1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo, ich bin neu in Eurer Runde !

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Miley, 14. September 2011.

  1. Miley

    Miley Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Erstmal ein liebes Hallo an alle. Ich bin ganz zufällig auf Euer Forum gestoßen als ich mich über das Thema Rheuma informieren wollte. War die Woche bei meinem HA wegen wochenlanger Schmerzen am kleinen Finger. Die erste Vermutung war wohl Rheuma darum gleich Blutentnahme. Nun wurde mir gesagt das der Rheumafaktor und die Entzündungswerte erhöht sind und ich zum Rheumatologen soll. Da war ich erst mal platt. Ich und Rheuma:eek: Naja nun überlege ich ob meine vielen Beschwerden ( die ich ja auf meine Schilddrüse (Hashi) geschoben habe nicht doch etwas anderes ist. Mal nur zum Beispiel: meine kleinen Finger sind total kälteempfindlich, nach längerem sitzen tut mir jeder Knochen weh..... Nur in Bewegung fehlt mir nichts. Oh soviel woolte ich jetzt garnicht schreiben, sorry. Was mich eigentlich beschäftigt, was macht der Rheumatologe für Untersuchungen ? Wie geht das jetzt weiter? Vielen Dank im voraus das ihr das gelesen habt. Liebe Grüße Miley
     
  2. Bundesliga

    Bundesliga Mitglied

    Registriert seit:
    24. Januar 2011
    Beiträge:
    575
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leoben Steiermark
    hallo

    ein herzliches Willkommen bei R-O!!

    Schön das du her gefunden hast. dieses forum wird dir sicher weiterhelfen.
    es ist gut das du schon einen rheumatologen-Termin hast. du brauchst keine angst davor zu haben. im gegenteil er wird dir hoffentlich helfen können.
    Ich habe chronische Polyathritis und RS3PE-Syndrom(eine Rheumaform),also bei meiner ersten Unstersuchung wurden alle gelenke händisch untersucht, hatte 17 entzündete gelenke, dann wurde ein Ultraschall gemacht und so die diagnose gestellt. und passende medikamente vergeben.
    auch bei mir waren die entzündungen im blut feststellbar, was seinen vorteil bei der diagnosestellung hat. viele warten jahrelang auf eine richtige diagnose.
    So , wünsche dir alles gute, hier einen guten ausstausch und viel glück bei deinen Rheumadoc.
    liebe grüße moni
     
  3. Miley

    Miley Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Danke

    Hallo Moni vielen dank für die liebe Begrüßung. Bin nun etwas beruhigter, muß aber leider bis zum Dezember warten erst da habe ich einen Termin bekommen. Werde noch ein bißchen in eurem Forum lesen um ein paar Infos zu erhalten. LG Miley
     
  4. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Miley,

    es ist normal, solange auf einen Termin zu warten, dass kann schonmal ein halbes Jahr dauern. Wenn du aber erstmal drin bist, sind die Termine in kürzeren Zeiträumen.
    Unser Rheumatologe hat erstmal Blut abgenommen (jede Menge) und eine körperliche Untersuchung gemacht und natürlich nach allem Möglichen gefragt (wann treten die Schmerzen auf, was verschlimmert, was verbessert die Beschwerden usw.) ggf. wird ein Ultraschall und MRT gemacht, oder röntgen, oder alles....

    Unser RA ist sehr gründlich und nimmt sich ausreichend Zeit, das wünsche ich Dir auch!!
     
  5. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo Miley,
    Willkommen im Club! Ich wünsche dir, dass du, so wie ich, hier im forum viele Informationen, Hilfe und vor allem auch Freunde findest.

    Liebe Grüße
    Julia123

    PS. Hashimoto und Rheuma gibt es übrigends häufiger zusammen. Meine Mutter hat auch diese Kombination!
     
  6. kruemel

    kruemel Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2009
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    RLP
    Tipps für Deinen Besuch beim Rheumatologen

    Hallo Miley,
    erst einmal möchte ich Dir hier ganz herzlich begrüßen...so wie Du haben wir wohl alle zufällig den Weg hierher gefunden.Du könntest Dir vielleicht bis zu Deinem Termin beim Rheumaarzt Notizen machen, die Du dann mitnehmen kannst, z.B.:
    - Wann sind die Schmerzen am größten
    - Was tut weh
    - evtl. wie lange eine Morgensteifigkeit anhält
    - wachst Du nachts auf und wie oft in der Woche durch Schmerzen
    - notiere wenn Du Schwellungen hast
    - auch Dein Gemütszustand und wie müde oder fit Du Dich fühlst.
    usw.

    Ich habe z-B.auch mal Rötungen und Schwellungen fotografiert, da diese ja nach wenigen Tagen wieder weg sein können und konnte dem Doc das dann wenigsten zeigen.

    All diese Dinge können dem Arzt helfen eine Diagnose zu stellen. Ich wünsche Dir auf alle Fälle einen guten Arzt, der Dir ganz schnell richtig hilft. Drücke Dir fest die Daumen.
    Viele Grüße kruemel:):)
     
  7. Mummi

    Mummi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Miley,

    herzlich willkommen.

    Keine Angst vorm Rheumatologen-Termin und wie Kruemel schreibt:
    am Besten alles aufschreiben, auch Medis die geholfen haben, Fotos sind auch gut und,
    wenn was außergewöhnliches ist, viell. auch mal zum HA die Rötung oder Schwellung oder was auch immer zeigen,
    eventl. kann der für den Rheumadoc kurz aufschreiben was er gesehen hat, ist manchmal wohl glaubhafter für nen Arzt als bloße Schilderungen :( und zum HA kann man schneller mal hin.

    Liebe Grüße

    Mummi
     
  8. Miley

    Miley Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. September 2011
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Lieben Dank

    Vielen lieben Dank für die netten Antworten. Habe leider gerade wenig Zeit, darum melde ich mich erst jetzt zurück. Es sind wirklich gute Tips dabei die mir im Dezember zum Arzttermin sicherlich helfen werden. Ich habe ja nun die ganze Zeit nicht mehr so sehr über das ganze nachgedacht. Aber seit gestern schmerzen meine Finger als würde jemand daran ziehen. Mein linker kleiner Finger ist nun parallel zum rechten scheinbar auch nicht in Ordnung. Komisch das alles. Hatte insgeheim gehofft das der erhöhte Rheumawert vom Rauchen kommt. Na gut können ja wahrscheinlich auch hundert andere Erkrankungen sein. Habe ja durch mein Hashi vielleicht die nötige Geduld um bis Dezember zu warten. Aber eines interessiert mich doch. Helfen normale Schmerzmittel?(Nehme die nicht sogerne)Und Wärme ist bei Entzündungen ja auch nicht so gut, aber Kälte kann ich mal garnicht vertragen , vorallen an den Fingern.(Könnte jetzt schon in der Früh Handschuhe vertragen, sieht aber bisserl komisch aus. ) Also liebe Grüße an alle Leser. Miley