1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo zusammen,

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Betty70, 18. Februar 2011.

  1. Betty70

    Betty70 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    ich bin neu hier und wollte mich auch mal vorstellen. Ich bin 40 Jahre alt und leider immer noch ohne Diagnose. Ich mache jetzt seit knapp 3 Jahren den Ärztemarathon, den ihr ja auch zur Genüge kennt. Momentan bin ich irgendwie an einem ziemlichen Tiefpunkt und habe eigentlich die Nase voll von der Ärzte-Lauferei, vor allem, weil man doch irgendwann nicht mehr so richtig ernst genommen wird, nicht mal vom Hausarzt. Kurz zu meinen Beschwerden: Schmerzen im oberen Rückenbereich bis in den Nacken mit immer wiederkehrenden Blockaden, seit ein paar Wochen wieder häufiger Schwindel (kommt wahrscheinlich von der HWS-Gegend), Schmerzen im Lendenwirbelbereich (lt. MRT Bandscheibenvorwölbung, Spondylarthrose, Neuroforameneinengung), dann immer wieder Beschwerden an unterschiedlichen Stellen, zur Zeit an den Finger- und Handgelenken beider Hände, in der linken Schulter und linken Ellbogen und ziemlich heftige Schmerzen im Becken- und Hüftbereich, kann kaum auftreten und auch nicht lange sitzen. Vor einigen Tagen waren die Finger der linken Hand geschwollen und ich konnte sie kaum bewegen. Hatte auch vor nicht allzulanger Zeit ein geschwollenes Knie mit Druckschmerz an der Innenseite, festgestellt wurde eine Bakerzyste und Entzündungen am Sehnen-/Muskelansatz. Die Nächte sind leider auch sehr oft ziemlich kurz, meist wache ich so gegen 3 oder 4 Uhr vor allem wegen der Rückenschmerzen auf. Im August 2010 hat mich mein Orthopäde zur Reha (5 Wochen) geschickt, nach der es mir eigentlich noch schlechter ging als davor. Nachdem ich dann kurz hintereinander ohne ersichtlichen Grund auch noch 3 Thrombosen im Bein hatte, hat mir der Phlebologe eine rheumatische bzw. immunologische Abklärung empfohlen. Übrigens der erste Arzt, der die vielen Schmerzen mal in Zusammenhang brachte. Jetzt muss ich mich also erst mal auf die Suche nach einem Rheumatologen begeben. Zur Zeit muss ich mich aber irgendwie erst mal zu einem erneuten Arztbesuch überwinden, weil man irgendwann mal das Gefühl hat, es will einem keiner richtig helfen, und Aussagen wie "Versuchen Sie einfach, damit zu leben" oder "Wenn ihnen etwas Schmerzen macht, dann lassen sie es eben" helfen einem auch nicht wirklich weiter. Jetzt habe ich doch mehr geschrieben als ich wollte, meine Finger beschweren sich auch schon. Aber manchmal hilft es ja auch schon, wenn man mal ein bisschen "jammern" darf, vor allem bei Leuten, die die ganzen Probleme selbst kennen und verstehen.
    Ich wünsche euch allen noch einen schönen Abend und danke fürs Lesen.:a_smil08:
     
  2. norchen

    norchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    1.835
    Zustimmungen:
    19
    Ort:
    Thüringen
    Hall Betty,
    herzlich Willkommen bei r-o :top: mal jammern können ohne ein schlechtes Gefühl zu haben ist schon ne feine Sache. Hier sind viele die auch noch keine richtige Diagnose haben oder wie bei mir wo nach langer Zeit alles wieder neu gesichert werden soll:o wichtig ist dran bleiben, nicht aufgeben und nen guten internistischen Rheumadoc suchen:top: den zu finden ist nicht immer ganz einfach, glaub mir ich spreche aus Erfahrung... aber in diesem Forum wird dir dabei geholfen... also erst mal wichtig- nicht aufgeben und hier fragen, fragen fragen wenn dich was bedrückt:D LG Norchen
     
  3. Heidesand

    Heidesand Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2008
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    31
    Ort:
    Gelsenkirchen
    Hallo Betty,

    willkommen hier bei RO :)

    schau mal links bei Selbsthilfe unter empfehlenswerte Rheumatologen.
    die wurden alle von Betroffenen nominiert, vielleicht praktiziert einer von ihnen in Deiner Umgebung.

    Vielleicht hat auch Dein Phlebologe einen heissen Tip und würde dich auch direkt anmelden, damit du nicht elend lange auf einen Termin warten musst.

    Ich wünsche Dir hier einen guten Austausch. :)

    "alles wird gut"
    Heidesand
     
  4. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.438
    Zustimmungen:
    82
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Betty,

    auch von mir ein herzliches Willkommen bei RH-Online....

    Ja wie schon erwähnt, sind hier sehr Viele noch ohne Diagnose.
    Auch ich habe dieses Ärztemarathon hinter mir.

    Wie bist du denn zu den 3 Thrombosen gekommen??? Ja blöde Frage, aber hast du davor viel gelegen oder sind es Nebenwirkungen von Medis???

    Also nicht verzweifeln. Mir hat dieses Forum immer sehr geholfen und beigestanden.

    LG
     
  5. Sycorax

    Sycorax Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Betty,

    erst einmal HERZLICH WILLKOMMEN im Forum (Obwohl angemeldet bist Du ja schon länger als ich. :-D) !!

    Ich habe selbst noch keine genaue Diagnose erhalten und könnte manchmal durch die Sätze mancher Ärzte einfach nur drauf schlagen.

    Ein Satz wie "Wenn ihnen etwas Schmerzen macht, dann lassen sie es eben"
    würde mir ein Arzt genau ein mal sagen, danach müsste Er sich erst einmal ein wenig was von mir anhören und würde danach regelrecht in meinem WINDSCHATTEN stehen. Ich wäre schneller aus der Praxis, als so ein Idiot nur PATIENT sagen könnte.

    Ich darf in einer Millionenstadt wie Köln nun auch bis Juni auf meinen Termin beim Rheumatologen warten und versuche nun trotzdem (durch die nette Unterstützung der User Hier.) einen früheren Termin zu bekommen.

    Lasse den Kopf einfach nicht hängen und klemme Dich dahinter, sonst wirst Du nie von deinen Schmerzen weg kommen.

    Ich wünsche Dir viel Glück !!

    Liebe Grüße

    Ingo
     
  6. puffelhexe

    puffelhexe Bärenmama von Pedro

    Registriert seit:
    20. Februar 2005
    Beiträge:
    12.094
    Zustimmungen:
    5
    huhu betty,

    wie schön, das du da bist!

    liebe grüße von puffelhexe
     
  7. Bundesliga

    Bundesliga Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leoben Steiermark
    Hallo Betty!!
    Tut mir so leid das du soviel leiden musst, wünsche dir das du bald kompetente Hilfe bekommst.
    Alles Liebe und weniger Schmerzen
    glg moni
     
  8. alinka

    alinka Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2011
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Betty,

    ich schließe mich auch an,hoffe Du bekommst einen guten Rheumadoc,
    der Dich ernst nimmt und Dir helfen kann.Halte durch,Du schaffst es!

    lG alinka
     
  9. Betty70

    Betty70 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    29. November 2010
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen vielen Dank

    für die lieben Grüße von euch, das muntert schon richtig auf. Eigentlich bin ich ja schon ein positiv denkender Mensch mit viel Humor, nur manchmal gibt es auch mal Tage, da mag man einfach nicht mehr; (da wird dann auch der Humor immer schwärzer). Ich habe mir die Liste mit den Ärzten gleich mal angeschaut; Bamberg ist z.B. nicht weit von mir.
    Die Sache mit den Thrombosen ist ziemlich rätselhaft, ich hatte vor 5 Jahren mal eine, die problemlos mit Spritzen therapiert wurde und seither hatte ich auch keine Probleme mehr. Ich habe auch nicht übermäßig lange gesessen oder gelegen und Medikamente waren auch eher unwahrscheinlich, da ich nur welche genommen hatte, wenns anders nicht auszuhalten war. Der Phlebologe war jedenfalls ziemlich ratlos und meinte eben, dass ich eine rheumatologische bzw. immunologische Untersuchung machen sollte, um hier eine Grunderkrankung evtl. auszuschließen.
    Also, dann werde ich mich gleich Montag früh mal ans Telefon klemmen und einen Termin ausmachen, denn da habt ihr nun mal recht, wenn man aufgibt, wird man die Schmerzen gar nicht mehr los.
    Schönen Abend und ein schönes restliches Wochenende
    :a_smil08::uhoh: