1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo - ich bin auch eine Neue

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Mag, 29. Januar 2007.

  1. Mag

    Mag Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich jetzt schon einige Zeit hier mitgelesen habe, möchte ich
    mich gerne einmal vorstellen.
    Ich habe zwar noch keine Diagnose, aber eure Beiträge hier haben mir Mut gemacht und so mache ich mich noch einmal auf die Suche nach einer
    möglichen Erklärung für meine Schmerzen.
    Ich bin 47 Jahre alt und habe schon seit ca. 15 Jahren immer wieder
    teils heftige Schmerzen in der Wirbelsäule und in verschienenen Gelenken.
    Damals wurde der Verdacht auf MB angesprochen, bis heute jedoch noch
    nicht bestätigt.
    Meine bisherigen Befunde wurden bei einigen Krankenhausaufenthalten
    (jedoch nie wegen Rheuma) erstellt.
    In allen Bereichen der WS Bandscheibenprotusionen, Spinalkanalverengung, Osteochondrose, Spondylathrosen, Arthrose
    des ISG und der Symphiosenfuge.
    Chron. Osteomyelitis im linken Oberkiefer mit einigen OPs und auch
    heute noch heftigen Schmerzen und Weichteilschwellungen.
    Das Kiefergelenk ist ebenfalls nicht in Ordnung.
    Da ich jetzt schon seit Monaten Entzündungen und Schwellungen an den
    Fingergrund-, -mittel und Endgelenken sowie an beiden Zehengrund-
    und Sprunggelenken habe, dachte ich mir eigentlich jetzt wäre eine
    Diagnosefindung leichter.
    Doch nichts da - meine Bs ist im Normalbereich und Rheumawerte sind auch diesesmal wieder negativ.
    Ich komme mir wirklich wie ein Hypochonder vor.
    Außerdem habe ich seit Herbst eine Gesichtsrötung über beiden Unterkieferknochen auf den Wangen und der Nase.
    Habe ständig eine Augenentzündung und beim Blick nach links Doppelbilder
    die abends verstärkt auftreten.

    Bei der Abklärung im Krankenhaus wurde mein zu hoher Blutdruck entdeckt
    (230/135) und damit auch die Doppelbilder erklärt.

    Mein Hausarzt meinte zu meiner Schwellung im Gesicht, dies könne von der Osteomyelitis kommen jedoch eine Kollagenose wäre eine Option.
    .
    Jetzt habe ich im März einen Termin in der Rheumaambulanz und hoffe, daß ich dieses mal vielleicht doch endlich eine Diagnose und auch eine
    Behandlung bekomme.
    Nun habe ich hoffentlich alle Wehwehchen aufgelist und möchte euch
    noch einmal sagen wie froh ich bin diese Seiten gefunden zu haben.
    Bislang wurden all meine Beschwerden noch nie in einem Zusammenhang
    gesehen und so denke ich, ich komme allmählich vielleicht doch einer
    Diagnosestellung etwas näher.
    Danke für eure Geduld
    Mag
     
  2. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Mag,

    herzlich willkommen hier. :)

    Ich wünsche Dir einen guten Rheumadoc und eine schnelle Diagnose samt Therapie. Bis März hast Du ja noch ein bisschen Zeit, Dich entsprechend vorzubereiten (Fragenkatalog, bisheriger Krankheitsverlauf, Beschwerdenotizen für den Arzt usw.), um Deinen Termin auch optimal zu nutzen.

    Schööönen Tag!
    Rosarot
    (43, chronische Polyarthritis)
     
  3. Mag

    Mag Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Rosarot!

    Vielen Dank für deine netten Worte.
    Ich habe mir mal deine Vorstellung angesehen. Da hast du ja schon einiges
    hinter dir.
    Wir werden uns hier sicherlich noch öfter unterhalten.
    Liebe Grüße
    Mag
     
  4. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hallo

    Hallo Mag

    Herzlich Willkommen bei R-O.

    Bei den vielen Beschwerden muß doch eine Ursache gefunden werden.
    Meinst du mit "Augenentzündung" eine Iriti?
    Ich habe PSA und auch normale Blutwerte.Die stehen aber in keiner Relation zu den Schmerzen.

    Wünsche dir einen guten Intern.Rheumadoc der deine Beschwerden ernst nimmt.:)

    Alles Liebe

    Kiki 2
     
  5. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo Mag ! :)

    Auch von mir ein Herzliches Willkommen !!!!!! :)
    Na, wenn ich Deinen Thread so lese, wird es wirklich Zeit, dass bei Dir mal richtig gesucht wird, damit Du endlich, nach den vielen Jahren, eine Diagnose bekommst !! Ich denke schon, dass bei den vielen Beschwerden, die Du aufzählst, wohl so einige Zusammenhänge bestehen, die unbedingt durch einen internistischen Rheumatologen ebgeklärt werden sollten !!
    Dass Deine Blutwerte keine Rheumafaktoren aufweisen, oder BSG und CRP normal sind, heißt ja noch lange nicht, dass Du keine entzündliche rheumatische Erkrankung haben kannst ! (Hab ich auch erst hier gelernt !) Wurdest Du bei Deinen Gelenkbeschwerden schon mal mit Cortison behandelt ? Wenn ja, wie hats angeschlagen ? Hast Du, oder gibt es in Deiner Familie Hauterkrankungen, wie Schuppenflechte ?
    Ich hoffe echt für Dich, dass Du an einen guten Rheumatologen gerätst, der Dir endlich helfen kann !!!

    Ganz liebe Grüße von z.gif ap !!! :)


    gif3.gif
     
  6. Mag

    Mag Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo kiki!

    Mit einer Augenentzündung meinte ich keine Iritis sondern nur eine
    Bindehautentzündung und die auch nur auf der geschwollenen linken
    Seite. Bin ziemlich lichtempfinlich und das Auge tränt sehr oft.

    Hallo zap!

    In meiner Familien gab es soweit ich weiß keine Schuppenflechte jedoch
    viele Allergien, Asthma . Meine Urgroßmutter und mein Großonkel dürften
    wahrscheinlich MB gehabt haben. Da hat man damals ja noch nicht
    diagnostiziert (zum. auf dem Land) aber auf den alten Fotos sieht man
    das ziemlich deutlich.

    Als die Entzündungen an den Zehen und Sprunggelenken vor ca.
    2 Monaten angefangen haben gingen beide Nägel der großen Zehen ab
    und auf den Zehen und am Knöchel waren kleine brennende Bläschen,
    die nach ein paar Tagen aufgingen. Da hab ich jetzt auch noch rote
    Stellen. Hat das was zu sagen?
    Ich weiß ja gar nicht ob ich den ganzen Kram dem Doc erzählen soll.
    Wahrscheinlich hält der mich für etwas doof.

    Liebe Grüße Mag
     
  7. jupiter

    jupiter Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2006
    Beiträge:
    151
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Mag,
    auch von mir ein herzliches Willkommen. Ich bin auch noch neu, habe aber auf jede meiner Fragen hilfreiche Antworten bekommen. Dieses Forum ist wirklich Gold wert.

    Ich würde deine Zehen deinem Arzt aber schon zeigen, vieleicht ist es wichtig, und wenn nicht wird er es schon sagen. Es ist ja wirklich so das eins zum anderen kommt und ich meine ich hätte schon mal etwas über solche Bläschen hier gelesen. Du kannst ja mal die Suchfunktion benutzten, vieleicht findest du dort etwas. Ich drück dir für März die Daumen und hoffe das du einer Diagnose endlich ein Stück näher kommst.

    lg
    Jupiter
     
  8. kiki 2

    kiki 2 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe Dortmund
    Hallo Mag

    Mit deinen Hautproblemen mußt du unbedingt zum Arzt gehen.
    Am besten zum Hautarzt.Die allgemeinmediziner sind meist damit überfordert.
    Meine Psoriasis hat sich schon anganz vielen Stellen gezeigt(im Ohr,Handflächenmit Eiterbläschen,Fußsohlen,Schienbein und zu Zeit heftig
    Nagelpsoriasis).Der Nagel hebt sich teilweise ab,ist weich und hat Löcher.:(

    Also,mach einen Termin beim Hautarzt!!

    LG KIKI
     
  9. Mag

    Mag Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2007
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihr Lieben!

    Danke für eure netten Antworten.
    Ich werde mal einen Fragenkatalog und eine Liste mit meinen Beschwerden
    für den Rheumadoc zusammenstellen und abwarten, was er sagt.
    Dieses Forum ist wirklich super. In den letzten Tagen habe hier mich
    hier kreuz und quer durchgelesen und schon viel Hilfreiches gefunden.

    Liebe Grüße Mag
     
  10. Elkeanna

    Elkeanna Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwobaländle
    Hallo Mag

    bin gestern nach einem 16 tägigen Aufenthalt in einer Rheumaklinik zurückgekommen und kann Dir das nur empfehlen !
    Auch bei mir ist der Rheumawert negativ - ansonsten hatte ich stark erhöhte Entzündungswerte.
    Ich selbst habe Fibromyalgie und Spondilarthritis - Sakroillitis beidseitig.
    Vom Arzt wurde mir das als MB im Anfangsstadium erklärt.
    Ich selbst hab auch keine Schuppenflechte - aber meine Schwester und meine Tochter.
    Die Ärzte folgerten darauf daß es bei mir aufgrund dessen zu einer Psoriasisarthritis gekommen ist. Auch ich kann nicht zurückverfolgen ob dies in meiner Familie schon einmal vorgekommen war. Jedoch soll sich die Sache auch erst in der übernächsten Generation vererben und zwar in der weiblichn Linie (bei mir).
    Neben zahlreichen Anwendungen, die mir teilweise auch gutgetan haben , bin ich mit vielen Medis wieder zurückgekommen. Die Schmerzen sind im Moment auch ziemlich zurückgegangen.

    Schreib Dir alle Deine Fragen auf und ich wünsche Dir daß es Dir bald besser gehen wird

    liebe Grüße von Elke