1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo brauche Hilfe!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Silvi, 6. Oktober 2005.

  1. Silvi

    Silvi Guest

    Ja, Hallo erstmal!! Alles fing dieses Jahr im März an!
    Ich werd morgens wach und ohne ersichtlichen Grund tut mir der Zeigefinger weh!Tagsüber bei der Arbeit ging es dann ,mal tat er weh mal nicht!Anfang Mai bin ich dann doch endlich mal zum Hausarzt gegangen weil der Finger irgendwie immer dicker wurde!Naja der sagte dann das sei eine Entzündung und verschrieb mir dann Ibuprofen nach einer Woche hatte sich noch immer nichts getan und hinzu kamen dann noch ziehende Schmerzen in den Händen in den Füßen und in den Oberschenkeln und Waden!Ich wieder zum Arzt,der verschrieb mir dann Voltaren und gab mir eine Überweisung zum Rheumatologen!Dort hab ich dann auch direkt angerufen und einen Termin für mitte September bekommen, mußte also etwas über 3 Monate warten!Ende August hatte ich eine starke Erkältung bei der ich dann auch starke Antibiotikas nehmen mußte, danach war die Entzündung im Finger irgndwie weg!Kurz darauf mußte ich zu dem Rheumatologen!Der tastete mich überall ab und konnte mir nichts sagen nahm mir dann noch Blut ab und schickte mich zu einer Skelettszintigraphie! Und sagte mir noch er würde sich melden wenn meine Ergebnisse da wären?!So das Ergebnis der Skelettszintigraphie ist

    (da brauche ich eure Hilfe) Leichte Skoliose der oberen BWS.Der szintigraphische Befund der Iliosacralgelenke spricht für eine Sacroiliitis beidseits.Unauffällige Darstellung der Hände.Leicht arthrotische Veränderungen beider Mittelfüße(sehr wahrscheinlich OS navikulare und im dorso-lateralen Anteil beider Tali)?????

    Der Rheumatologe hat sich bis heute noch nicht gemeldet! Also scheint es ja nicht so schlimm zu sein oder? Hab aber irgendwie selbst nicht den Mut ihn anzurufen !Weiß selbst nicht warum?!

    Gruß Silvi
     
  2. Bossbaer

    Bossbaer Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland/Dillingen
    Hallo!

    Erst mal ein herzliches Willkommen auf R-O.
    Leider kann ich Dir auf Deine Fragen keine Antworten geben, da ich étwas andee Beschwerden habe. Ich bin auch erst seit einem Monat hier, habe aber schon sehr viele Tipps bekommen.
    Ich bin mir sicher, dass Du auch Antworten auf die Fragen bekommst.

    Ich stelle mich mal vor.
    Meine Diagnose ist das Sjögren-Syndrom, ich bin 32 und komme aus dem Saarland.

    Viele Grüsse

    Bossbaer
     
  3. Silvi

    Silvi Guest

    Hallo Bossbaer!

    Danke Dir schonmal für deine Antwort! Ich denke auch mal das ich hier einige Tipps bekommen werde! Hab mich auch noch garnicht so mit dem Thema Rheuma beschäftigt!Weiss also auch so gut wie garnichts dadrüber! Wer denkt da auch schon mit 27 dran , oder?!


    Gruß Silvi
     
  4. Standrea

    Standrea Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo...


    will dich jetzt nicht irre machen...aber eine Sacroiliitis weist meist in Richtung MB. Lass es unbedingt von einem internistischen Rhematologen abklären. Und vor allem...laß dich nicht abwimmeln.
    Bei mir fing es auch mit einer Sacroiliitis an.Dazu Arthritis in Fingern und Füßen..

    Andrea
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    herzlich willkommen in unserer runde.

    hier ein link zum nachlesen: http://www.sacroiliitis.de/

    zur diagnose eines m. bechterew müssen noch mehr kriterien erfüllt sein (entzündungsparameter, HLA-B27 etc.).
    du solltest dich bei deinem doc melden. bei einer frühen diagnose kann die therapie besser ansprechen, als bei einer länger bestehenden erkrankung!
     
  6. -Aufrecht-

    -Aufrecht- Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. September 2005
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Meerbusch bei Düsseldorf
  7. Silvi

    Silvi Guest

    Hallo,

    danke euch für eure zahlreichen Antworten!Werde wohl jetzt doch mal einen Termin beim Doc machen müssen!

    Gruss Silvi
     
  8. nelly_

    nelly_ Guest

    Hallo Silvi,
    du solltest den Arzt nochmal anrufen. Er bekommt doch täglich so einige Befunde, so dass sowas doch schnell übersehen wird. Ich würde ich nicht zu lange mit dem Anruf warten, denn du verschenkst dadurch nur wertvolle Zeit.
    LG
    Nelly
     
  9. Rana

    Rana Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2005
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schweiz
    hallo silvi
    ein herzliches willkommen auf ro aus der schweiz. ich bin 40 und habe cp. ich drück dir die daumen, dass du bald einen arzttermin bekommst.
    liebi grüessli
    rana
     
  10. Silvi

    Silvi Guest

    Hallo,

    letzte Woche hat mich mein Doc angerufen und mir gesagt ,daß er mich Anfang nächsten Jahres nochmal sehen will!Und das ich jetzt aktiv Sport treiben soll!ich hätte soviele Fragen gehabt , aber da ich nicht mit seinem Anruf gerechnet habe, erstrecht nicht Abends um halb acht ist mir alles entfallen!Und genaues weiss ich jetzt auch nicht?!:confused: Was soll ich tun? Ich hab echt keine Ahnung! Soll ich jetzt bis Januar nichts tun? Wie sieht das mit dem Sport aus ? Welchen Sport soll ich treiben! Bezahlt mir das die Krankenkasse? Bezeichnet man das was ich habe als Rheuma? Ich bin echt verwirrt!

    Gruss Silvi
     
  11. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hallo silvi,

    ich würde alle fragen aufschreiben und den arzt anrufen, vielleicht könnt ihr einiges auch telefonisch klären.
    hat er eine diagnose gestellt, wie soll die therapie aussehen, mal vom sport abgesehen? fühlst du dich im moment in der lage sport zu machen? kommst du mit den schmerzmitteln klar? was hilft dir?
    bei einer rheumatischen erkrankung brauchst du eigentlich einen arzt an deiner seite, dem du vertrauen kannst, wo du dich und deine beschwerden ernstgenommen fühlst. wenn du jetzt schon den eindruck hast, dass du "vertröstet" wirst auf januar, würde ich versuchen das verhältnis zu diesem arzt zu klären, vielleicht findet ihr ja eine basis, wenn nicht, jemanden zu finden, der auf deiner seite ist.
    vielleicht gibt es in deiner nähe auch informationsveranstaltungen für "rheuma-neulinge".
    vielleicht kannst du gezielte fragen auch hier im forum stellen, z.b. die bezüglich des sports.
    ich wünsche dir viel glück bei deiner suche nach antworten.
    lg
    Towanda
    ;)
     
  12. ingelore

    ingelore Guest

    Sport

    Hallo, sylvi,

    mit Sport kann man sicher eine Menge erreichen (wie ich). Habe seronegative SPA mit Entz. vieler Gelenke, bekomme Lantarel (MTX) und Rantudil ret.
    Trotz meiner oft heftigen Gelenk- und Rückenschmerzen gehe ich regelmässig ins Fitness-Studio (3x/Woche), mache Ausdauertraining und Krafttraining, gehe regelmässig in die Sauna. Bisher hat mir das fast immer geholfen. Aber manchmal ist das schon eine Überwindung, trotz Schmerzen zu trainieren.Probiere es doch einfach mal aus. Es gibt z.B. in jedem Fitness-Studio Schnupperstunden, die Du nicht bezahlen musst. Einen Versuch ist es allemal wert.
    Alles Gute
    Ingelore