1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo ich bin hier !

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von mami, 11. Juli 2010.

  1. mami

    mami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin hier neu und habe küzlich eine Rheumatiode Diathse diagnostiziert bekommen. Ich habe seit fast einem Jahr heftige Probleme in der LWS , kleiner Bandscheibenschaden L5/S1, die Beweglichkeit ist jetzt wieder in Ordnung aber die Schmerzen sind nach wie vor da. Außerdem liegt noch eine Gonarthros sin. und in "Schüben" Gelenksentzündungen in den Schultern ( anfangs nur links und seit kurzem auch rechts ). Die Wirbelsäule schmerzt hauptsächlich in Sitzt und Liegen (nächtliche Wanderungen ),bei Bewegung bessert sie sich.
    Es wurden seit März laufend Blutuntersuchungen gemacht, wobei anfangs ein Rheumawert leicht erhöht war, jetzt allerdings sind alle in der Norm.
    Rheuma oder nicht, das ist hier die Frage .
    Meine ´Medikament sind : Movalis ( Meloxicam ) 15mg, Saroten 25 mg und im Bedarfsfall Tramal 100 mg bzw. hydal 1,3 mg
    Vielleicht könnt ihr mir weiter helfen!
    Liebe Grüße Bettina
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bettina72,

    Herzlich Wilkommen bei R-O.

    Deine Beschwerden kann ich sehr gu nachvollziehen. Ich hab jahrelang Beschwerden in der LWS gehabt. Dann kam es zu einer Versteifung der LWS. Im nachhinein ist es alles Rheuma gewesen. Ich hab PSA.

    Ich hoffe für Dich, dass es bei Dir nicht so weit kommt. Bleibe am Ball!!! Bist Du denn bei einem Rheumatologen in Behandlung???? Wenn nicht, würde ich mir so schnell wie es geht, einen Termin bei einem Rheumatologen besorgen.

    Ich wünsche Dir hier bei R-O viele Antworten auf Deine Fragen.

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  3. mami

    mami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Luise!
    Danke für deine Begrüßung im Forum!
    Einen Rheumatologen habe ich noch nicht aufgesucht,werd ich aber im Herbst nachholen. Wir haben eine Landwirtschaft und diese ist zur Zeit recht arbeitsintensiv. Aber ich habe einen Orthopäden mit Zuatzfachrichtung Rheumatologie:a_smil08:.Ausser meine LWS Beschwerden ,ist kürzlich noch das Arm-Schulter-Syndrom dazugekommen.:kopfpatsch:.
    lg Bettina
     
  4. padost

    padost Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Mai 2006
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Bettina, herzlich willkommen.
    Wichtig ist, dass Du dich bei einem internistischen Rheumatologen vorstellst.
    Da es oft sehr lange Wartezeiten gibt, kümmere dich jetzt um einen Termin, du wirst eh warten müssen.
    Rheuma hat viele Gesichter mit Höhen und Tiefen, wichtig ist, dass möglichst am Anfang die richtige Diagnose gestellt wird und du ein passendes Rheumamed. bekommst, damit die Erkrankungt eingedämmt wird.

    Viel Glück wünscht
    Padost
     
  5. saurier

    saurier Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    2.875
    Zustimmungen:
    55
    Ort:
    an einem fluss
    vorstellung

    bettina herzlich willkommen

    rheuma ist etwas, was sich so schlecht fassen lässt. so viele arten und verbindugnen bringen so manchen erst mal in ein ärzte odysse.

    deine schultern, das hab ich seit 92 und keiner kam jeh auf die idee, da zu sagen rheuma.
    aber da es eine bindegwebsschwäche ist und auch omarthrose(gonarthrose müsste knie sein?)
    mehrere gelenke in der schulter treiben ihr unwesen wenn sie nicht mehr so funktionieren.
    hinzu kommt dann schulterenge und andere probleme. pass blos auf! du hast eine schwere arbeit und die ist dafür ehrlich-gift!

    der rheumawert (werte)ist nur ein mittel es abzuklären, aber nicht entscheidend-denn rheuma muss nicht an werten zu sehen sein. manche sind nur seltsam gering erhöt oder auch gar nicht. trotzdem gehören viele erkrankungen in den rheumabereich.

    versuche ein termin beim rheumatologen zu machen, denn erfahrungsgemäß gibt es da lange wartezeiten. wenn der gut ist, gibt es erst mal intensive befragung, blut und gelenkuntersuchungen.

    viele möglichkeiten dauern aber eben lange und man hat erst mal am anfang das gefühl, immer noch nicht "angekommen" zu sein-weil sich die ärzte ja auch nicht gleich festlegen(können)

    wenn ich so deine medis sehe, du schmerzen hast und länger, denke auch an eine schmerztherapie, die kann da gut helfen und wenn es gut läuft, arbeiten rheumatologe, orthopäde und schmerztherapie zusammen. bedeutet aber, du musst allen "reinen" wein einschenken und sagen wo es zwickt und zwackt und was jeder so verordnet. dann bist du optimal versorgt.

    hier im forum findest du antworten auf viele fragen und du kannst auch vieles nachlesen.
    und fragen kannst du uns auch immer-klar.

    liebe grüße dino
     
  6. mami

    mami Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dino-Sauria!
    Danke für deine Antwort!
    Einen Termin beim Rheumatologen hab ich am 19.Aug. :top:
    Mal schaun was dieser weiß ?!
    lg Bettina