1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hallo bin neu hier

Dieses Thema im Forum "Nichtentzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von janet1972, 31. Oktober 2012.

  1. janet1972

    janet1972 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2012
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    ich 40 jahre weiß nicht mehr weider --- hoffe hier menschen zu treffen die mich verstehen und vielleicht das selbe durch machen oder das selbe durchgemacht haben . hatte als kind schon Knieschmerzen -- aber bin erst nachdem ich über 30 war vor ungefähr sieben jahren zum Orthopäden weil ich starke schmerzen in schulter und knien hatte - bekam kortison spritzen -- und ipu ---nach ungefähr 8 monaten schmerzen wurde ein blutbild gemacht rheumawert war aber nur bei 13 --- crp +11 --harnsäure 5.09--antistreptolysin 200 --- wurde daraufhin zur rheumaarzt geschickt der nahm mich erst einmal gar nicht ernst sagte ich bin zu jung und so ----- naja er nahm blut ab -- und ich sollte warten er schickt die ergebnisse zu meinen arzt --- das ist jetzt 6 jahre her ---hab danach weil die schmerzen drei monate nach dem ich bein rheumaarzt war aufgegeben weil die schmerzen auch verschwanden und die ergebnisse nie ankammen -- dazwischen hatte ich vile schübe -------------armschmerzen
    -- knieschmerzen
    --muskelschmerzen beim treppensteigen besondersund beim schlafen wenn ich auf der seite lag war sehr schlimm :(arzt meinte nur muskeln sind verkürzt und schikte mich wieder heim
    --lendelwirbelschmerzen in den beinen schmerzen
    --halswirbelschmerzen kaxen im hals rechts
    --morgens schwer --knochen tun weh beim aufstehen dauert etwas bis es wieder besser ist
    -- figer nicht bewegbar nach dem aufstehen -finger schwellen ab und szu an
    --blaue flecken am bein -- arzt kann sich nicht erklären woher
    --- kopfschmerzen --migräne
    --ausschläge auf der haut und im mund aphten
    --bekamm dan auch bluthochdruck arzt weiß nicht woher seitdem betablocker mit 33
    --anfang dieses jahres dann gesichtsschmerzen rechts --schluckbeschwerden vermuteten trigeminusneuralgie weil ich das vor 13v jahren schon mal hatte --bakomm jetzt starke medi dafür werde in mrt am montag geschoben
    ---und durch zufall fragte ich bei meinen alten arztpraxis nach unterlagen wegen dem nerv und bekamm die unterlagen vom rheumaarzt in die hand

    der schrieb diagnose ---arthalgien und az minderung unklerer dignität -dd kollagenose /insbesondere SLE
    blutwerte waren damals bks19/43 mm,CRP 0,8 mg/dl ANA1:160 fine specled ccp negativ


    nun was bedeutet das ?
    wie kann ich jetzt nach 6 jahren da weiter anknüpfen ?
    wer kann mir helfen ?
    ist es dan rheuma ?
    mir gehts grad garnet gut ? hoff ihr könnt mitr helfen


    vielen vielen dank im vorraus den ich weiß einfach nicht mehr was ich machen soll
     
  2. Lagune

    Lagune Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    31. Juli 2011
    Beiträge:
    5.609
    Zustimmungen:
    95
    Dazu müsstest du dich nochmal von einem internistischen Rheumatologen untersuchen lassen. Wenn du aktuell wieder Beschwerden hast, dann kannst du dir bei einem internistischen Rheumatologen einen Termin machen. Es muss ja geschaut werden, wie das jetzt ist und nicht wie es vor 6 Jahren war. Im Forum kann man dir nicht sagen, ob du eine entzündliche rheumatische Erkrankung hast.