1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo,bin neu und brauche dringend einen Rat

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Bianca, 18. November 2004.

  1. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Hallöle,da ich so gut wie keine Ahnung von Internet habe bin ich ja heilfroh endlich hier zu landen! Nun hoffe ich hier nix falsch zu machen!!Jetzt stell ich mich aber erst mal vor. Ich heiße Bianca,bin 30 J.ver. und Mutter von drei Jungs (10,5,2).Momentan hänge ich total in der Luft was meine Krankheit angeht.Vielleicht kann ich hier ein paar Tipps bekommen. Also,meine Beschwerden sind seit der Geburt meines kleinsten sehr akkut geworden und seit dem habe ich so einige Ärzte durch und auch einige Diagnosen bekommen.Leider muß ich erst mal bei meiner Geburt anfangen! Meiner Mutter wurde damals eröffnet ich würde nie oder erst sehr spät laufen können,warum weiß leider keiner mehr.Nachforschungen vergeblich(iü.bin am 1. Geb.gelaufen,Ärzte waren fassungslos,grins).Als Schülerin immer wieder Rückenschmerzen,1991 wegen Kreislaufkollaps im Krankenhaus auf den Kopf gestellt worden,bekam da gesagt wenn ich meinen Beruf Krankenpflegehelferin ausüben würde,würde ich in 20 J.im Rollstuhl sitzen.Warum? Keine Ahnung!(Bekam jetzt erst den Bericht in die Hände da er Fehlgeleitet wurde durchs KH!)!Habe jahrelang stabilisierende KG wegen Lumbalsyndrom gemacht, Schmerzen nicht besser geworden. Spruch vom Arzt:" Mädchen,Du weist doch die Wirbelsäule ist die Seele des Menschen". Es folgten zwei mehrmonatige Aufenthalte in Psychosomatischer Klinik.Schmerzen nach wie vor.Vor 2J.dann kam ich zu einem Rheumatologen.Diagnose: Spondylarthropathie,Va.Morbus Bechterew bei HLA B27 negativ,chron.Darmentzündung Va.Morbus Chron.,Sakroileitis beidseits.Therapie mit Cortison (half sehr gut Morgensteifheit von 3Std.auf ca 1 std reduziert) ca 7Mon.Azulfidine kein wesentliche Besserung,2 Remikade Infusionen voll,starke Nebenwirkungen zb.starkes Erbrechen,blutige Durchfälle,habe 5Wochen!versucht mit Rheumadoc Kontakt zu bekommen,vergeblich!Zur 3.Infusion kam GOTT SEI DANK mein Mann mit da ich nach 10 Min.kollabiert bin u.nur noch erbrochen habe.Mein RR war auch noch immens hoch.Reaktion vom Doc?Eine Valium Spritze und es sind keine Nebenwirkungen sondern psychisch! Er wollte nach 1Std.Infusion wieder laufen lassen was ich verweigerte!Mit meinem damaligen HA wolte ich darüber reden,Reaktion:"Sie gehören in die Psychiatrie sie sind ja Hochgradig Suizidgefärdet.Ich dachte mich trifft der Schlag aber trotzdem bekam ich Einweisung in Rheumaklinik.Ich also dorthin.Ich muß noch sagen ich habe starke Veränderungen in der Wirbelsäule und Hüfte!!! In der Klinik dachte ich echt ich sitz im fslschen Film.Ok,erstmal wieder alle Untersuchungen durch.Radiologe sagt ich habe 3 Entzündunsherde je 1in den Händen und im Steißbeinbereich!OA sagt da ist nix.Prof.gibt Cortison OA reduziert wieder. Er sagt zu MIR Bechterew ist ausgeschlossen.Ich muste wegen den Schmerzen dort zum Psychologen(der war cool unterwegs).Der hat zufällig vor meinem Termin den OA gesehen und bekam die Auskunft Bechterew ist NICHT ausgeschlossen!!!! Na, was denn jetzt???OK abwarten.Wieder daheim sagte mein HA Mädchen ich sagte doch gleich da ist nix.Also kommen alle Veränderungen in der WS und Hüfte von der Psyche?? Habe ja aber nun am 11.11 04 den Bericht von 1991 bekommen.Diagnose:SAKROILEITIS BDS,MORBUS BECHTEREW,CHRON.DARMENTZÜNDUNG,Va.Morbus Scheuermann,Reitersyndrom,sero-negativer Arthritis!!!!!!!!! Bin wegen Fersenschmerz bei Ortopäde,der wollte sich das alles nochmal anschauen wegen richtiger Diagnose.Der sagt jetzt ich habeeine Spondylolistesis L5/S1 will jetzt 4 Wochen konservativ behandeln dann über Op reden.(diese Diagnose kenne ich aber auch schon ein paar Jahre).Angesprochen auf ein MRT von den ISG-Fugen zum Ausschluß von Bechterew reagierte er sehr agressiv ich solle ihn doch damit in Ruhe lassen!!! Hat irgendjemand auch schon so einen Durcheinander erlebt?Wie soll man mit so was noch umgehen ohne am eigenen Verstand zu zweifeln? Was kann ich tun um zu wissen was ich jetzt wirklich alles habe oder nicht? Sorry das es jetzt doch so viel auf eimal wurde,brauche aber dringend einen Rat!!!!! Hoffe bald von jemandem zu hören. Viele liebe Grüße Bianca
     
  2. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    bohh du hast ja genug am Hals!

    Hallo Bianca,

    HERZLICHE WILLKOMMEN

    Also das ist ja wirklich genug.

    Ich würde mir einen GUTEN Rheumatologen / Internisten suchen.
    Dann mal ein Tagebuch führen wo du alles aufschreibst.
    Und dann Punkt für Punkt durchfragst.

    Ein großes Blutbild machen lassen 24 Std. Urinsammeln
    und das alles ins Labor abgeben und 14 Tag auf das Ergebniss warten.

    Den Hausdok. braucht man nur zum verschreiben der weitern Medi.
    wenn alles fest steht was du hast.

    Scheuermann bekommt man nur mit viel Gymnastik weg
    und es verläuft sich mit den Jahren.

    Glückwunsch zu deinen 3 Kindern.

    Was du da mal als Kind hattest würde ich mal bei deinem Kinderdok nach fragen, doch zu was soll das jetzt nützen dir muß im Moment geholfen werden.

    Ich verstehe nicht warum man dir nicht weiter das Kortison gegeben hat wenn es so gut angeschlagen hat?

    Das sie jeden gleich als verrückt halten wenn man Schmerzen hat, ist so normal, da kann ich auch ein Lied drüber singen.

    Gibt es in deiner Nähe keine Rheumaambulanz?
    Oder eine Uni wo du dich mal richtig durch schecken lassen kannst?

    Sag nicht geht nicht ich habe 3 Kinder, dann muß deine Mann man sich Urlaub nehmen oder es kommt eine Tagemutti ins Haus die von der Krankenkasse bezahlt wird.
    Alles was ab jetzt du unternimmst vordere immer Kopien von allem an
    Blutbild usw, sonst wird alles doppelt gemacht und lege einen Ordner an.

    Also ich hoffe wir hören von dir wieder.
    Gruß Gisi
    Hier einige Links:

    http://www.m-ww.de/foren/read.html?num=15&id=2970&loc=0&thread=2970
    SAKROILEITIS BDS

    http://www.m-ww.de/krankheiten/rheuma/bechterew.html
    MORBUS BECHTEREW

    http://www.m-ww.de/krankheiten/innere_krankheiten/colitis.html
    CHRON.DARMENTZÜNDUNG

    http://www.m-ww.de/krankheiten/erbkrankheiten/morbus_osler.html
    Va.Morbus

    http://www.m-ww.de/krankheiten/orthop_erkrankungen/m_scheuermann.html
    Scheuermann

    http://www.m-ww.de/krankheiten/innere_krankheiten/reiter-syndrom.html
    Reitersyndrom

    http://www.m-ww.de/krankheiten/rheuma/rheumatoide.html
    Arthritis
     
    #2 19. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 19. November 2004
  3. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Danke für die schnelle Antwort

    Hallo Gisi, erst mal vielen Dank für die liebe Begrüßung und die vielen Tipps. Meinen damaligen Kinderarzt gibt es leider nicht mehr somit habe ich keine Chance mehr an diese Papiere zu kommen. In unserer Rheumaambulanz bekam ich die Remikadeinfusionen und als ich diese abgebrochen habe wurde mir gesagt sie hätten dann keine Alternativen mehr für mich. Ich habe mir alle Berichte von Anfang an geben lassen nur hat jeder dem ich sie gegeben habe immer gesagt die sind uninterresant und hat alle Untersuchungen nochmal gemacht.Ich mußte Schmerzprotokolle führen und bekam weiterhin nur Schmerzmittel (Ibuhexal 600, Novalgin (nehme ich nur wenn gar nix mehr geht ),Tramal und Vioxx). Cortison bekam ich ab und zu und obwohl es mir mit 7,5 mg wesentlich besser ging wurde es immer wieder abgesetzt mit der Begründung das wäre nix für meine Erkrankung.Zumal ja meine Entzündungswerte im Blut meistens normal sind. Habe jetzt demnächst einen Termin bei der Ärztin meiner Mutter (hat auch Rheuma).Meine Mutter hat ihr von dem ganzen Chaos erzählt und die meint sowas darf es ja wohl nicht geben,das müßte man doch ernst nehmen und nicht alles auf psychisch schieben. Sie würde mich gerne mal auf den Kopf stellen und kennt einen guten Rheumatologen der neu bei uns ist. die anderen wenigen Rheumatologen bei uns haben alle einen sehr schlechten Ruf. Wenn mir geholfen wird bin ich auch bereit in eine Klinik zu gehen, mein Mann nimmt sich dann meistens auch frei wegen den Kids(mein kleinster würde nämlich eher verhungern bevor er von jemand Fremden was essen würde,warum auch immer!).Meine Eltern sind dann auch immer bereit zu helfen vor allem weil ja auch alle sehen wie Sch... mir es meistens geht.Ich habe jetzt eigentlich nur noch die Hoffnung das ich jetzt mit dieser Ärztin einen Glücksgriff lande denn so langsam habe ich kein Vertrauen mehr zu den Ärzten!!:( Bin manchmal so richtig am verzweifeln.AAAAber unterkriegen lasse ich mich trotdem nicht!!!! :D Danke nochmal und auf bald ! Es grüßt ganz lieb Bianca
     
  4. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Vioxx verboten nicht mehr nehmen!!!!! Melde mich heute abend okay!

    Vioxx verboten nicht mehr nehmen!!!!! Melde mich heute abend okay!
    Gruß Gisi






     
  5. bise

    bise Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2004
    Beiträge:
    4.654
    Zustimmungen:
    8
    Ort:
    bei Frau Antje
    hallo Bianca, das durcheinander ist mir sehr gut bekannt. daran musst du dich gewöhnen; nimm das gefasel von psychisch oder psychosomatisch bloss nicht ernst und beziehe es nicht auf dich persönlich!!!! andernfalls fühlst du dich wirklich mal so. bleibe cool. ich weiss, du willst ne diagnose haben. okay. doch die schluffis, an die du geraten bist, schaffen das nicht. die haben sich an der psychoschiene festgebissen, die lassen sie nun nicht mehr los. das ist das einfachste für sie!!! hoffentlich hast du mit der haus doc mehr glück.
    mir ging es ähnlich wie dir. ich hatte schmerzen und beschwerden, der meister doc glaubte, dass alles psychisch sei. klasse. also latschte ich zum psychater. da hatte ich mal glück. der grinste, sagte nur, der doc.. soll sich ne brille anschaffen, ich hätte wohl cp. der typ sehe wohl vor lauter bäumen den wald nicht mehr. das war meine allererste konfrontation mit arthritis. nur für die zukunft, pass auf, dass du docs briefe, in denen auf psychosomatisch "getippt" wird, nicht weitergibst. mich verfolgt diese diagnose und das hat mir schon sehr geschadet.
    mittlerweile ist die diagnose cp geklärt, bin ein pflegefall geworden, werde auch jetzt gut therapiert - leider zu spät. doch als ich vor kurzem einen unfall erlitt, erklärte man die schmerzen mit psychisch bedingt - tatsächlich hatte ich mehrere knochenbrüche erlitten. da nicht erkannt, wurden sie auch nicht behandelt. man hatte sich in diesem kh einfach auf die alten vorhandenen akten gestützt - war das einfachste für sie. also vorsicht.
    ich wünsche dir bald klärung.
    lass mal mal wissen, woher du kommst. in meinem grossraum kenne ich alle schluffis und cracks.
    gruss
     
  6. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Hallöle Bise

    Hallöle Bise die Erfahrung mit den Berichten habe ich auch schon gemacht, dadurch wäre ich fast auf dem OP-Tisch liegen geblieben!Ich muß dazu sagen ich hatte wirklich mal Psychische Probleme durch den Verlust von zwei Kindern (einen Jungen an Krebs und ein Mädchen schwerbehindert).War deswegen auch in Therapie.nur habe ich mit diesem Verlust leben gelernt doch hatte ich immer starke Magenkrämpfe und mein damaliger HA schob es lange darauf zurück. Ich glaubte ihm auch bis mein Mann mich in die Klinik brachte und ich in einer Not-OP die Gallenblase entfernt bekam da sie schon am reisen war! Der Arzt sagte in der Nacht er hätte keine halbe Std mehr warten dürfen sonst hätte ich mich verabschiedet!Mein letzter HA ging sogar soweit mir das Münchhausen-Syndrom zu unterstellen!! Bin dann mal wieder zum Psycho-Doc der sich auch ein lachen nicht mehr verkneifen konnte,grins zumal der HA ihn Hysterisch angerufen hatte und meinte ich wäre ja so stark suizidgefährdet.Der P-Doc meinte nur mein HA hätte einen Knall!!!Vor allem hätte ich mir nur mal zu gerne von dem HA erklären lassen wie ich mir selbst die Veränderungen in der WS beibringen sollte, war mir dann aber doch zu blöd!Mein Mann dopste hier mal im Dreieck kann ich Dir sagen,grins,so habe ich ihn noch nie erlebt. Deshalb werde ich Deinen Rat doppelt u.dreifach befolgen und diese Sachen wohl nichtmehr erwähnen! So jetzt muß ich mich aber verabschieden wir machen einen Spieleabend;) . Viele liebe Grüße Bianca und nochmal Danke!!!!! (jetzt weiß ich wenigstens das es auch anderen so geht wie mir und ich wirklich nicht verrückt bin) ps.Ich komme aus Ludwigshafen und Du
     
  7. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Hallo Gisi

    Danke für die Wahrnung!!!!! Habe die restlichen entsorgt. Liebe Grüße Bianca
     
  8. uli

    uli Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    Hallo Bianca,


    ich habe im Archiv von rheuma-online geblättert und folgendes gefunden, vielleicht hilft es Dir ja weiter. dort wird eine Frau Dr. Bärlin empfohlen. Ich an Deiner Stelle würde mir auch einen anderen Hausarzt suchen!

    Nun die Archiv-Berichte:

    http://rheuma-online.de/austausch/austausch/106.php3#seitenanfang



    rheuma-online - Re: Re: Arthritis im Kniegelenk

    ... der rheumatische und arthritische Nebenerscheinungen auftreten. Seit letztem Jahr bin ich in Behandlung bei einem internistischen Rheumatologen in Ludwigsburg: : Dr. E. Bärlin : Friedrichstraße 124 : 71638 Ludwigsburg : Tel. 07141/9719129 : Versuch´s doch mal dort...der ist echt gut und super nett. ...
    http://rheuma-online.de/austausch/austausch/106.php3 11/01/04, 19477 bytes





    Eingeschickt von Gasteiner Heilstollen am July 20, 1998 um 09:35:31:

    Als Anwort zu: Re: Arthritis im Kniegelenk eingeschickt von Angelika Kucher am June 25, 1998 um 10:48:27:


    : : Hallo,
    : : ich bin 23 und habe seit längerem Schmerzen und eine Schwellung im Knie. (Gelenkerguss)
    : : Kann mir jemand einen guten Rheumatolgen im Raum Stuttgart empfehlen?????
    : : Hat jemand darüber hinaus Erfahrungen mit "alternativen Heilmethoden" bei Monarthritis?


    : : Danke!!

    : Hallo Rebecca,

    : bin 25 und habe seit 2 Jahren das Sharp-Syndrom...eine Autoimmunerkrankung, bei der rheumatische und arthritische Nebenerscheinungen auftreten. Seit letztem Jahr bin ich in Behandlung bei einem internistischen Rheumatologen in Ludwigsburg:

    : Dr. E. Bärlin
    : Friedrichstraße 124
    : 71638 Ludwigsburg
    : Tel. 07141/9719129


    : Versuch´s doch mal dort...der ist echt gut und super nett...und er nimmt sich viel Zeit für seine Patienten.

    : Viele Grüße Angie.







    Eingeschickt von Friedrich Thiemann am March 21, 2001 um 01:09:56:

    Als Anwort zu: Re: Re: Re: fibromyalgie-suche kontakt zu mitbetroffenen eingeschickt von Ute am August 09, 1999 um 12:49:36:

    Der Ute und anderen ins Stammbuch geschrieben:

    Als ehemaliger Vorsitzender der Deutschen Fibromyalgie-Vereinigung (DFV) e.V. hatte ich die Beschlüsse des Vorstandes zu vertreten. Die DFV hat sich den Namen FIBROMYALGIE schützen lassen und nicht ich. Der Beirat für rechtliche Fragen innerhalb der DFV e.V., RA Gernot Schneider, Ludwigsburg, hat nach einem entsprechenden Vorstandsbeschluss sogar DM 4.500,-- an Honorar verdient.
    Wenn ich es noch einmal mit dem gleichen Sachverhalt zu tun hätte, würde unter meinem Vorsitz das Wort FIBROMYALGIE nicht noch einmal zum Namensschutz baentragt.
    Ansonsten werden Betroffene durch mich nach wie vor - und das seit fast 11 Jahren - beraten. Unter der Tel.-Nr. 07192-900572 können Sie telefonisch beraten werden, von Selbsthilfegruppen über Fachärzte, Kliniken, Rechtsanwälte, Rentenberater, Osteopathen, Therapeuten für die Dorn-Breuß-Therapie, Phytotherapeuten und vieles anderes mehr.
    Nach wie vor gebe ich meine 11-jährige Erfahrung in Sachen FIBROMYALGIE gerne weiter.
    In Kürze erscheint übrigens unsere Homepage unter http://www.fibromyalgie-netzwerk.de.




    Eingeschickt von Friedrich Thiemann am March 21, 2001 um 01:09:56:

    Als Anwort zu: Re: Re: Re: fibromyalgie-suche kontakt zu mitbetroffenen eingeschickt von Ute am August 09, 1999 um 12:49:36:

    Der Ute und anderen ins Stammbuch geschrieben:

    Als ehemaliger Vorsitzender der Deutschen Fibromyalgie-Vereinigung (DFV) e.V. hatte ich die Beschlüsse des Vorstandes zu vertreten. Die DFV hat sich den Namen FIBROMYALGIE schützen lassen und nicht ich. Der Beirat für rechtliche Fragen innerhalb der DFV e.V., RA Gernot Schneider, Ludwigsburg, hat nach einem entsprechenden Vorstandsbeschluss sogar DM 4.500,-- an Honorar verdient.
    Wenn ich es noch einmal mit dem gleichen Sachverhalt zu tun hätte, würde unter meinem Vorsitz das Wort FIBROMYALGIE nicht noch einmal zum Namensschutz baentragt.
    Ansonsten werden Betroffene durch mich nach wie vor - und das seit fast 11 Jahren - beraten. Unter der Tel.-Nr. 07192-900572 können Sie telefonisch beraten werden, von Selbsthilfegruppen über Fachärzte, Kliniken, Rechtsanwälte, Rentenberater, Osteopathen, Therapeuten für die Dorn-Breuß-Therapie, Phytotherapeuten und vieles anderes mehr.
    Nach wie vor gebe ich meine 11-jährige Erfahrung in Sachen FIBROMYALGIE gerne weiter.
    In Kürze erscheint übrigens unsere Homepage unter http://www.fibromyalgie-netzwerk.de.






    Lieben Gruß

    Uli
     
  9. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hi bianca

    hallo bianca,
    wir wohnen hier in padeborn.
    im moment iss jane
    meine tochter in bad bramstedt
    sie hat 18 j lupus mit nierenbeteidigung
    und war 12 tage in reha
    da fingen die nieren zu bluten an
    und auch zuviel eiweiss
    so die reha wurde sofort abgestzt
    und jetzt liegt sie im klinikum 2
    340 km von uns weg.
    doch jane war schon 6 mal zur reha
    in den 18 j lupus
    und oft im kh
    sie ist es gewöhnt alleine zu sein
    und auch in bb gut aufgehoben.

    viel glück und ich hoffe man hört wieder voneinander
    lass dich nicht unterkriegen
    packe den vogel in den käfig...lachhhhh
    gruß gisi .O)
     
    #9 22. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2004
  10. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Gute Besserung für Dein Mädel

    Hallole Gisi,ich drücke Euch ganz fest die Daumen daß es Deiner Tochter ganz schnell wieder besser geht und sie bald wieder zu Hause sein kann!!!! Eigentlich habe ich ja gar nicht die Zeit dazu den Kopf hängen zu lassen,wenn die langen schlaflosen Std Nachts nicht wären!:( Die letzten drei Nächte waren mal wieder ....... Momentan komme ich mal auf 3-4 Std schlaf ansonsten schleiche ich in der Wohnung umher da ich vor Schmerzen nimmer liegen kann (trotz Novalgin) Mittlerweile sind alle Gelenke der rechten Seite geschwollen und brennen wie Feuer.Tagsüber lenken mich die KIds gut ab (mein Kleinster ist mal wieder stark in der Trotzphase,grins da geht hier so richtig die Post ab).Da weiß ich manchmal nimmer so richtig ob ich männlein oder weiblein bin:rolleyes: .Normalerweise geh ich gerade zu so Zeiten gerne mit den Kids weg damit er wieder etwas ruhiger wird aber momentan sehe ich auch nur etwas auf dem linken Auge da ich rechts mal ne heftige Binde-und Hornhautentzündung habe(dürfte gar nicht am Computer sitzen,aber Basteln usw. geht ja von den Händen her noch weniger, hmm, und irgendwas muß ich ja tun was Spaß macht:D ).So nun fordert mich mein kl. Trotzkopf wieder heraus! Tausend Grüße auch an Dein Mädel und bis bald Bianca
     
  11. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    dankeeee

    Hallo Bianca,

    ach ja es oft ein krampf... doch alles hilft nicht es muß weiter gehen...
    Kopf in den Sand stecken lohnt nicht.

    Ja ich drücke dich auch ganz lieb..wir schon alles schief gehen... lachh.
    Anders sieht es bei mir auch nicht aus ich schlafe auch nur noch im 3-4 Std. tackt, in Gedanken bin ich in BB und möchte bei ihr sein.

    Novagin kennt Jane auch noch gut das darf sie lange nicht mehr nehmen
    wegen der Nierengeschichte.

    Und was meint der Dok. jetzt zu der ganzen Geschichte
    das kann doch nicht immer so weiter gehen, mach doch mal dampf...
    Und was meint der Augen Dok. dazu, mußt du jetzt Tropfen nehmen?

    Mensch iss ja auch bei Dir was los und dann noch die Kinder um dich rum
    wo du auch keine Min. mal für dich alleine hast.

    Kenn das ja alles noch Jane ist ja nur 25 J. und immer noch meine Kleine lol.....

    Alles liebe und schone deine Augen wünsche dir mal schmerzfreie Nächte.
    Gruß Gisi
    PS Gruß an Jane ausgedruckt.
     
    #11 22. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2004
  12. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Hallo Uli

    Hallo Uli, erst mal vielen Dank für Deine Tipps! Leider ist Ludwigsburg zu weit weg von uns.ich bräuchte bei mir in der Nähe einen Arzt. Am Montag habe ich erst mal einen Termin bei einer Praktischen Ärztin.Die kennt bei uns einen neuen Rheumatologen der sehr gut sein soll ( bitte ganz fest die Daumen drücken Daß sie recht damit hat und ich zu dem kann).Also Danke nochmal!!! Liebe Grüße Bianca
     
  13. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Hallo nochmal

    Hi Gisi, könnt mich grad wegschmeisen hier,so ein kleiner obersturer Giftzwerg.Er heißt Andre(2J) und macht hier mal mega Stunk mit seinem "großen" Bruder Marcel(5J) und der ist ja genauso stur!!!!!:eek: (Ich glaube das haben sie von Papa,grins grins) Wenigstens Pascal, der größte(10) ist etwas ruhiger (ob er das von Mama hat? grins)Naja,zugegeben ich kann auch seeehr stur sein:D .Ja manchmal ist hier echt der Bär los,aber das brauch ich auch!Sonst könnte mir ja langweilig sein.Ich kann das sehr gut nachvollziehen wenn man nicht bei seinem kranken Kind sein kann!! Ich konnte damals zeitweise auch nicht bei meinem schwerkranken Sohn sein da ich selbst im KH war. Hoffe die Zeit wird schnell vorbei gehen und ihr seid bald wieder zusammen.Ich glaube egal wie alt die "Kinder" sind sie sind und bleiben unsere Kleinen! Ich bin ja auch schon 30 und immer noch die Kleine für meinen Papa :p Fühlt Euch ganz fest geknuddelt von Bianca ps. Habe Cortisontropfen vom Augendoc Wird aber eine ganze Weile dauern bis ich wieder richtig sehen kann. sonst habe ich mom. keinen Arzt mehr hoffe aber ab Montag.
     
    #13 22. November 2004
    Zuletzt bearbeitet: 22. November 2004
  14. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    lachhhhhhhhh mein erstes lachen für heute dankeee

    Hallo Bianca,

    schön wie du schreibst.
    Genau wie ich frei von der Leber.
    Stimmt die schlechten Eigenschaften kommen oft von den Papas...lachhh,
    sag ich auch immer.
    Mich nervt nur Gismo der Kater von Jane der merkt wohl das was hier anders ist und geht mir auf die Nerven, er springt auf die Tasten vom PC..Nervensäge.
    Will immer gestreichelt werden und Futter.. der kostet einen Nerven und Dosenfutter Geld.
    Habe gerade mit Jane telefoniert.
    15 Röllchen Blut ist abgenommen nach nur 3 mal stechen..boh die haben noch eine Vene gefunden.Dann CT und vorher viel Wasser trinken damit es auch gut leuchtet auf den Bildern.
    Bei der ersten Urinuntersuchung waren 1 mg Eiweiss drin und jetzt sind 5 mg Eiweiss drin, Dok. meinte da ist was und ich werde es finden.
    Jetzt muß sie nach Lübeck in eine andere Klinik und es wird eine Nierenbiopsie
    gemacht, anschl. 8 Std. auf mit Sandsäckchen in der Klinik liegen und warten.

    Bianca wo kommst du den her,
    ich möchte gerne schauen
    ob ich für dich nicht einen guten Rheumatologen finden kann.
    Das lange warten muß doch mal ein Ende haben.

    Viel spass noch mit den 3 Kindern lol
    auf das der Krach dir nicht auf die Nerven geht
    aber ein gutes Zeichen dann sind sie gesund.

    Gruß Gisi
    Gismo nach Op Zahn raus..bischen Blut an der Nase noch...
     

    Anhänge:

  15. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Die schlechten Eigenschaften

    Danke für Deine Zustimmung wegen den schlechten Eigenschaften, denn das ist ja so eine Sache das den Männern beizubringen!!!! Die Streiten das doch glatt immer wieder ab:p .Der Kater erinnert mich sehr an unsere Katzen die wir bis vor einem Jahr hatten, die waren genauso unterwegs und haben gut in unser heimisches Chaos gepaßt. Leider musten wir sie hergeben da ich ja zeitweise auch auf Hilfe im Haushalt angewiesen bin und meine Mutter etwas allergisch auf die Haare reagierte:( und seit ich krank bin sind sie absolut durchgeknallt(Wohnung und Wäsche vollgepieslt usw.) Meine Freundin hat sie dann in sehr gute Hände gegeben und schaut auch immer wie es ihnen geht! war aber seeeehr schlimm für uns sie weg zu geben!Dann kam ein durchgeknallter Wellensittich zur Pflege für 3 Wochen und aufgrund vieler Tränen von Pascal mußte er dann bleiben!Tja,seit 14 Tagen hat er nun eine ebenso verrückte dazu noch richtig verfressene Freundin:D. Aber das mit Jane ist ja mal boah! Haben die Ärzte wenigstens noch etwas Blut in ihr drinn gelassen? Hoffe sie finden schnell was da los ist!!!! Bei mir war vor ein paar Wochen auch jede Menge Eiweiß im Urin und der Urologe sagte mir ich habe Schwangerschaftsnieren. Ich dachte jetzt is vorbei, jetzt kann ich ohne Gebärmutter nimmer schwanger werden jetzt werdens Meine Nieren oder was:eek: ! Aber das heißt wirklich so da ich in den Schwangerschaften schon Probleme mit den Nieren hatte und nun öfter Nierenbeckenentzündung habe. Was es so alles gibt, oder? Unfassbar!Ach so im übrigen ich komme aus Ludwigshafen(bei Mannheim) Das auf dem Bild ist das Jane? So jetzt muß ich aber schließen habe gerade noch Besuch bekommen:) Alles Liebe bis bald Bianca Ach noch was, schön das ich Dich zum lachen gebracht habe:D
     
  16. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Daumen drücken für Jane

    Hallo Gisi,war gerade auf Deiner HP.Wollte Dir hier nur nochmal sagen wir DRÜCKEN Euch alles was geht:) ! Gibst Du uns bescheid? Wäre schön! Hoffe bald von Euch zu hören Tausend liebe Knuddelgrüße sendet Bianca
     
  17. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Dankeeee für das knuddelnnnn

    Hallo Bianca,

    danke das Du mich aus der Ferne so liebe geknuddelt hast,
    tut echt gut.

    Zu Jane, ich habe gerade mit ihr telefoniert,
    sie ist in Lübeck angekommen,
    Blut wurde abgenommen
    und Urin auch.
    Jetzt liegt sie zur Nierenbiopsie bereit,
    anschl. muß sie dann liegen mit dem Sandsäckchen.

    Morgen wird sie dann wieder in BB sein
    und die Ergebnisse bestimmen dann den Verlauf.

    Am Samstag fahre ich dann zu Ihr
    ich hoffe ich heule nicht so viel.

    Meine arme Maus muß so stark sein
    von ihr kann ich in Sachen STÄRKE echt was lernen.
    Ob sie ihren Knuddelhund dabei hat,
    achnee sie ist so groß schon...lol

    Und wie geht es Dir,
    hast Du schon im Haus was getan,
    den Sonntag ist schon Erster Advent
    ich bin wie durch den Wind
    ohne Jane hier kann ich nichts machen.

    Alles liebe mit Deiner Lausbande :)
    Gruß Gisi

    Unser lieber Gismo Kater schaut mir zu
    und merkt auch das hier was nicht okay ist,
    wo ist Jane wo er so gerne mit schmusst?


     

    Anhänge:

  18. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Unsere Kinder sind seeeehr stark

    Hallöle Gisi,brauchst Dich doch nicht zu bedanken fürs knuddeln! Erstens knuddel ich seeehr gerne:D und zweitens weiß ich nur zu gut wie man sich fühlt wenn man große Angst um sein Kind hat!!! Ich freue mich sehr für Euch wenn ihr am Wochenende zusammensein könnt!:) Dann gib aber auch gleich ein paar knuddler an Deine Maus ab(so könnt ihr ja noch Viiiiiieeeeeel länger knuddeln:D bei den ganzen Knuddlern die so geschickt bekommt von allen hier:) ) Zu meiner Wohnung muß ich gestehen die ist schon seit etwas mehr wie 2Wochen geschmückt, denn da hatte ich nur wenig Schmerzen und das muß msn ja gleich mal ausnutzen.Zum Glück denn momentan kann ich rein gar nix machen:( die Kids würden so gerne Plätzchen backen aber ich muß warten bis jemand Zeit hat zum Helfen(heul und das wo ich normal ein sehr selbständiges Hausmädel war) Im Moment könnt ich nur noch im Kreis dopsen(schleichen!)Habe sehr starke Schmerzen brauche Morgens fast 4Std bis ich mich einigermaßen bewegen kann.Und putzen geht ja momentan auch nur in ganz kleinen Schritten.Aber naja, wird ja auch mal wieder besser so habe ich wenigstens Zeit hier auf diesen Seiten rumzuhupsen,:D .Macht nämlich sehr viel Spaß!!!Grüße auch alle anderen die hier lesen und schreiben herzlich:) Bianca
     
  19. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Wie geht es Dir?

    Hallo Bianca,

    wie geht es Dir?
    Wir waren am Wochenende in BB bei Jane.
    Mal kommen gute Nachrichten
    dann wieder ein Hammer wo sie dolle heulen muß.
    Wie habt ihr am Ersten Advent mit euren 3 Kindern gemacht?
    Wir waren ja bei Jane und ich habe ihr etwas schönes mitgebracht,
    schau dir die Bilder mal an.
    Du bist ja fleißig gewesen auf meiner HP
    www.lupus-rheuma.de DANKEEEEEE :D
    Alles liebe Gisi
     

    Anhänge:

  20. Bianca

    Bianca Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Ludwigshafen/Rhein
    Hallöle Gisi

    Halli,Hallo he sowas leckeres hat mir keiner gebracht:p.Habe ja fleißig mitgelesen und ganz feste Daumen gedrückt:D (tat aber schon etwas Weh);) Am So. waren wir mit den Kleinen auf einem ganz winzigen schönen Weihnachtsmarkt,nur das Wetter spielte nicht ganz mit(Regen) und da ich mit Krücken unterwegs war,war es schon etwas doof aber den Kids hat es gefallen und das ist ja die Hauptsache:D Abends waren mein Mann und ich gaaanz allein essen,wir hatten 7. Hochzeitstag:D Nur unser Babysitter schimpfte mit uns weil wir so früh wieder zu Hause waren:p die is vielleicht frech;) .Nun ja jetzt war ich am montag bei meiner neuen Ärztin. War die sauer :mad: :eek: weil bei mir so viel Mist gelaufen ist bisher!!!!! Sie meinte ,nachdem sie alles gehört und gelesen hatte,ich gehöre schnell in die Hände eines kompetenten Rheumadoc! Meine Blutwerte seien zwar normal aber man müßte ja auch mal nach den Rö-bildern gehen da sieht man eindeutig den Bechterew und auch so sieht doch ein Blinder das ich Rheuma habe!Nachdem sie hörte das ich schon seit 15 Jahren immer mit Rückenschmerzen rummache und diese jetzt seit etwas mehr als 2J.so akkut sind sagte sie trage ich diese Krankheit seit etwa 17-18 Jahre mit mir rum! Da meine anderen Gelenke schon so angegriffen sind hat sie die Befürchtung das auch meine innere organe schon Angegriffen sein könnten da ich ja auch schon lange Probleme mit den Nieren habe ! Sie meint das ich jetzt schleunigst Medikamente brauche.Am Do.stellt sie mich mal so richtig auf den kopf und wieder zurück;) Beim Rheumadoc würde ich frühestens im Februar einen reg. Termin bekommen aber die Ärztin soll ihn Anrufen und erklären was bei mir ist ob er mich evtl doch als Notfall dazwischen schieben kann oder er ihr sagen kann was sie mir geben kann damit ich wenigstens human über die Feiertage komm und nicht wieder so einen heftigen Schub wie letzte Woche bekomme! Mal sehen ob ich diesmal wirklich mal Glück mit den Ärzten habe:rolleyes: aber es kann ja eigentlich nur noch besser werden:) Mal schauen was der Donnerstag so mitsich bringt.Jetzt wünsche ich Dir und Deiner familie von Herzen alles Liebe und tausend Knuddelgrüße an alle Bianca Ps die Bilder sind sehr schön