1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo, ich bin neu hier!!!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Jacky82, 28. Juni 2010.

  1. Jacky82

    Jacky82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo, ich bin neu hier....und hoffe mir kann weitergeholfen werden...
    also es began üngefähr vor 3 wochen....ich merkte beim laufen, das mir die zehe weh taten....mein knöchel wurde ganz dick...bin zum arzt und er meinte ich hätte wasserablagerung und bekam tabletten...die schwellung ging teilweise weg, aber dan wurde 2 zehe dick(Links und rechts)...dann bin ich wieder zum arzt und habe direkt eine überweisung zum orthopäde bekommen...er wusste erst auch nicht weiter ,mir wurde blutabgenommen,aber meine blutwerte waren schlecht und er verschrieb mir Arcoxia 90mg....die schmerzen wurden gelindert aber es ging nicht weg...dann wieder zum arzt und wieder blutabgenommen und die blutwerte wieder ganz unten...der Arzt hat den verdacht auf rheuma...meine zehe und auch sprunggelenk tuen jedem morgen richtig weh...nach ner zeit geht das...2 zehe sind richtig geschwollen und sind schon blau...einmal konnte ich morgens nicht stehen...habe ingesamt 30 minuten gebraucht bis ich stehen und laufen konnte...jetzt habe ich erst am 14.07 einen termin beim Rheumalogen....das dauert mir echt zu lange, aber was soll ich machen..???
    wer hat die erfahrung auch gemacht???
    wie kann ich das bis dahin lindern???
     
  2. Sturmvogel

    Sturmvogel Narkoleptikerin ;-)

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Rhein-Main
    Hallo Jacky,

    erst mal herzlich willkommen hier bei R-O !

    Was soll ich sagen? Du hast echt Glück, denn Du hast recht bald einen Termin!!! Bei manchem Rheumatologen bekommt jetzt man erst im Herbst/Winter oder noch später einen Termin. O.k. für Deine Beschwerden hilft Dir das erst mal wenig.

    Deine Beschreibung hört sich nach Morgensteifigkeit an, die ich am Anfang auch hatte, aber die Diagnose soll der Arzt stellen. Bis dahin würde ich Acroxia weiter nehmen, evtl nach Absprache mit Arzt höher dosieren oder alternativ Ibuprofen. Wenn Du arbeitest, lass Dich im Zweifel bis zum Termin krank schreiben. Ich habe mich damals mit diesen Schmerzen immer auf die Arbeit gequält, was ich heute nicht mehr machen würde... Dann Kühlen, gerade bei diesem Wetter und nicht so in die pralle Sonne gehen mit den Füßen...Entspannen soweit Dir es möglich ist...mir hilft sehr gut Musik. Ich hoffe, ich konnte ein bißchen helfen.

    Ich wünsche Dir gute Besserung!

    Herzliche Grüße, Sturmvogel
     
  3. Jacky82

    Jacky82 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    danke für deine antwort...
    ja ich muss warten....
    hattest du morgensteifigkeit und ging wieder weg???
    wo ich traurig bin ist, ich habe einen2 jähriges kind...ich kann keine schuhe anziehen...laufe fast nur barfuss und draussen, wenn ich nicht in die stadt muss, ziehe ich mir socken an...
    ich habe angst vor dem ergebnis....habe gerade wieder angefangen zu arbeiten (aber nur aushilfe,nächstes jahr fang ich wieder auf karte an)...und habe einen stehenden beruf...also wenn ich das habe, heisst das das ich den beruf aufgeben kann?
     
  4. rheumine

    rheumine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2010
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jacky,

    wenn das dann richtig behandelt wird, dann kann es sich schon wieder verbessern, falls du irgendwas rheumatisches hast.

    Deinen Termin beim Rheumatologen hast du ja bald, meistens muss man als neuer Patient mindestens 3 Monate und länger auf einen Termin beim Rheumatologen warten.
    Gruß Rheumine
     
  5. Sturmvogel

    Sturmvogel Narkoleptikerin ;-)

    Registriert seit:
    15. März 2010
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Rhein-Main
    Hallo Jacky,

    ja, nachdem ich eine Cortisonstoßtherapie begonnen hatte, wurde das schlagartig besser und ging dann ganz weg. Der Rheumatologe wird das evtl auch bei Dir machen, dient v.a. auch zum Abklären, ob es sich tatsächlich um Rheuma handelt. Meine Ärztin sagte damals, dass es sich ziemlich wahrscheinlich um Rheuma handeln würde, wenn das Cortison anschlägt.

    Schuhe sind ein Problem. Vielleicht kannst Du Dir einstweilen was Birkenstockartiges besorgen mit Schnallen zum Verstellen?

    Leider kann ich Dir Deine Angst nicht nehmen. Nur soviel: Es gibt hier viele Rheumis mit kleinen Kindern - wie ich hier immer wieder lese - die Ihr Leben gut geregelt bekommen. Es gibt Medis gg die Krankheit, die so gut helfen, dass Du schmerzfrei sein kannst bzw. die Krankheitsaktivität zum Stillstand (Remission) kommen kann und Du kannst hier mit Hilfe und Beistand rechnen. Stöbere mal in den Threads...hier gibt es wertvolle Erfahrungen und Tipps...

    Viele Grüße, Nicole