1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo ,bin neu und hab ne Frage

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von wipke, 21. September 2006.

  1. wipke

    wipke Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. September 2006
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr,ich bin neu hier im forum.Ich habe Psoriasis-art.und keine Schuppenflechte ausgebildet.Nach zwei schweren Jahren bekomme ich endlich MTX mit grosser Hoffnung auf Hilfe !Ich habe zwei kleine Kinder ,die mich jeden Tag brauchen.Nach der zweiten Einnahme von MTX bin ich nervös,gereizt ,habe meine Kinder mit Ungeduld und erhobener Stimme behandelt.Ich fühle mich unsagbar schlecht gelaunt und habe deutlich mehr Schmerzen?Ist dies am Anfang normal?Manchmal weiss ich nicht mehr ,was normal ist ,was psychisch ,oder krank.Ich will meine Ehe nicht mehr belasten ,und versuche doch einfach nur fröhlich zu sein ,wie sonst auch.So seid vorerst lieb gegrüsst und danke füss zuhöhren oder besser Zulesen.
     
  2. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Wipke,

    erstmal: herzlich willkommen hier :)

    Ich (43, cP) nehme auch seit 21 Wochen MTX. Mir ist aufgefallen, dass am Tag der Spritze und dem Tag danach, die Schmerzen leicht zunehmen. Fast so, als würde sich "was tun" im mürben Gebein. Aber das verschwindet dann recht schnell und mir hat insgesamt gesehen, das MTX sehr gut geholfen. Ich bin heute praktisch beschwerdefrei!

    Was viele hier beschreiben, ist eine große Müdigkeit nach der Einnahme/Spritze und auch Übelkeit. Folsäure soll einiges an Nebenwirkungen auffangen - aber nicht immer genügt das.
    Vielleicht kannst du dir am Tag der Einnahme/Spritze besonders viel Ruhe gönnen und mal ordentlich ausspannen. Das ist für deine Psyche gut und dein Körper findet die Ruhe, die er dann braucht. Dann kannst du deine Familie wieder gestärkt gegenübertreten.

    Hoffentlich unterstützt dich dein Männe diesbezüglich und hält dir den Rücken frei. MTX sind keine "Bonbons" und die Wirksamkeit lässt leider manchmal einige Wochen auf sich warten. Ich hatte Glück, schon nach der zweiten Spritze ging es mir schon viel besser!

    Schöööönen Tag!
    Rosarot
     
  3. Calendula

    Calendula Die Ringelblume

    Registriert seit:
    28. September 2005
    Beiträge:
    843
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nord-Württemberg
    Manchmal lassen die Nebenwirkungen im Laufe der Zeit nach. Du wirst Dich etwas in Geduld üben müssen. Sprich mal mit Deinen Kindern und sag ihnen, dass ihre Mama krank ist und Medikamente nehmen muss, die Nebenwirkungen haben.

    Ich habe immer am frühen Abend gespritzt (bekommen - als Hasenfuß brachte ich es selbst nicht fertig und mein Doc machte das) und der Folgetag war schlichtweg ne Katastrophe. Mein Umfeld wusste jedoch Bescheid und so war es dann für mich und die anderen erträglicher.

    Viel trinken, ich werde übrigens megaübel gelaunt, wenn ich - obwohl ich es eingetlich nicht merke - zu wenig getrunken habe.

    Liebe Grüße,
    Calendula
     
  4. Dori

    Dori Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lindenfels/Odenwald
    Erst mal Hallo

    Hallo,
    spritze jetzt seit März MTX und muß sagen mir hat es ziemlich schnell geholfen. Habe ein gutes Gefühl. Nach dem Spritzen empfinde ich auch das die Schmerzen etwas intensiver sind, das legt sich aber am Tag danach ganz schnell. Festgestellt habe ich auch, je mehr ich trinke um so weniger Überkeit habe ich. Schlechte Laune kommt vor. Aber mein Mann und der Rest der Familie weiß einfach Bescheid. Ich muß nur einfach sagen: Heute ist Dienstag und schon gehen mir alle soweit es geht aus dem Weg. Tut mir in diesem Fall sehr gut.
    Ansonsten stehen alle hinter mir und akzeptieren es wenn ich sage ich kann dies oder das nicht machen. Es ist halt nun malso.

    LG Dori
     
  5. M.Weber

    M.Weber Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Kiel-Holtenau
    Hallo Wipke

    [​IMG]Hier im Forum

    Ich soll auch Mtx bekommen.wenig Schmerzen und viel Kraft sende Ich schon mal.Die Sonne lacht auch schon fuer Dich .Hier wirst du bestimmt eine menge zu lesen bekommen



    :) :) :) :) Es Gruesst Marion Aus Kiel

    Und diese wuensche ich auch noch
     

    Anhänge:

  6. lisa22

    lisa22 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    21. September 2006
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    hallo wipke...

    bei mir persänlich ist es auch so, dass ich nochmal mehr schmerzen bekomme wenn mir MTX gespritzt wurde...Lt. Aussage meines Rheumadocs ist das normal.
    Stimmungsschwankungen sind sicher eine Folgeerscheinung des Medikamentes..bei mir is es auch so...ich bin auf der einen seite gereizt...und auf der anderen Seite überkommt es mich und ich fange an zu weinen, wegen nichts und wieder nichts...

    jedenfalls wünsch ich dir noch alles gute..lg lisa