1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo :) Ich bin auch neu

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Pipilotta71, 4. Oktober 2011.

  1. Pipilotta71

    Pipilotta71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo, ich bin fast 40 Jahre alt, bei mir hat alles im Mai/ Juni angefangen!! Schmerzen im Rücken habe ich schon seit ein paar Jahren und was ich mir alles anhören musste von machen sie mehr Sport bis hin das ist phychosomatisch naja es hat keiner der Ärzte richtig ernst genommen wenn ich von meinen Schmerzen gesprochen habe! Diese Jahr kamen dann die Schmerzen in den Knien, Schultern im linken Fuss der anschwillt und ich in keinen Schuh komme! Mein Hausarzt meinte ich hätte eine Schleimbeutelentzüng naja wurde aber schlimmer und nicht besser Bus ich nachts nur noch den Kopf drehen konnte!!!Da wurde mir mal Blut abgenommen und ich hatte eine Senkung von 88 da war dann das Geschrei gross und ich wurde sofort überwiesen, mein Rheumatologe ist Klasse hat nicht aufgegeben und so wurde festgestellt das alles zusammen hängt und ich Rheuma in der Wirbelsäule habe! Irgendwas hat diesen extrem Zustand hervor gerufen :( ich finde es sehr schwer damit umzugehen weil es einen ausbremst die Medikamente brauchen ihre Zeit bis sie wirken und mein Umfeld hat Probleme damit das ich nicht so funktioniere ... Ich soll mich nicht hängen lassen und muss doch jetzt mal besser werden, kann ich nicht mehr hören, ich versuche es aber manchmal wenn ich noch nicht mal vom Klo komme kann ich leider nicht positiv sehen!Das zu mir ... wäre schön dich hier mit betroffenen austauschen zu können!!
     
  2. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Pipilotta.......

    Herzlich Willkommen hier bei R-O. Hier darfst Du Dich ausweinen, bekommst wertvolle Tips und Informationen, es wird auch herzhaft gelacht hier.....

    Ja ja, das Umfeld ist verwöhnt und erstaunt dass Du nicht mehr "Funktionierst"......Haben wir auch alle hinter uns. Aber auch Dein Umfeld wird lernen müssen mit dieser Erkrankung umzugehen. Genau wie Du!!! Du wirst auch lernen müssen "Nein" zu sagen. Jetzt ist eine Portion Egoismus angesagt.

    Ich drücke Dir die Daumen, dass die Medis schnell anschlagen. Aber selbst wenn die Schmerzen dann zu ertragen sind, heisst das nicht, dass Du gleich wieder alles machen kannst und sollst. Du wirst Dein Leben neu organisieren müssen.

    Fühl Dich hier wohl und wenn Du Fragen hast, immer raus damit!!

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  3. PiRi

    PiRi IG-Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2006
    Beiträge:
    2.060
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    Herne
    Willkommen

    Hallo Pippilotta,

    super-Name (lach), schau mal bei Langeweile nach, da war der Name in den Tops...

    Aber nun erst einmal Herzlich willkommen auf R-o. Wirst etliche Betroffene finden, die Dir mit Rat zur Seite stehen und auch einiges Lustige zur Unterhaltung.
     
  4. unknown

    unknown Guest

    Willkommen im "Club",
    Irgendwie kommt mir das geschriebene sehr bekannt vor ;).
    Ausgebremst, psychosom,"schwer umzugehen" sind genau die Floskeln die mir und vielen anderen seit dem Akutwerden der Krankheit im Kopf herumschwirren.
    Ebenso das "Ich soll mich nicht hängen lassen..." ist ein alter Bekannter , hauptsächlich vorgebracht von nicht betroffenen Bekannten und Verwandten, welche sich das ganze nicht vorstellen können.

    Selbst wenn es Dir gelingt mit Deinem Zustand klarzukommen, ist es der schwierigere Teil die Akteptanz der Angehörigen zu finden, welche es weit schwerer haben sich mit Deinem Zustand abzufinden, der für einen Gesunden unvorstellbar ist.
    Ich hoffe das Dein Umfeld irgendwann damit klar kommt (für mich ist das selbst nach einem halben Jahr die größte Sorgemquelle), das du nicht mehr "Funktionierst", schon das Wort allein beschreibt den Zustand unserer Umwelt (Akzeptanz bei Funktion):eek:.

    Zu Deinem Trost wenigstens hier schaut niemand auf Dich herab oder übt einen Zwang aus, denn wir sind alle mehr oder minder gleich kaputt. Das soll nicht heißen das wir uns den ganzen Tag nur mit unsern Wehwehchen beschäftigen. Ebenso gehört Spaß und Ablenkung und Leben auf/mit dem neuen Niveau zur Strategie selbst nicht in der Krankheit unterzugehen. (die Langeweilebande dürfte für jemanden mit Deinem Nick gerade richtig sein).
    Das wichtigste ist es erstmal sich selbst mit den neuen Gegebenheiten zu arrangieren. Hier können wir Dir helfen mit Dir ,Ämter,Ärzten usw. umzugehen und Dich wieder aufrichten, wenn Du das Wünscht und Brauchst. Scheue Dich nicht es zu sagen wen Du mal "auf dem Arm" möchtest :o.

    Ich Wünsche Dir die nötige Kraft um Dein Gleichgewicht wiederzufinden.

    LG Erzesel
     
  5. Pipilotta71

    Pipilotta71 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Oktober 2011
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hallo ;)

    vielen Dank für den Lieben Empfang und die aufbauen Worte .... das bestärkt mich in meinem Entschluss mich hier anzumelden!

    Ich gebe euch recht unser Lachen dürfen wir nicht verlieren. Es ist schon beruhigend zu lesen das nicht nur mein Umfeld so reagiert, eine meiner Freundinen sagte neulich du solltest das optimistisch sehen das es wieder weggeht .. was habe ich gesagt das geht doch nicht mehr weg sondern wird höchstens gelindert ... ich sollte das nicht so schwarz sehen und mir überlegen antidepressiva zu nehmen wegen meiner trüben Stimmung?!? Also habe ich gesagt mit meinem Kopf ist alles klar aber es tut mir leid das ich nicht immer Fröhlich und Lustig bin wenn ich mit Schmerzen aufstehe und ins Bett gehe ... unglaublich fand ich das ...

    Nun werde ich für mich lernen (und ein bischen mit euer Hilfe) mit dieser Krankheit zu leben und mein leben zu gestalten... noch mal vielen Dank!!

    P:S: Ja mein Nick ist so wie ich bin ... lach und weil mein Papa mich früher so genannt hat!!!