1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hallo, ich bin auch neu

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von sparky12524, 5. Oktober 2005.

  1. sparky12524

    sparky12524 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ja wie gesagt ich bin auf meiner suche nach dem auslöser meiner symptome hier gelandet.ich weiss (die ärzte glaube ich auch nicht ) im moment einfach nicht mehr weiter. eigentlich hatte alles nur angefangen mit durchfall.dann magenschmerzen, blasenschmerzen , rückenschmerzen und vaginalen kontaktblutungen. soviele sachen auf einmal ich weiss ich weiss ..die ärzte sagten gleich von anfang an sie spinnen wohl es gibt keine krankheit mit sovielen symptomen auf einmal.also am besten gleich mal n termin beim psychiater. denkste nich mit mir ;-)
    sooo..ich also zur magenspiegelung...darmspiegelung... ultraschall. alles ohne befund.(ich dachte immer man freut sich wenn die nix finden aber irgentwie wurde ich immer deprimierter)
    beider blasenspiegelung fand man heraus das die blase sehr stark entzündet ist..also tabletten für 6 monate. das machte mich aber auch nicht gerade glücklich denn die blasenentzündung (harn/nierenwerte waren immer okay) kann ja nicht die ganzen anderen symptome ausgelöst haben.
    so mitlerweile tun mir seit 4 wochen ca.so die gelenke weh überwigend an den beinen auch die weichteile (nennt man das so?) sprich oberschenkel und waden als wenn ich jeden tag einen marathon gelaufen bin.ausserdem habe eine stelle an den waden bekommen ca.1 cm gross die aussieht wie kleine bluteinlagerungen/punkte. die hatte ich aber schon vor den beinschmerzen seit ca.2 monaten.habe dem aber nie beachtung geschenkt weil ja nix weh tat in dem bereich. ja und nu steh ich da.meine hausärztin sagt alle untersuchungen sind gemacht man hat mir in jedes loch geguckt das ich habe ich solle zufrieden sein und zur ruhe kommen.
    ich weiss auch nicht ob ich mit rheuma richtig liege ich bin durch die symptome auf vaskulitis gestossen ist das eine rheumaart???bin im moment ziemlich fertig weil mir keiner mehr helfen will. soll ich nun zu einem rheumatologen?oder wohin? weiss jemand der aus berlin kommt an wen ich mich wenden kann?
    von den blutwerten war alles okay ausser das fibrinogen war erhöht (bei 466) und die harnsäure aber nur ganz ganz leicht (wert weiss ich nicht mehr)
    leukos trombos ect ect ect waren alle okay. crp undblutsenkung waren anfangs ganz leicht erhöht aber durch eine antibiotiker gabe wieder normal jetzt.(ärztin sagt diese werte waren aufgrund der blasenentzündung erhöht)
    so nun hab ich fertig geheult und danke euch für s durchlesen und vieleicht kann mir ja hier jemand einen rat geben oder mich sonstewie wieder aufbauen.
    liebe grüsse an euch alle
    trixi
     
  2. KerstinB.

    KerstinB. Mitglied

    Registriert seit:
    20. August 2005
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo Trixi!

    Erstmal herzlich willkommen hier bei RO.
    Leider kann ich zu Deinen Symptomen nichts sagen. Aber ich denke, Du solltest mal zum Rheumatologen gehen. Am besten wahrscheinlich einen internistischen Rheumatologen. Ich glaube, es geht fast jedem hier so, dass man sich eigentlich übre eine Diagnose freut. Vor allem, wenn man einen Ärztemarathon hinter sich hat und weiss, dass man nicht mehr als Simulant (ist mir zum Glück selbst noch nicht passiert) hingestellt wird.
    Ich selbst habe die Wegnersche Granulomatose - eine Vaskulitis. Hier in Friedrichshain bin ich hauptsächlich bei einer Internistin, die mit der Charité zusammenarbeitet. Sonstige Rheumatolgen kenne ich in Berlin nicht - sorry!
    Vielleicht kann Dir ja noch jemand anderes helfen. Hier sind so viele, die viel Erfahrung habe und einem eigentlich immer mit viel Rat zur Seite stehen.

    Liebe Grüße
    Kerstin
     
  3. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo trixi,

    herzlich willkommen in unserer runde :D . kann dich gut verstehen, wie es dir geht. bei mir dauerte es bis zur richtigen diagnose ca. 3 jahre.
    ich bin 45 und habe chron. polyarthiritis und fibromyalgie.
    ich an deiner stelle würde es bei einem internistischen rheumatologen versuchen.
    in unserer ärzteliste sind 3 docs aus berlin, stelle dir die links herein:

    http://www.rheuma-online.de/aerzteliste/liste/arzt-42.html
    http://www.rheuma-online.de/aerzteliste/liste/arzt-14.html
    http://www.rheuma-online.de/aerzteliste/liste/arzt-15.html

    jetzt noch viel erfolg bei der terminvergabe
     
  4. Brösel

    Brösel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hallo!:)

    vorerst herzlich willkommen!
    ich bin 37 habe cp und ehlers danlos syndrom.
    deine symptome (hauteinblutungen, magenprobleme, blasenprobleme,...) kenn ich leider auch seit jahren zu gut. bei mir kam es sogar zu magen- und darmblutungen. wie bei dir waren darm und magenspiegelung ok.
    diese symptome sind vom ehlers danlos syndrom, welches eine genetischbedingte, kollagene bindegewebserkrankung ist, die alles im körper wo bindegewebe vorkommt betrifft.
    es kommt oft zu blutungen (innere blutungen oder auch unter der haut blutungen) da blutgefässe einreissen können.

    es gibt einige dieser bindegewebserkrankungen die sehr ähnlich sind, aber schwer zu diagnostizieren da keine gröberen auffälligkeiten im blutbild oder in der bildgebenden diagnostik sind.

    erkundige dich mal in richtung bindegewebserkrankungen.

    lg aus wien
    brösel
     

    Anhänge:

  5. sparky12524

    sparky12524 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    HALLO
    ich danke euch allen für die lieben antworten. ich habe heute mal bei einem rheumatologen angerufen und mir wurde gesagt das keine neuen patienten mehr aufgenommen werden weil die terminvergabe schon bis märz reicht. natoll. meine beinschmerzen und gliederschmerzen(auch in den fingern und handgelenken) sind heute wieder unerträglich.
    kann mir trotzdem jemand etwas über diese vaskulitis sagen.was für untersuchungen muss der arzt denn machen um diese festzustellen. ich gehe morgen gleich früh zu einem anderen hausarzt.der soll sehr gut sein er ist ausserdem auch chirurg.bei meiner freundin hat er rheuma festgestellt. was für bluttest müsste er denn machen um diese vaskulitis zu erkennen?
    und wenn man so etwas feststellt wie gut kann man damit leben oder ist das sogar lebensbedrohlich? ihr merkt sicherlich das ich noch überhaupt keine ahnung habe sorry .ich habe auch im internet unter vaskulitis nichts genaues gefunden.ist diese krankheit nun selten ..lebensbedrohlich..wie wird sie erkannt ect..
    ich freue mich das ich euch gefunden habe ;-) und bitte euch schon jetzt um entschuldigung für die ein oder andere nervende frage ;-)
    lg an euch alle
    trixi
     
  6. sparky12524

    sparky12524 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich nochmal schnell , also ich habe jetzt bei 2 rheumatologen angerufen die ihr mir empfohlen habt und bei beiden das gleich.ANNAHMESTOP. das gibts doch nich.das hab ichder schwester auch gesagt,was bringt es denn ein halbes jahr aufn termin zu warten wenn man schmerzen hat.kein wunder das die diagnosstellung so lange dauert ,wenn man schon ein jahr aufn termin warten muss.monoman. aber sie war sehr nett und sagte mir ich solle zu meinem hausarzt der macht schon mal ein paar tests und guckt ob es sich überhaubt um rheumaähnliches handelt.dann kann der mich weiter überweisen und dann geht warscheinlich schneller. ich warte also morgen erstmal ab.
    ich bekomme langsam irgentwie angst.die ganzen blauen und roten flecken an meinen beinen dat is doch nich normal. bin mit meinen 2 kleinen kindern alleine vieleicht bin ich deshalb auch so nervös. ich kann nachts kaum noch schlafen schwitze mich tot, meine regel is nach 2 tagen auch schon wieder vorbei und dann diese ungewissheit. wenn man wenigstens weiss was man hat dann kann man dagegen kämpfen aber so...naja heulen bringt nix...
    nun doch wieder so viel geworden sorry aber ich freu mich das mir endlich mal jemand zuhört(liest)und mich nicht für einen simulanten hält.
    danke euch
    trixi
     
  7. Bambi

    Bambi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo trixi,


    es ist schon etwas verwirrend deine ganzen Symptomen, aber ich muss dich fragen, ob du schon mal bei einem Venenspezialisten warst?

    Wir sind keine Ärzte, aber es sieht bald so aus, als hättest du auch mit innenliegende Krampfadern zutun. Diese sind z.B. im Bauchraum so versteckt, das sie nur durch eine Bauchspiegelung erkennbar sind. Diese können Schmerzen verursachen, so wie auch in den Beinen. Man muss nicht unbedingt die Krampfadern sehen von aussen, das geht nur durch Venenmessung. Inliegend heißt, die sind zwischen deinen Muskeln, Knochen und Gewebe.

    Das ist das was mir noch einfällt.

    Liebe Grüße

    Bambi
     
  8. sparky12524

    sparky12524 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo bambi, lieb das du dir gedanken machst. du könntest fast recht haben wenn sich die schmerzen nur auf die beine beziehen würde. es fühlt sich auch so an als wenn die schenkel und waden innen wehtun.aber dann würden doch die gelenke an den fingern nicht weh tun oder.?hmm ich sage euch gleich morgen bescheid was beim arzt rausgekommen ist.oki.

    seid lieb gegrüsst
    trixi
     
  9. Bambi

    Bambi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Trixi,


    du glaubst garnicht was Krampfadern auswirken können! Als ich vor 11 Jahren in Hemer im KH lag, hatte meine Bettnachbarin, Bauchschmerzen, hauptsächlich im Unterleib Sprich Probleme mit ihren tagen und Blase). Als sie wieder aus dem OP kam sagte, der Oberarzt, typisch, sie hatte eine solche Krampfader sitzen, die alles durcheinander warf.

    Krampfadern können auch auf die Nerven drücken! Ich selber habe damit zutun, deshalb war meine Frage, ob du schon beim Venenspezialisten warst. Egal, versuche eine Überweisung zu bekommen und lasse die Venen durchchecken. Denn deine blauen Flecke sprechen dafür, aber auch für Hämatome die mit der Blutgerinnung zutun haben könnten.

    Viel Glück und lass dich nicht einfach abspeisen.

    liebe Grüße

    Bambi
     
  10. sparky12524

    sparky12524 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    was es nicht alles gibt..mensch..also ich kann dir sagen das ich einen termin am 21 okt. bei einem gefässchirurgen habe.aber ..hmm.. bitte nicht lachen ..ich weiss noch nicht mal was das für ein arzt ist und was der mit mir macht. :-( . ich hab der schwester nur gesagt das mir die gelenke und beine so weh tun und da sagte sie ja okay kommse mal zum vorgespräch da werden sie vermessen und blutbild gemacht und je nach befund gibts dann den termin beim herrn doktor so ca anfang nächsten jahres wenns nicht so dringlich ist. na das ist doch mal ein schneller termin..haha
     
  11. stoppelhopser

    stoppelhopser Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. Dezember 2004
    Beiträge:
    883
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hünsborn (Wenden) im Südsauerland
    Hallo Trixi,

    herzlich willkommen bei RO.

    Nachdem ich mich letztes Jahr hier angemeldet habe, dachte ich auch, ich muss ewig auf einen Termin warten. Aber was glaubst du. Ich hatte innerhalb von 1,5 Wochen einen Termin. Allerdings war ich nicht bei einem niedergelassenen internistischen Rheumatologen, sondern in der Ambulanz einer Rheumaklinik. Nachdem ich dort meinen ersten Termin hatte, war ich positiv überrascht, denn ich durfte direkt im neuen Jahr wieder erscheinen, allerdings stationär zur genauen Diagnosefindung.

    Vielleicht ist das ja auch eine Möglichkeit für dich? Sprich mit dem Hausarzt am besten darüber. Ich brauchte dafür keine normale Überweisung, sondern eine stationäre Einweisung, mit dem Hinweis prästationär. Es ist leider so, dass es für die Anzahl Rheumatiker zu wenige Ärzte in Deutschland gibt und noch weniger, die dann auch noch gut sind ;)

    Ich drück dir die Daumen für deinen morgigen Termin.

    Alles Gute
    stoppel
     
  12. sparky12524

    sparky12524 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ja das wäre eine möglichkeit. ich hatte diese überweisung schon mal bekommen allerdings zur magenspiegelung weil ich die magenschmerzen nicht mehr ausgehalten hatte.ich musste den schein vorher noch bei der krankenkasse abstempeln lassen wegen der kostenübernahme.meine ärztin hatte sich damals sehr affig und sagte mir ich solle doch die 4 wochen bis zum termin noch warten aber die hatte ja auch keine schmerzen :-( aber mal sehn wie der neue arzt ist.bestimmt wird mir wieder nur die schulter getätschelt...
    achso mensch ich hab ganz vergessen mich etwas vorzustellen wie unhöflich .also ich bin 32 habe 2 kinder die sind 3 und 9 und ich arbeite in einer tollen kita in berlin adlershof. meine kleinen zwerge sind da super lieb zu mir und meine chefin ist ein goldschatz. ich kann zum arzt gehen wann ich will, feierabend machen wann ich will oder auch ganz zu hause bleiben wenns mal gar nicht geht.so viel glück hat nicht jeder.ja ansonsten hab ich noch 2 grosse hunde die mich auf trab halten.so das wars mal so auf die schnelle
    grüsse an euch
     
  13. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo !

    Ich bin auch erst bei der Rheumatologin bis Januar vertröstet worden. Dann aber habe ich meinen Arzt angerufen und der hat Druck gemacht. Nun kann ich am 27.10.05 nach Göttingen zur Rheumatologin. Man soll nicht so schnell den Kopf in den Sand stecken. Mach Druck, denn so geht es ja auch nicht. Egal was andere darüber denken. Ich mache mir da schon lange keinen Kopf mehr drum.

    Lieben Gruß von Madita


     
  14. sparky12524

    sparky12524 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    jo recht hast du. aber meiner ärztin binichglaub ich egal seitdem sie nicht mehr weiter weiss. deshalb geh ichmorgen zu einem anderen. mal sehn ichbin schon gespannt.

    lg und alles gute
     
  15. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo !

    Ein Gefässchirurg kümmert sich um die Adern wie die in Deinen Beinen. Meine Mutter war erst vor kurzem dort, denn eine Ader im Bein war zu. Du hast bestimmt schonmal was von Bypässen am herzen gehört ? Auch dafür ist so ein Arzt.

    Sonnigen Gruß von Madita


     
  16. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Dann wünsch ich Dir viel Glück, dass Du es besser antriffst. Mir ging das neulich so mit meinem Hausarzt. Da hab ich reden können was ich wollte, nichts passierte. Dem war auch egal ob ich Schmerzen habe.
    Für Dich auch alles Gute !


     
  17. sparky12524

    sparky12524 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ich danke dir erstmal. drück mir die daumen .bis morgen
     
  18. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo !

    Na klar doch. Mal schauen ob ich heute abend Zeit habe. Haben nämlich Besuch und danach werde ich bestimmt totmüde ins Bett fallen. Also, bis irgendwann !


     
  19. Brösel

    Brösel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    hallo!

    das beste wäre in eine rheumaambulanz (spitalsambulanz) zu gehen.
    dort darfst du normalerweise als notfall nicht weggeschickt werden.
    ob notfall oder nicht entscheidet der diensthabende arzt. also hast du auf jedenfall die möglichkeit einen arzt zu sprechen.
    nur der arzt kann das entscheiden.
    keine schreibkraft und keine krankenschwester! nur der arzt!

    also ab in die nächste ambulanz

    lg aus wien
    brösel
     
  20. sparky12524

    sparky12524 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2005
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    so ihr lieben,

    also ich war heute bei diesem neuen arzt.es war nur ein vertretungsarzt da aber der war irgentwie total cool.ich kam ganz schüchtern in die praxis rein da stand er gerade draussen und "faltete" eine patientin zusammen weil sie so lange nicht da war zwecks kontrolle und so,die hat fast geheult.erst dachte ich ogott was das denn schnell wieder weg aber beim längerem zuhören merkte ich das er sich nur sorgen machte und deshalb so wütend war. das ist doch schon mal ein gutes zeichen oder ? er hätte doch auch sagen können mir doch egal kommen se doch wannse wollen , wennse morgen umkippen ihr ding....
    jo und bei mir wars dann so er hat sich meine klagelei angehört und hat gesagt er muss die blutanalyse abwarten.sprich er hat angeordnet :schilddrüsenwerte grosses blutbild, und rheumawerte blutsenkung und noch einiges mehr .es waren jedenfalls 7 röhrchen blut.
    meine ärztin hatte damals gerade ein kleines blutbild gemacht.ich bin jedenfalls etwas beruhigter weil mir mal jemand zugehört hat von den ärzten.
    mal sehn was rauskommt. er sagte es dauert ca.ne woche.
    ich hatte heute das gefühl das mir eher die muskeln alsdie gelenke weh tun dafür aber alle im ganzen körper.aber immer noch besonders schenkel hinten und wade.aber mit iboprofen bekommt man das gut in griff.
    so das wars erstmal von mir wenn ich was neues weiss meld ich mich wieder..
    aber mir fallen bestimmt wieder hundert fragen ein ...also bis ganz bald sicher ..schlaft schön und ein schmerzfreies schönes wochenende
    lg