1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo, ich bin auch 'ne neue

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von barbenmue, 3. Februar 2007.

  1. barbenmue

    barbenmue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich einige Zeit nur gelesen habe, will ich mich mal "richtig" melden. Ich bin 51 Jahre alt. Im Februar 2005 begannen meine Beschwerden und bereits im April wurde der Verdacht auf rheumatoide Arthritis gestellt, der inzwischen bestätigt ist. Anfangs bekam ich Sulfasalazin 2x2, dann 3x2 und seit November 2006 spritze ich zusätzlich 1 x wö. 20 mg MTX und nehme tägl. 5 mg Prednisiolon. Es geht mir jetzt langsam etwas besser, vor allem die Steifigkeit ist deutlich besser geworden, aber Probleme macht mir immer noch vor allem der rechte Daumen. Ich habe oft starke Schmerzen im Daumengrundgelenk und kann den Daumen nicht mehr beugen. Wenn das aus Versehen mal "passiert", tut es extrem weh und ich muss ihn mit Hilfe der anderen Hand wieder gerade machen.
    Ist natürlich besonders nervig, weil ich Rechtshänder bin. Hat einer von euch einen Tipp?
    Tschüss Barbara
     
  2. Sonnenschein

    Sonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo barbenmu,

    ich möchte dich hier ganz herzlich willkommen heißen.

    Ich bin auch noch nicht lange dabei. Meine Diagnose bekam ich vergangenen Freitag. Ich spritze 1x wöchentlich 15 ml MTX und bekomme 20 mg Cortison. Das ist viel, muß ich sagen.

    Ich wünsche Dir einen schmerzfreien Sonntag.

    Lieben Gruß von

    Sonnenschein
     
  3. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, barbara!

    herzlich willkommen hier bei RO!
    schön, dass du hergefunden hast. bestimmt wirst du manche nützliche information bekommen, weil doch etliche mit deinem krankheitsbild hier vertreten sind. ich selber kann dir leider keinen tip geben, meine erkrankung heisst churg-strauss-syndrom, das ist eine nekrotisierende vaskulitis und die macht andere beschwerden. aber ich nehme auch wie du mtx (aber als tabletten), cortison und etliches andere. es hilft mir bisher sehr gut.
    alles gute wünscht dir
    ruth
     
  4. barbenmue

    barbenmue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Danke fürs Willkommen

    Hallo und vielen Dank für die netten Willkommensgrüße. Ich habe da gleich noch eine Frage. Ich spritze ja erst seit November MTX und habe jetzt das erste Mal eine starke Erkältung, aber ohne Fieber, nur die Knochen tun natürlich jetzt wieder stärker weh. Ich muss heute abend wieder spritzen oder sollte ich lieber damit aussetzen? Mir fehlt da die Erfahrung, wie haltet ihr das?
    Liebe Grüße
    Barbara
     
  5. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo liebe Barbara,

    auch von mir ein herzliches Willkommen. :)

    Ich (43, chronische Polyarthritis) nehme seit 10 Monaten MTX per Spritze. Anfang Dezember letzten Jahres war ich auch stark erkältet, musste sogar Antibiotika wegen starkem Husten nehmen. Mein Rheumadoc meinte damals, dass WENN der Husten trotz Antibiotika nicht weg geht, sollte ich mal eine Woche aussetzen ... Ich verstehe dass so, dass man erstmal nicht mit MTX aussetzt, sondern erst, wenn man merkt, dass die Erkältungsbeschwerden ungewöhnlich lange anhalten.

    Aber, Du könntest vielleicht in deiner Rheumadoc-Praxis anrufen und der Sprechstundenhilfe Deine Frage schildern. Sie soll dann beim Doc nachhaken und Dir dann Bescheid geben. Bei meinem Rheumadoc sind solche Möglichkeiten in einer Art telefonischer Patienten-Sprechstunde mehrmals wöchentlich zu bestimmten Zeiten möglich.

    Wegen Deinem Daumen würde vielleicht eine Erhöhung des Cortisons Abhilfe schaffen. Doch da muss man den Nutzen mit den (möglichen) Nebenwirkungen in die Waagschale werfen. Ich denke, wenn es Dir sonst gut geht, wartet man vielleicht eher ab, bis das MTX noch besser wirkt.

    Schööönen Tag!
    Rosarot
     
  6. Sylvia_cP

    Sylvia_cP Das Froschi

    Registriert seit:
    23. März 2005
    Beiträge:
    560
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien, Ursprung: Steiermark
    Hallo Barbara!

    Herzlich willkommen hier bei RO.

    Ich hatte vor einem Monat eine arge Bronchitis OHNE Fieber und musste Antibiotika nehmen. Zufällig hatte ich da an meinem MTX-Tag einen Termin in meiner Rheuma-Klinik und ich habe gefragt.
    Antwort: Wenn du KEIN Fieber hast, dann darfst du MTX, auch trotz Erkältung und Antibiotika-Einnahme (kommt jedoch auf das Mittelchen an), spritzen.

    Wegen deinem Daumen: Wurde schon einmal Cortison infiltriert, d.h. direkt ins entzündete Gelenk gespritzt? Mir hat das immer sehr geholfen, frage einmal danach.

    Alles Gute für dich.
     
  7. Ruth

    Ruth Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    9.195
    Zustimmungen:
    87
    Ort:
    württemberg
    hallo, barbara!

    wegen der erkältung würde ich an deiner stelle versuchen, deinen arzt telefonisch zu fragen. ich habe es bisher so gemacht, dass ich bei fieber auf jeden fall das mtx ausgelassen habe, aber auch bei starken infekten, erkältungen u. ä.- ohne fieber - habe ich einmal ausgesetzt, auf rat des arztes. nur bei leichtem schnupfen oder so hab ich´s trotzdem genommen. aber das macht sicher jeder individuell anders...
    alles gute
    ruth
     
  8. barbenmue

    barbenmue Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Der Kopf ist noch dran

    Hallo und danke für all eure lieben Antworten.
    Ich habe tatsächlich auch die Info vom meinem Doc bekommen, dass ich nur bei einer Erkältung mit Fieber mal mit MTX aussetzen sollte und gestern abend gespritzt. Da (s. Überschrift), der Kopf noch auf dem Hals sitzt, war es also o.k.;)

    Ich wünsche euch allen einen schönen, möglichst schmerzfreien Tag.
    Barbara