1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo bin auch neu aber nicht so ganz

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Petra P., 28. Oktober 2007.

  1. Petra P.

    Petra P. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nieheim Holzhausen
    Hallo alle zusammen

    Ich lese hier schon seit über 2 Jahren regelmäßig mit und informiere mich.
    Einige im chat kennen mich unter dem Nick Namen whinny.Da sich nach all der Zeit inzwischen die Diagnose PSA wohl erhärtet denke ich ich kann hier noch einiges erfahren. Schönen dank schon mal fürs zuhören.

    Gruß Petra
     
  2. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo petra,

    ein herzliches willkommen hier im forum.

    bei mir schwankt im moment die diagnose von bisher cp und psa. habe einen bericht vom hautarzt. den ich am kommenden mittwoch mit meiner rheumatologin abklären muß. hoffe dass dann auch bald die diagnose steht. wie lange hat das bei dir gedauert? was hast du für beschwerden und was bekommst du für medis?

    etwas viel fragen auf einmal, aber ich muß mich noch etwas an die eventuell neue diagnose gewöhnen und suche dazu auch andere betroffene.

    liebe grüße
    christi
     
  3. Petra P.

    Petra P. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nieheim Holzhausen
    Hab ja noch keine Diagnose vom Rheumadoc

    Hallo Christi

    Ich habe vom Rheumadoc noch keine Diagnose. Aber der Radiologe wo ich letzte Woche war zur Skelettszintigraphie meinte es wäre ja evtl. PSA und hat dies auch in seinen Kurzbericht geschrieben. Habe nun heute den richtigen Bericht vom Chirurgen abgeholt und darin steht das einige Gelenke Vermehrte Aktivitaätsspeicherungen zeigen was wohl auf Entzündungen schließen läßt
    (nehme ich mal an):confused: .

    So wie lange ich schon danach suche was mit mir los ist ist eine lange Geschichte. Ich hatte schon mit anfang 20 nach den Geburten der ersten 2 Kinder immer mal wieder Probleme mit dem Nacken und auch mit dem Rücken worauf mir der Orthopäde damals sagte ich solle meine Kinder nicht so viel umher tragen.lol:( Also ich natürlich nicht mehr hin und halt aushalten was geht.
    Dann hatte ich Jahre später immer wieder einschlafende Finger.Der Doc Karpaltunnelsyndrom OP. Sehnenscheidenentzündungen,Tiefsitzende Kreuzschmerzen schon wenn ich nicht mal 5 Minuten im Garten etwas tat Ischias vor allem beim Tischtennisspielen und und und.Im Jahr 2000 bekam ich dann plötzlich von einem auf den anderen Tag den Arm nicht mehr bewegt. Ich zum HA der mir eine Spritze direkt ins Gelenk und nach 3 Tagen war der Spuk vorbei. Das wiederholte sich von nun an in unregelmäßigen abständen. Irgendwann begann das ganze auf der linken Seite dann auch. 2006 wurde ich dann an der rechten Schulter Operiert was aber nicht wirklich half. Schon beim halten eines Mixers zum Kuchenteig mixen muß ich immer die Hand wechseln weil es zu weh tut in den Schultern. 2006 wurde auch ein eingeklemmter Nerv am Ellenbogen Operiert. Dann noch das linke Knie 2005 und 2006 Meniskusschaden und Knorpelschaden 4.Gradig. Außerdem eine recht große Bakerzyste die wohl auch einen Nerv einklemmt wenn ich das Bein anwinkele.So und nun seit anfang des Jahres schmerzen in den Fingern und schon einige Jahre auch in den Füßen vor allem wenn ich länger gesessen oder gelegen habe wie morgens oder abends vor dem PC.Ach ja und Morgens bekomm ich nicht mal mehr die Rollos hochgezogen kann die Hände nicht zusammen machen um den Gurt zu halten.Schlafen nur 2 Stunden dann wieder wach.Meine Jungs machen sich natürlich immer lustig wenn ich laufe wie eine alte Oma bin zwar eine aber eben noch nicht alt.:mad: Ach ja zwischendurch hat mein HA mir auch mal Cortison verschrieben was sehr gut half aber ich doch ziemlich davon zugelegt habe und darum habe ich es abgesetzt.Ausserdem liegt Diabetes bei uns in der Familie wo ich tierisch angst habe das ich es durch Cotison auch bekomm.Vor 2 Jahren war ich dann mal beim Internistischen Rheumatologen der aber nicht feststellen konnt.LOL:mad:
    Ups so lang sollte das gar nicht werden aber ich habe ja vorgewarnt.

    Gruß Petra
     
  4. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo petra,

    und herzlich willkommen im forum :) .

    ja, stimmt schon.

    deine geschichte liest sich, wie die meisten hier im foum,- könnte auch von mir geschrieben worden sein :D

    es ist bekannt, dass rheuma nach schwangerschaften zum ersten mal auftreten kann. aber das wirst du sicher schon im forum gelesen haben.

    ich wünsche dir alles gute,- einen kompetenten rheumadoc und eine baldige diagnose! :)
     
    #4 30. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2007
  5. Christi

    Christi Mitglied

    Registriert seit:
    29. März 2007
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Bad Urach
    hallo petra,

    da hast du ja schon eine menge mitgemacht und immer noch keine gesicherte diagnose. naja, dann muß ich ja wohl zufrieden sein und sagen, dass es mir doch eigentlich noch ganz gut gut. meine gelenkbeschwerden haben erst vor gut 2 1/2 jahren begonnen. außer am rechten handgelenk (das mir seither ziemliche probleme macht) hatte ich noch keine op. meine hauptbeschwerden beziehen sich auf die hände, zur zeit auch noch schultern, fersen, sprunggelenke und kniee. das was jetzt zum verdacht auf psa geführt liegt allerdings schon fast 6 jahre zurück. unerklärliche hautausschläge, die damals mit cortisonsalbe behandelt wurden, aber immer wieder kamen. hast du auch hautprobleme?

    wünsch dir, dass du bald mal ein bisschen zur ruhe kommst.

    liebe grüße
    christi
     
  6. Petra P.

    Petra P. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nieheim Holzhausen
    Hallo Christi

    Ja ich habe auch Haut Probleme. Gesicherte Diagnose vom Hautarzt ist Neurodermitis Diagnose mitte diesen Jahres aber probleme auch schon seit etwa 7 Jahren.Als ich allerdings bei der Szinti war meinte der Arzt dort das mein Ellenbogen nicht nach Neurodermitis aussieht sondern eher nach Psoriasis. Gerade auch weil die Stelle dort nicht juckt. Ich hatte auch als Kind schon immer weiße Knie bis ich in den Schwimmverein ging und ich jeden Tag deschwommen bin im Solewasser was wir in Salzkotten ja haben.Jetzt habe ich nur ab und an mal ein paar ganz kleine Stellen die sich abschuppen vor allem halt die Ellenbogen und die Haaransätze über den Ohren.

    In meiner Krankengeschichte habe ich sogar noch einiges vergessen ich glaube das bekomme ich gar nicht mehr alles auf die Reihe. Es fehlt zb. noch der Fersensporn bds. unter den Fersen und auch an den Achillissehnen.

    Habe auch noch eine Frage wegen der Augen. Ich merke seit einiger Zeit das mein sehvermögen nachläßt. Außerdem bin ich mega Licht empfindlich weshalb ich mir bereits vor etwa 8 jahren eine selbsttönende Brille zugelegt habe. Meine Augen sind auch oft am jucken und ab und zu ist da so etwas weißes in der Ecke wo man auch schon mal den Schlaf hat . Was kann das sein und hat das evtl. auch was mit Rheuma zu tun?

    Und noch was. Ich bin ja eher der Typ "Propper" lol.:D Seit mitte des Jahres ungefähr die Zeit wo die Finger verstärkt anfingen weh zu tun nehme ich bei "normaler" Ernährung stetig ab. Bisher sind das etwa 10 Kilo.
    Seit der Zeit habe ich auch verstärkt probleme mit Blähungen die Teilweise sogar Kolikartig sind. Durchfall hatte ich in der Zeit eigentlich nur 2 mal für etwa 3 Tage. War wohl ein Infekt. Kann das auch hiermit zu tun haben kenne mich ja nicht aus und will mir auch nicht zu doof beim rheumadoc vorkommen wenn ich ihm das erzählen sollte.

    Gruß Petra
     
  7. Petra P.

    Petra P. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nieheim Holzhausen
    noch mal hoch schubse

    Weis denn wirklich niemand etwas über die Luftprobleme im Darm etwas?:confused: :confused: :confused:
    Ist langsam echt unangenehm bin Verkäuferin und da ist es sehr störend.

    Gruß Petra
     
  8. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo petra,

    die hautprobleme die du beschreibst, lesen sich für mich wie eine psoriasis.

    in der medizinischen literatur wird beschrieben, dass sich die psoriasis in schuppige hautstellen am haaransatz, den knie und ellbogen, zeigt. natürlich gibt es auch hier viele verschiedene psoriasisformen.

    quelle

    eine psoriasis kann auch mit einer gelenksbeteiligung einhergehen. dass nennt sich dann- psoriasisarthritis und zählt zu der krankheitsgruppe der seroneg. spondarthriden.

    viele beschwerden die du aufzählst, werden in diesem krankheitsbild beschrieben...

    hier kannst du darüber nachlesen:

    seroneg. spondarthriden

    du solltest dem doc alles erzählen, was du hier angeführt hast. entzündl. rheumatische erkrankungen können zum starken gewichtsverlust führen. der krieg, gegen vermeindliche feinde, kostet dem körper sehr viel energie und kraft.

    ich wünsche dir alles gute! :)
     
  9. Marimo

    Marimo in memoriam † 28.8.2008

    Registriert seit:
    9. September 2007
    Beiträge:
    621
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Umgebung Göttingen
    Hallo Petra,

    wenn Du solche Probleme mit Blähungen hast, kann ich Dir Saab-Tropfen empfehlen. Die nehme ich auch immer, wenn ich solche Blähungen habe. Auch bei mir kann ich nicht sagen, wodurch sie auftreten, aber sie können ganz schöne Schmerzen machen, da kann ich Dir gut nachfühlen. Die Saab-Tropfen schmecken leicht nach Pfefferminz und falls die nicht reichen, könntest Du ja auch noch Lefax versuchen. Aber ich habe mit Saab die besseren Erfolge.

    Versuchs einfach mal, die Tropfen schaden nichts, die bekommen sogar schon kleine Babys, wenn sie ihre Koliken haben.
     
  10. nabootchi

    nabootchi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2007
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südlicher Schwarzwald
    Abluft ;-)

    Hallo Petra,
    auch von mir ein herzliches "Willkommen"!:)
    Du erzählst von Problemen mit Blähungen bei Deiner Arbeit. Ich habe gerade in meinem Schmöker über die Schüßler-Salze nachgelesen, da wird das Salz Nr. 7, Magnesium Phosphoricum empfohlen. (Ist übrigens auch klasse bei krampfartigen Beschwerden, ich brauche es oft in der "roten Woche") Falls Du es mal mit einer alternativen Art versuchen möchtest, würde ich mich freuen, wenn Du erzählen könntest, ob es Dir geholfen hat.
    Eine gute Zeit und liebe Grüße aus dem Schwarzwald
    von nabootchi :)
     
  11. Betty

    Betty Betty Schwarzwald

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schonach
    Hallöle

    Hallöle an alle wie kann ich meine krankenvita hier rein schreiben bin nicht so fit was den laptop angeht:confused::confused::confused:;););););)
     
  12. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
  13. Betty

    Betty Betty Schwarzwald

    Registriert seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schonach
    an Lilly

    hallo Lilly danke für deinen tipp.wünsch allen nen schönen tag liebe grüsse betty aus dem schwarzwald
     
  14. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.246
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    hallo petra,
    mein lege hat morbus crohn und sehr oft mit blähungen zu kämpfen.er arbeitet auch im einzelhandel und kennt dein problem.also,er schwört auf die kümmeltropfen von weleda,die bekommst du in der apotheke und heißen:carum carvi,ethanol.decoctum d3,ernimmt 25-30tropfen und dann ist es ok.ebenso hilft ihm der haustee von lebensbaum,den bekommst du im bioladen zutaten sind:melisse,pfefferminze,fenchel,anis,thymian,süßholz und kamille.
    so nun hast du ja einige tips zum ausprobieren bekommen.
    viel glück auf der suche nach dem richtigen mittel
    wünscht katjes
     
  15. Petra P.

    Petra P. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nieheim Holzhausen
    Danke Danke Danke

    So viele gute Tips.:D :D :D Super danke euch . nabootchi damit habe ich zum glück keine Probleme mehr bin ich schon geraume Zeit etwa 5 Jahre mit durch. Aber gegen die blähungen werde ich mal so einiges von den Tips hier ausprobieren.

    Am Montag habe ich ja den Termin beim Rheuma Doc. Er ist bereits um 8 Uhr Morgens also heißt es wieder super früh aufstehen so gegen 5 damit ich pünktlich dort ankomme. Der Doc ist in Paderborn und das sind etwa 50 Kilometer zu fahren .Aber so ist das wenn man auf dem Land wohnt. Werde dann am Montag bericht erstatten was dabei heraus gekommen ist.
    Hoffe dieser Doc ist nicht so wie hier schon so viele Berichtet haben.:eek:

    Also noch mals danke und schönes schmerzarmes Wochenende
    Petra;)
     
  16. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo petra,

    hoffe, du hast den termin gut überstanden, und dass er dir auch etwas pos. gebracht hat!

    gibs schon neuigkeiten? :rolleyes: :D

    neugierige grüße!
     
  17. Petra P.

    Petra P. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nieheim Holzhausen
    Wieder ein reinfall

    Hallo ihr lieben:o

    Leider gibt es wieder nichts positives . Der Rheumadoc meint es wäre zumindest im Moment nichts entzündliches zu erkennen also auch kein Handlungsbedarf. Und ausserdem könne man kaputte Knochen auch nicht wieder heil operieren. Weil ich ja letztes Jahr drei OP`s hatte.:confused: :confused: :confused:

    War ziemlich komisch drauf der Mann. Wenn er etwas fragte brauchte man schon bald ein Hörgerät oder Verstärker so leise hat der gesprochen. Alles in allem war ich 15 Minuten bei ihm drin er hat sich kurz die Röntgenaufnamen angeschaut die ich mitgebracht hatte und das Szinti was ihn eigentlich aber nicht weiter interessiert hat. Dann hat er noch etwas herum gefragt kurz körperlich untersucht und das wars. Er meint im Moment sieht das alles mehr nach Arthrose aus und da kann man eh nichts machen außer vorsichtig Schmerzmittel. Ach ja Blut wollte er dann doch noch haben er meinte auch beim abtasten vom Hals die Schilddrüse sei etwas komisch. Na ja abwarten was die Blutwerte geben und an sonsten brauch ich nicht wieder hin. Den Bericht und die Blutergebnisse bekommt der Hausdoc und der Chirurg der mich Überwiesen hat.

    Ich glaube echt langsam ich spinne oder bilde ich es mir doch nur ein??:eek:
    Aber warum dann die Knubbel an den Finger Gelenken und die Probleme Morgens die Rollos herauf zu bekommen oder eine fest verschlossene Flasche zu öffnen brauch ich morgens gar nicht erst versuchen. Ich hab die schn... voll echt.:mad: :mad: :mad:

    Gruß Petra
     
  18. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
  19. Petra P.

    Petra P. Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Oktober 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nieheim Holzhausen
    könnte sein

    Zumindest würde eine Schilddrüsen erkrankung die Gewichtsabnahme erklären. Es ist ja nicht normal das wenn man in der Woche etwa 10 tafeln Schokolade jede Menge Jahrmarktswaffeln,Pizza,Pommes mit Majo und noch weiteres Essbares was nicht besonders "gesund" ist vernichtet immer noch langsam abnimmt. Mittlerweile nehme ich nicht mehr ab allesdings liegt das wohl eher an der vor Weihnachtszeit mit dem überangebot an noch mehr leckereien denen ich leider noch nie wiederstehen konnte. Daher stört mich auch der Gewichtsverlust absolut überhaupt nicht.Irgendwo habe ich auch gelesen das die Augen sehr Licht empfindlich sind bei einer überfunktion glaube ich. Das habe ich schon seit Jahren und habe mir daher auch vor etwa 8 Jahren eine selbst tönende Brille zugelegt. Allerdings wenn man im Sommer zunächst raus geht dann brennt es immer noch ganz schön in den Augen bis diese sich halt ab gedunkelt hat. Na ja dann die Gelenkprobleme und an und für sich hatte ich gedacht "schön haste die last mit der roten Woche aber früh nicht mehr". Kann auch damit zusammen hängen habe ich gelesen.Haarausfall und so einige andere kleinigkeiten habe ich auch nie damit in zusammenhang gebracht aber wenn man sich so etwas mal durchließt kommt so einiges zusammen was alles dazu irgendwie passt. Also danke dir colana für die links und den Tip das es ja sein könnte. Jetzt warte ich den Bericht von dem komischen doc ab und dann sehen wir im neuen Jahr mal weiter.

    Ausserdem muß ich jetzt auch noch meinen großen Sohnemann etwas pflegen der sich eine Gürtelrose ein gefangen hat.

    bis bald Petra