1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo brauche dringend mal Hilfe

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von JMRauTeN, 16. März 2007.

  1. JMRauTeN

    JMRauTeN Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    15. März 2007
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo erstmal...

    bin 37 Jahre alt, komme aus Düsseldorf und heisse Michael ... jetzt habe ich die Diagnose bekommen " chon.Polyarthritis bei Sharp-Syndrom " und habe folgende Medis bekommen.

    Prednisolon 20MG ( 1xMorgens) (Mir kommt die Dosis ziemlich hoch vor, weil man überall nur was von 10MG liest)
    Mtx Hexal 10MG ( 2x Morgens aber nur Montags )
    Rubiefol ( 1xMorgens )
    Ranitidin Axcount 300MG ( 1xAbends )
    Calcivit D Forte ( 1xMittags )

    Ich muss zugeben bin ein Großer Angsthase wenn es um Spritzen oder schlimme Medis geht. Jetzt habe ich gelesen das Cortision in verbindung mit Mtx immer zu Magengeschwüren kommen soll. Soll nun am Montag damit anfangen und bin bis jetzt am verzweifeln weil mir keiner sagen kann obs wirklich so ist oder ob das ein irglaube ist ?
    Habt Ihr vielleicht erfahrungen mit den Medis und könnt Ihr mir vielleicht meine Angst ein wenig nehmen.

    Gruß M.Rautenberg
     
    #1 16. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2007
  2. Sonnenschein

    Sonnenschein Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2007
    Beiträge:
    255
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Michael,

    Herzlich Willkommen hier im Forum.

    Du wirst merken, einer kann dir immer mit Rat und Tat zur Seite stehen und hier kann man süchtig nach werden. Ich finde es klasse, daß hier jeder versucht, einem zu helfen und auch wieder aufzubauen. Manchmal genügt es schon, wenn ich einfach nur mal mitlese.

    Ich spritze 1x/Woche 15 mg Mtx und nehme 15 mg/Tag Prednisolon (bin am ausschleichen). Mein Magen spielt immer verrückt mit der sehr schlimmen MAgenkrämpfen, weil ich zuviel Magensäure habe. Er reagiert einfach auf alles. Aber bei dieser Einnahme, die ich seit 6 Wochen nehme, geht es meinem Magen erstaunlich gut. Ich nehme auch noch einen Magenschoner. Wie ich sehe, bekommst du auch einen MAgenschoner. Ranitidin ist ein Magenmedikament, dasgleiche bekomme ich auch. Rubiefol kenne ich nicht. DAs andere ist Calcium.

    Es wird dir sicher einer noch mehr INfos geben können.

    Sei lieb gegrüßt

    Sonnenschein
     
  3. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Guten Morgen Michael,

    erstens: herzlich willkommen und zweitens: nur die Ruhe ... :)
    Ruhe und Gelassenheit sind des "Rheumis" (neben den passenden Medis) wichtigste Waffen gegen den "Krieg im Körper".

    Also, es ist richtig: Du schluckst keine Bonbons - jedoch hast Du eine prima Zusammenstellung - soweit ich das beurteilen kann; quasi das Rundumsorglos-Paket. :cool:

    Richtig ist, dass bestimmte Medikamente Probleme im Magen-/Darmbereich machen. Daher bekommst du ja das ---> Ranitidin <--- [SIZE=-1]es hemmt die Magensäureproduktion und hilft, Magengeschwüre zu verhindern.[/SIZE]

    Das ---> Calcivit <--- wird zur Vorbeugung gegen Osteoporose (weil Du Cortison nimmst) eingesetzt und soll einen Kalcium- und Vitamin-D-Mangel verhindern. Beachten solltest Du, diese Tabletten nicht mit Milch einzunehmen, bzw. zu kauen :D und - ich zitiere: Kalziumpräparate vermindern die Aufnahme vieler anderer Arzneistoffe in den Körper, darunter Eisen, Fluorverbindungen und verschiedene Antibiotika. Magnesium, das Antiepileptikum Phenytoin und Kortison vermindern die Wirkung von Colecalciferol. Daher sollte zwischen der Einnahme anderer Medikamente und Kalziumpräparaten ein Abstand von mindestens zwei Stunden eingehalten werden.

    Das ---> Rubiefol <--- ( Folsäure) brauchst Du wegen dem MTX - normalerweise 24-48 Stunden nach der Einnahme des MTX nehmen - es gibt aber wohl auch andere Einnahmeempfehlungen (täglich).

    Und hier kannst Du Dich umfänglich schlau machen, um die Zusammenhänge Deiner Diagnose und Medikation zu verstehen:

    ---> chronische Polyarthritis ---> Sharp-Syndrom
    ---> Methotrexat (Lantarel) ---> Basismedikamente
    ---> Cortison ---> Prednisolon-Äquivalent
    ---> Methotrexat beeinflusst Folsäurestoffwechsel ...

    Ich (43, cP) wünsche Dir einen schööönen Tag! Und alles was Du wissen willst, kannst Du hier fragen und nachlesen.

    Rosarot
     
    #3 16. März 2007
    Zuletzt bearbeitet: 16. März 2007
  4. Garfield

    Garfield Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2006
    Beiträge:
    1.547
    Zustimmungen:
    0
    Hey Michael,

    ich habe gerade Dein Posting gelesen und mich schon mal warm gelaufen um Dir zu antworten und - siehe da, Rosarot war wieder mal schneller :D :D :D.

    Dank Dir Rosarot.

    Dem ist ja so gut wie nix hinzuzufügen.

    Außer ...

    herzlich Willkommen

    hier bei RO Michael.
    Fühl Dich wohl bei uns und laß Dich mal gemütlich nieder.


    Ich bin 45, m., verh., 1 Sohn, seit 21 Jahren Rheumi (PsA = Psoriasis Arthritis), arbeite in NRW´s Hauptstadt:) und lebe am Niederrhein.

    LG von dort
     
  5. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo michael,

    und herzlich willkommen im forum :).

    ob wir dir wirklich die angst nehmen können,- bezweifle ich, aber wir können dich vielleicht ein wenig beruhigen :) ;)...

    alle nebenwirkungen, die so im "waschzettel" der medis stehen, können- müßen aber nicht auftreten! nur weil manche von uns nebenwirkungen haben, heißt das noch lange nicht, dass sie auch bei dir auftreten müßen!

    wie rosarot schon geschrieben hat, hast du ein "rundum" parket erhalten, inkl. magenschutz.

    weiters wirst du unter der therapie engmaschig kontrolliert, falls sich unerwünschte nebenwirkungen einstellen, dass diese gleich gefunden und darauf entsprechend reagiert werden kann.

    kann ich sehr gut verstehen. ich bin auch ein angsthase und mag medis überhaupt nicht- aber ohne gehts leider nicht.......

    also kopf hoch!
     
  6. Kiki65

    Kiki65 Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen/NRW
    Hallo Michael!

    Herzlich Willkommen auch von mir hier im Forum.

    Ich kann nur aus Sicht meiner Tochter mitreden. Sie hat sein 10 Jahren Oligoarthritis ext.

    Sie nimmt seit dieser Zeit MTX und Cortison. Bisher hatte sie noch keine Probs damit. Das einzige was sie ab und an hat, die Übelkeit wegen dem MTX.

    Ich bin auch noch nicht lange hier, aber bin froh hier zu sein. Hier hat immer jemand ein offenes Ohr und kann dir mit Rat und Tat zur Seite stehen.
     
  7. ibe

    ibe Guest

    Hallo Michael,

    herzlich Willkommen bei uns. Hier bist du gut aufgehoben, Hier wird einem immer mit Ratschlägen zur Seite gestanden.

    Meine Vorredner/innen haben hier schon alles geschrieben.

    Ich habe PSA, mein Sohn cP, kommen aus Ostfriesland.

    MTX braucht ja seine Zeit, bis es wirkt, also Geduld musst du haben, aber bei den üblichen Kontrollen kann dir nichts passieren.


    Alles Gute wünscht dir ibe.
     
  8. elbereth

    elbereth Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2006
    Beiträge:
    184
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    LDK
    Hallo Michael,

    ...bin wohl etwas spät dran, alles was ich zu sagen gehabt hätte wurde bereits gesagt.
    Auf jeden Fall möchte ich Dich auch gerne
    Herzlich Willkommen heißen.
    Hier findest Du viele Gleichgesinnte, die Dir mit
    Rat und Tat zur Seite stehen.
    Ich bin 39J., habe cP, sek. Fibro und Sicca-Syndrom
    und fühle mich hier sau wohl!;)

    Elbereth
     
  9. Locin32

    Locin32 Immer neugierig

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    1.587
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW-Ruhrgebiet
    Hallo Michael,

    auch von mir ein Herzliches Willkommen hier!
    So wie ich das sehe muß ich mich den Vorschreibern hier anschließen.
    Du bist ganz gut versorgt worden,also keine Bange!
    Ich muß mich auch immer mit jedem neuen Medikament erst
    anfreunden :D .
    Ist halt schon eine ganz schöne Masse was man da Tagtäglich einnehmen muß um Betriebsbereit zu bleiben/werden.

    Alles liebe und fühl Dich wohl hier...
    hatte schon jemand erwähnt das dieses Forum süchtig machen kann...:confused: :rolleyes: ;) :D

    Locin32
     
  10. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Hallo Michael!

    Schön, dass du hier her gefunden hast!
    Alles Gute für dich und fühl dich wohl hier!

    Liebe Grüße, Julia
     

    Anhänge:

  11. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo Michael !! :)

    Auch ich kann mich den anderen nur anschließen !! :)
    Herzlich Willkommen im Forum !!!
    Fühl Dich wohl hier !! Und wenn Du Fragen hast, dann frag ruhig !! Kannst hier auch mal Deinen Kummer von der Seele schreiben !! :)

    Ganz liebe Grüße von z.gif ap !! :)
    ( habe PsA, bin 31 (w), 1 Tochter und ein liebes Männl)

    [​IMG]
     
  12. Sweety

    Sweety Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2005
    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Raum Cuxhaven
    HAllo

    Hallo Michael,
    Zu deinen Ängsten.....,ich denke da stehst du nicht alleine da,gerade wenn man sich etwas informiert über diese Medis,überwiegt zu Anfang die Angst der Nebenwirkungen.Aber du wirst sehen,hier im Forum hast du sehr viele Zuhörer und bekommst viele gute Informationen.

    Ich hoffe,das du dich hier wohlfühlst, "Herzlich Willkommen"!
     
  13. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    Hallo, brauche dringend mal Hilfe

    Hallo Michael,

    nehme seit 2 Jahren Cortison und MTX (habe RA).
    Seit 21 Wochen spritze ich es jetzt, hatte Magenprobleme, Übelkeit usw´. Gespritzt geht es nicht so auf den Magen. Du sagst, du hast Angst vorn Spritzen, hatte ich auch, aber mittlerweile komme ich ganz gut damit zurecht.
    :)
    Weiß nicht, wie man dir ansonsten die Angst nehmen kann.
    Kopf hoch.

    Gruß Christi