sagte er - wie schon geschrieben - die sind tod.
    Ich glaub daher schon, das dieser Endo eine "Granate" ist ;) - gründlich und freundlich was will man mehr:D Er sagte auch, das ich wahrscheinlich das aktive Vit.D bekommen werde. Schau ma mal wies weiter geht. Am Freitag hab ich den Termin beim HA.
    Mein LG und ich haben heute Himbeersträucher gepflanzt - mal sehen, wie die erste Ernte ausfällt.:1blue1:

    liebe Grüße

    Gartenfee
     
    Manoul und stray cat gefällt das.
  7. Gartenfee 61

    Gartenfee 61 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2022
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Österreich Nähe Sbg.
    Hallo ihr Lieben,
    möchte mich heute mal wieder melden und nicht nur still mitlesen.
    Zuerst das Positive - seit der tägl. Einnahme von aktivem Vit. D ist mein Kalziumwert seit Jahren endlich immer im grünen Bereich :1syellow1:
    und die Himbeeren - wenn auch mit kleiner Ernte - waren seeehr lecker:D
    Das vergangene Gartenjahr war für meinen LG und mich zwar manchmal anstrengend aber es gab auch viele Momente zum Genießen und
    Entspannen. Wir haben uns einen Traum erfüllt und einen Teich gebaut. Nach einigen Überlegungen war dann ein fertiges Teichbecken unsere Wahl.
    Da der Teich noch in der vollen Sonne ist, haben wir ein 1000 Liter Becken genommen. Die tiefste Stelle ist 60 cm. Für das dafür nötige Loch in der Erde habe ich mehrere Wochen gebraucht :( - mein LG konnte mir dabei nicht helfen und der Sommer war enweder zu heiß oder zu nass.
    Das bepflanzen im und um den Teich hat richtig Spaß gemacht und das Resultat war letzlich aller Mühe wert. Ich versuch demnächst mal ein paar Bilder rein zu stellen.

    Meine Psyche ist schon seit Jahren öfters mal im Keller und seit mein LG die große OP an der Bauchaorta hatte - mit fast keinen Überlebenschancen - noch mehr.
    Jetzt steht für ihn wieder eine größere OP an. Er hat einen großen Narbenbruch, der Anfang März operiert werden muss. :crying2:
    Die jetzige Jahreszeit tut ihr Übriges dazu. Früh ist es oft ganz schlimm, da laufen mir oft die Tränen schon beim munter werden. Kennen bestimmt manche von euch
    hier auch.
    Seit ein paar Monaten plagt mich ein Reizhusten, meistens abends beim hinlegen und ich habe auch Wassereinlagerungen in den Beinen.
    Ich hab ein bisschen recherchiert, weil ich im August letztes Jahr meine 4. Corona Impfung hatte und kurz vorher ne heftige Sommergrippe. Für Donnerstag hab ich einen Termin bei meinem Hausarzt gemacht. Hoffentlich wird alles gut.:(

    Ich bin soo froh, das es dieses Forum gibt - mal was von der Seele reden können tut richtig gut !!!

    herzliche Grüße an Alle

    Gartenfee :)
     
    stray cat, Manoul und Money Penny gefällt das.
  8. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    3.707
    Zustimmungen:
    4.082
    Ort:
    Niedersachsen
    Oh mein Gott, bei der Trockenheit Wahnsinn.
    Da bist du ja ein harter Knochen.
    Respekt.



    Ja das stimmt.
    Finde ich auch.
    Prima dass das hier geht dir gefällt.
     
  9. Gartenfee 61

    Gartenfee 61 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2022
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Österreich Nähe Sbg.
    IMG_20220821_184915.jpg IMG_20220827_160644.jpg IMG_20220827_160658.jpg IMG-20221209-WA0002.jpg IMG-20221209-WA0004.jpg IMG-20221209-WA0008.jpg Ja, liebe Money Penny deshalb hat es auch so lange gedauert. An manchen Tagen ging gar nichts weil zu nass und an den sonnigen Tagen war die Buddelei erst am späten Nachmittag möglich, da war es nicht mehr so warm. Na ja, und viele Pausen hab ich da auch gebraucht. Die Umrandung und das Bepflanzen haben wir zusammen gemacht.
    Ich versuch mal ein paar Bilder rein zu stellen.
     
    sentens, Lütten, stray cat und 7 anderen gefällt das.
  10. Katjes

    Katjes Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    18.752
    Zustimmungen:
    20.967
    Ort:
    in den bergen
    Gartenfee,da hast du ein kleines Paradies !
    Wunderschön !
     
    stray cat und Manoul gefällt das.
  11. Lisalea

    Lisalea Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2020
    Beiträge:
    1.931
    Zustimmungen:
    4.319
    Ort:
    NRW
    Da stimme ich Katjes zu, wunderschön.
     
    Gartenfee 61 gefällt das.
  12. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    3.707
    Zustimmungen:
    4.082
    Ort:
    Niedersachsen
    Uih einfach tolle Leistung.
    Das hat wohl auch gedauert, bis das so aussieht.
    Super.
    Hast du auch Lebewesen mit drin?

    Kleiner Tipp, den Ansaugschlauch kannst du unter einem längerem Stein
    verstecken.
     
  13. Gartenfee 61

    Gartenfee 61 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2022
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Österreich Nähe Sbg.
    Dankeschön - das wird mit den Jahren bestimmt noch schöner. An der oberen Ecke zum hin Haus hin haben wir einen Holunder gepflanzt und wenn der größer wird spendet er
    auch Schatten in der Mittagssonne :)
     
    stray cat, Lisalea und Katjes gefällt das.
  14. Gartenfee 61

    Gartenfee 61 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2022
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Österreich Nähe Sbg.
    Lebewesen sind vielleicht schon drin - im Herbst sind einige Libellen da rumgeflogen und haben am Teichrand ihre Eier abgelegt.
    Danke für den Tipp. Wir hatten ein Stück Rinde drauf gelegt das jetz leider weg ist. Eine gute Idee mit dem Stein !
    Fische wollen wir nicht im Teich haben. Uns ist lieber wenn sich vielleicht ein Frosch oder ein Molch ansiedelt. Fische würden die ganzen
    Nachkommen fressen. Wir haben im Garten überall auch einige Eidechsen. Die haben in Richtung Steinhaufen ein Kiesbeet bekommen in der Hoffnung
    das sie da ihre Eier ablegen. Da wir im und am Teich erst im Herbst alles pflanten konnten, wir sich das erst dieses Jahr richtig entwickeln können.
    Wir probieren oft was aus bei den Pflanzen - manches wächst und gedeiht und manches nicht.:daisy:
     
    stray cat und Lisalea gefällt das.
  15. stray cat

    stray cat Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2020
    Beiträge:
    4.912
    Zustimmungen:
    12.008
    Traumhaft...liebe @Gartenfee 61, all Deine und Eure Arbeit hat sich richtig gelohnt :top:
    ich finde Euren Plan, dass sich die freien Tiere dort ansiedeln dürfen super und bin sicher, sie werden es tun. Denn Tiere sind ja klug :herz:
     
    Katjes und Lisalea gefällt das.
  16. Gartenfee 61

    Gartenfee 61 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2022
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Österreich Nähe Sbg.
    Dankeschön liebe stray cat, wir haben aus einer Wiese in zwei Sommern einen Garten angelegt. Aber wie jeder Garten wird er nie fertig:flowerface:Mal sehen, wie dieses
    Gartenjahr wird.Jetzt weiß ich ja, wie man Bilder rein stellt. :D
    Unser Garten soll möglichst naturnah sein - deshalb der Steinhaufen, das kleine Biotop und eine Wildblumenwiese haben wir auch schon angelegt.
     
    Mizikatzitatzi und stray cat gefällt das.
  17. Gartenfee 61

    Gartenfee 61 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    5. Februar 2022
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    186
    Ort:
    Österreich Nähe Sbg.
    Mein Hausarztbesuch am Donnerstag ist ganz gut verlaufen. Es war zwar ein noch recht junger Vertretungsarzt da, der war aber richtig freundlich und kompetent.
    Mein trockener Reizhusten könnte von meinem Blutdruckmedikament kommen. Er gab mir ein anderes Medi. und ich soll ihm doch bitte nächste
    Woche bescheid geben, ob es geholfen hat. (...er möchte wissen, ob seine Diagnose richtig war)
    Außerdem war ich noch zur Auswertung des Laborbefundes da. Das sah diesmal nicht ganz so gut aus.:( Der Langzeitzucker ist leicht erhöht (...hatte ich bisher nicht)
    und der LDL Wert ist auch bisserl zu hoch. Meine "Hausaufgaben" vom Doc sind jetzt Abnehmen (...das waren u.a. die leckeren selbstgemachten Weihnachtsplätzchen )
    die Ernährung umstellen und Ausdauersport. Die Alternative wären sonst noch mehr Medis. Also gehts jetzt ran an den Speck:1syellow1: Erst mal in Form von Schnee schippen:D
    und natürlich auch gesünder essen.:bouncingstegi:

    Ich wünsch euch Allen hier möglichst schmerzfreie Tage - Ihr seid einfach nur großartig !!!!!!!!!:hearts:
     
    Lisalea und stray cat gefällt das.
  18. Money Penny

    Money Penny Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2019
    Beiträge:
    3.707
    Zustimmungen:
    4.082
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist meist auch von den Weihnachtssüßigkeiten.
    Aber was wäre das Leben ohne so etwas.......
    Das bessert sich garantiert.

    Das mit dem Reizhusten vom Blutdruckmedi kenn ich auch.
    Wusste ich damals auch nicht.
    Mann lernt nie aus.
     
    Gartenfee 61 gefällt das.
  19. sentens

    sentens Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2022
    Beiträge:
    564
    Zustimmungen:
    1.001
    ohh auch hier wunderschöne Naturaufnahmen @gartenfee ...
    da braucht man keinen Urlaubsaufenthalt irgendwohin mehr ... ;-)
     
    Gartenfee 61 gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden