1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo, bin neu hier........

Dieses Thema im Forum "Kaffeeklatsch" wurde erstellt von Ella, 6. April 2008.

  1. Ella

    Ella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo an Euch alle,
    ich bin seit heute neu hier im Forum. In einem anderen Forum hat man mir geraten, ich soll mich an Euch hier wenden. Zuerst einmal möchte ich mich vorstellen.
    Ich bin jetzt fast 47 Jahre jung (fühle mich aber alt:mad:), lebe alleine, keine Kinder dafür aber einen Hund und zwei Katzen. Die widersprechen wenigstens nicht und maulen nur wenn sie hunger haben. :D

    Mit ungefähr 35 fing alles an. Es wurde festgestellt das ich Autoimmun bin und eine Hashimoto habe. Mit ca. 39 Jahren fing es an mir sehr schlecht zu gehen. Ich war ständig müde und kraftlos - wollte es aber nicht wahrhaben und ich habe einfach weitergemacht wie immer. Irgendwann bin ich zusammengebrochen. Dann fingen die ganzen Untersuchungen an.
    Als ein Jahr später mein Darm zu spinnen anfing stellte sich eine Colitis heraus.
    Es folgen weitere Untersuchungen und eine Kur. Dort diagnostizierte man Firbromyalgie.
    Alle 18 Tender Points waren positiv und sonst passt auch alles. Seit ca einem Jahr habe ich nun ständig Rippenschmerzen (ist aber kein Doc drauf eingegangen) Bei der Fibro kommt und geht ja der Schmerz, aber der Rippenschmerz bleibt immer auch unter Medis. Meine Hüft- bzw. Beckenschmerzen (kann ich nicht genau abgrenzen) sind auch immer da. Beim aufstehen von einer Sitzgelegenheit brauche ich immer etwas bis ich wieder eingelaufen bin. Morgens komme ich sehr schlecht aus dem Bett.
    Seit November 07 bin ich befr. berentet, bis 30.07.2009.
    Ich bekomme seit einem Jahr Psychotherapie die mir bei der Schmerzbewältigung helfen soll.
    Seit ca 3 Monaten habe ich nun einen Dauerschmerz im Brustbein (lt. Doc - entzündliche Veränderung im Brustbein Wirbel 3,4,5,6 und muss am 21.04. zur MRT. Erstmal mit dem Verdacht auf Morbus Bechterew. Was ich so alles gelesen habe würde das ja auch noch passen.
    Ich bin ein wenig gefrustet. Vielleicht kann mir jemand was zu meinen Symthomen uned Bechterew was schreiben.

    Herzliche Grüße Ella
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Ella

    und ein herzliches Willkommen hier bei uns...

    Zum Thema Morbus Bechterew habe ich Dir ein paar Links herausgesucht.

    http://www.rheuma-online.de/a-z/m/morbus-bechterew-kurzinformation.html

    http://www.rheuma-online.de/a-z/m/morbus-bechterew.html

    http://www.rheuma-online.de/a-z/m/morbus-bechterew-und-sport.html

    Wir haben hier viele mit Morbus Bechterew... irgendwo existiert auch ein Link zu einem Forum mit dieser Erkrankungsform... :)

    Zum Thema HT: auch die Schilddrüse kann Gelenk- und Muskelschmerzen und -beschwerden verursachen. Selbst wenn die Werte am Rande der Referenzwerte sich befinden, kann das schon sich auswirken...
    Auch hier ein paar Info-Links dazu:

    http://www.rheuma-online.de/a-z/h/hashimoto-thyreoiditis.html

    http://www.ht-mb.de/forum/showthread.php?t=1075184

    Nun zu meinem Lieblingsthema ;):D Fibromyalgie:

    Fibromyalgie ist eine sog Ausschluss-Diagnose mit ca. 144 versch Symptomen, in die einfach alles paßt. Deswegen wird sie gerne schnell und oft gestellt... Und sie vergesellschaftet sich außerdem noch gerne mit anderen rheumat. Erkrankungen...

    Sie darf eigentlich erst dann gestellt werden, wenn alle anderen 450 rheumat. Formen ausgeschlossen wurden...

    Hier habe ich auch noch ein paar Infos dazu:

    http://www.rheuma-online.de/a-z/f/fibromyalgie.html

    http://www.rheuma-online.de/a-z/f/fibromyalgie-behandlungskonzept.html

    http://www.rheuma-online.de/phorum/showthread.php?t=28866
    unter dem Posting 12 habe ich einiges zusammengestellt. Ansonsten befasst sich die Umfrage mit dem Thema Fibro und deren Behandlung...

    Und auch die Fibro sollte normalerweise vernünftig behandelt werden mit
    einer medikamentösen, physischen und psychischen Therapie...

    Tipp 1:
    Lass Dir von allen Ergebnissen, Diagnosen, Berichten usw. Kopien geben - es könnten hierbei jedoch Kopiekosten anfallen... Du hast alles zusammen, kannst in Ruhe alles durchlesen und ggf Fragen notieren

    Tipp 2:
    Führe für 1 - 2 Wo ein Schmerztagebuch:

    Was tat Dir

    wann (Zeitpunkt, Kälte o Wärme, Bewegung o Ruhe o beides)

    wo

    wie (wie war der Schmerz: brennend, stechend, ziehend, pochend, spitz, dumpf, juckend, feurig, kribbelnd usw.?

    weh u welche Gegenmaßnahmen halfen? (Wärme o Kälte, Ruhe o Bewegung, Medis)

    Tipp 3:
    Mach eine Liste mit allen Schmerzen u Beschwerden, die Du hast und auch was Du dadurch nicht mehr machen kannst... Denk auch an evtl. eiskalte Finger, Zehen o Nase, trockene o juckende Augen, Nase, Mund usw. Einfach alles...

    Hoffentlich habe ich Dir ein wenig helfen können... Sicherlich werden sich noch viele andere melden...
    Viele Grüße
    Colana
     
  3. Ella

    Ella Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo Colona

    herzlichen Dank für die super ausführliche Antwort. :D Da werd ich mich jetzt erst mal stück für stück durcharbeiten.

    Gruß Ella
     
  4. laika

    laika Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2008
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Willkommen

    Hallo Ella,
    herzlich Willkommen:) in unserem Kreis.
    Ich habe Fibro und bin auch noch nicht lange im Chat, aber schon viele interessante Berichte gefunden. Es ist toll, dass es hier soetwas gibt.

    Viel Spaß