1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo bin neu und unerfahren.

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Funny89, 27. März 2012.

  1. Funny89

    Funny89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    ich bin fast 23 Jahre alt und hab seid letztes Jahr November starke schmerzen in Schultern gehabt und bin vor zwei Wochen erst zum Arzt der hat ein Bluttest gemacht und letzte woche bekam ich das ergebniss ich hab Rheuma jetzt weiß ich nicht was ich tun soll, beachten oder mich verhalten muss.
    Wollt mal fragen Wie es euch damit so geht?

    LG Funny
     
  2. josie16

    josie16 PsA

    Registriert seit:
    16. Mai 2010
    Beiträge:
    2.094
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Funny!
    Herzlich Willkommen im Forum.
    l
    Wer hat dein Blut untersucht, der Hausarzt?

    Auf alle Fälle solltest Du zu einem internistischen Rheumatologen gehen, damit Du medikamentös eingestellt wirst. Dein Arzt könnte dich auch in eine Rheumaklinik einweisen.
    Die Rheumatologen haben leider sehr lange Wartezeiten für einen Ersttermin, deshalb wäre es gut, wenn dein Arzt anruft und um einen TErmin bittet, dann geht es manchmal schneller.

    Wichtig ist jetzt, daß Du Medikamente bekommst, damit die Gelenkschäden, die das Rheuma verursacht, so gering wie möglich sind.
    Auf der li Seite kannst Du dich unter Medikamenten schonmal informieren.
     
  3. Emma26

    Emma26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Hallo Funny,

    bei mir hat es auch mit Schulterschmerzen angefangen.
    Erst in der rechten Schulter, dann in der rechten Hand. Karpaltunnel wurde operiert. Dann wurde das linke Handgelenk dick. Angeblich Überlastung. Es folgte die linke Schulter. Jetzt hab ich eine eingeschränkte rechte Schulter aber mit fast keinen Schmerzen und eine stark eingeschränkte linke Schulter mit starken Schmerzen.
    Ich habe einen guten Rheumadoc, doch der ist auch am Verzweifeln. Bei mir schlägt kein Medikament an. Rheumamittel, Schmerzmittel oder Kortison.
    Ich hab Rheuma im Serum.
    Wenn Du sofort Hilfe brauchst geh in eine Rheumaklinik. Warte nicht ein Jahr bis Du einen Termin bei einem Rheumatologen bekommst.
     
  4. Funny89

    Funny89 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2012
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    also ja mein hausarzt hat zwar mein blut untersucht aber der ist auf diesem fachgebiet spezialisiert und ich nehme schon tabletten gegen die schmerzen und in 6 wochen muss ich nochmal hin zur kontrolle ob die tabletten für mich ausreichen, aber ich mache momentan so weiter wie bis her und frag mich ob ich auf irgendwas acht geben muss.
     
  5. Emma26

    Emma26 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2012
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen am Rhein
    Ich habe gelernt, dass ein Arzt auch nur Vermutungen hat.
    Wissen tun sie in den meisten Fällen nichts,
    wenn man nicht gerade Husten oder Schnupfen hat.
    In einer Rheumaklinik gibt es spezielle Labors. Die machen nicht nur die herkömmlichen Blutuntersuchungen.
    Wie ich in der Rheumaklinik war, wurde bei manchen Patienten festgestellt, dass sie gar kein Rheuma haben sondern eine andere Krankheit.
    Die wurden Jahre auf Rheuma behandelt und hatten gar keins.
    Ich bekam am Anfang die seltsamsten Befunden.
    Ich habe eine gute Krankengymnastin die immer gesagt hat, dass kann nicht stimmen.
    Dann bin ich wieder zu einem anderen Arzt gegangen. Wieder ein anderer Befund.
    Einer hat gesagt ich treibe zu viel Sport.
    Dabei bin ich absolut unsportlich.
    Denk immer daran Ärzte sind auch nur Menschen.

    LG
    Emma