1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo aus MV

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von samlu, 23. Oktober 2009.

  1. samlu

    samlu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg
    Hallo zusammen :cat2:
    habe auch schon einiges durch und zwar seit 91, da fing eigentlich allesan. Zuerst waren es Nacken Schulter-Armschmerzen, dann ging es weiter mit den Hüften, wurde immer auf Arthrose behandelt, was natürlich nicht half. Spritzen, Akupunktur, Wärme, Kälte, Tens, Kg, Massagen, also das volle Programm :(. ST dann ganze 6 Jahre, bis mein ST leider verstarb und ich mir einen neuen suchen mußte, was ja nicht so schnell geht, denn in der Regel dauert es minimal 6 Monate. Wurde von meiner HÄ daraufhin mit Schmerzmedis behandelt, was auch nicht half, meine Schmerzen gingen einfach nicht weg. Dann hieß es Muskel-& Sehenentz. beider Hüftgelenke, sollte mich schonen, was nicht ging, denn ich habe Haus Hof Hunde. Habe mir termin eholt bei einer neuen ST, die nun am Freitag endlich beginnt, nach 7 Monaten Wartezeit. Meine HÄ meint, es wäre FMS und ich bekam von ihr Cortison ca 5Wochen lang und es ging mir nie besser, meine schmerzen waren weg, ganz weg, ich war baff und happy zugleich. Nach 5 Wochen hab ich eigenmächtig das Zeug abgesetzt weil ich in dieser kurzen Zeit 5kilo zunahm und die Nebenwirkungen waren zu groß. Fühlte mich wie ein Ballon und hatte Mühe, mir die Schuhe zuzumachen, also hab ich es abgesetzt. Die Schmerzen waren nach 3Tagen wieder voll da und es ging mir sowas von schlecht und es hat sich bis heute nichts daran geändert. Der ganze Körper schmerzt, Hände tun weh, Tinitus, Taubheitsgefühl in Fingern und Beinen, Reizblase, Reizdarm etc.pp, also das volle Programm. Bin jetzt verunsichert, ist es Rheuma oder doch FMS????? Hat jemand von euch gleiche Erfahrungen???? Mein jahrelanges Quälen durch den Tag, von einem Arzt zum nächsten, wurde auch psych. behandelt, bekam Antidepr. habe eben auch das gefühl nicht ernst genommen zu werden und auf die Psychoschiene abgestellt worden zu sein. Wäre dankbar über etwaige Aussagen von euch :director::wave:
     
  2. Tortola

    Tortola Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    An Samlu

    Hallo!

    Wer ist oder war denn ST? Und wieso verstorben?
    Gruß von Tortola
     
  3. samlu

    samlu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg
    Schmerztherapeut = ST
    Hausärztin = HÄ

    Er war super und immer für mich da, leider ist er viel zu früh gestorben, nämlich mit 45 Jahren. Es war schlimm, hatte mich wieder zurückgeworfen. Hoffe sehr, das die **neue** ST mir helfen kann.
     
  4. grossherzog

    grossherzog Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Oktober 2009
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinkelsbühl
    Was hab ich?

    Guten morgen samlu,
    du schreibst nichts von 1 Rheumatologen. Bitte lass dich mal von einem Rheumatologen untersuchen und behandeln. Dass, cortison dick macht weiss jeder. Da man halt mehr Hunger verspürt. Aber wenn du deine Krankheit willst voll in den Griff bekommen bevor sie dich im Griff hat dann such den Rhtg auf. alles Gute von grossherzog
     
  5. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo samlu

    und ein herzliches Willkommen auf R-O...

    Als erstes möchte ich Dir ganz gerne

    Tipps für Neugierige

    ans Herz legen. Da sind ganz viele Infos und Hinweise zusammengetragen, die gerade einem Rheumi am Anfang seiner Karriere helfen können.

    Das nächste:
    Sind Blutuntersuchungen gemacht worden und wenn ja welche?

    Wurden die Schilddrüsenwerte auch mit abgenommen, denn auch wenn diese Werte am Rande der oberen oder unteren Grenze sind, können diese für Gelenk- und Muskelbeschwerden sowie - schmerzen verantwortlich sein.

    Sind bei dieser Gelegenheit auch z. B. nach Borreliose, Streptokokken, Yersenien, Chlamydien, Staphylokokken, CK-Werte für die Skelettmuskulatur, Vit B Bereich sowie Eisen und Eisenspeicher mit abgescheckt worden?

    Du schriebst, dass Dir das Cortison geholfen hat:
    damit scheidet die FMS - Fibromyalgie als primäre Grunderkrankung aus, da sie nicht auf Cortison reagiert, definitiv nicht. Da steckt etwas anderes dahinter.
    Dass die Schmerzen nach 3 Tg wieder voll da waren ist klar, wenn Du es radikal abgesetzt hast. Normalerweise wird in Minischritten ausgeschlichen.

    Leider hat das Cortison, so toll es ist, auch jede Menge Nebenwirkungen. Daher sollte der Patient z. B. auch seinen Blutzucker gerade in der Anfangsphase alle 4 Wochen untersuchen lassen. Auch sollte muss auf Kohlenhydrate sowie Fett geachtet werden sowie auf eine calciumreiche Ernährung, aber das gilt vor allem für die, die das Cortison lange einnehmen müssen.

    Ich wünsche Dir viel Kraft und Energie für Deinen Diagnoseweg und einen schnellen Therapieeinstieg
    Viele Grüße
    Colana
     
  6. samlu

    samlu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg
    danke euch,
    nein war noch nicht beim Rheumatologen.
    Was alles untersucht worden ist am Blut weiß ich nicht wird einem ja nicht gesagt wenn man nicht fragt. Kenn mich darin überhaupt nicht aus, erst hier kommen die Tips und Ratschläge, danke dafür. Werd wohl mit meiner Ärztin mal Tacheles reden müssen, denn irgendwie hab ich das Gefühl, nicht wirklich ernst genommen zu werden. Ich werde und wurde wohl nur immer auf der Psychoschiene behandelt, aber damit ist jetzt Schicht im Schacht.
    Warum muß ich auf alles aufmerksam machen und nicht anders rum?????
    Ja das Fibro ausscheidet, ist mir jetzt auch klar, es wird wohl doch eine entzündliche Geschichte sein. Schilddrüsenwerte werden ständig kontrolliert, da ich ja schon eine Op an dieser hatte und nicht mehr viel da ist. Alles weitere muß ich am Montag erfragen, also danke nochmals an euch.
     
  7. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Samlu,

    auch von mir ein herzliches Willkommen bei R-O.

    Lasse dich nicht abspeisen mit der Psychoschiene. Wobei ich immer wieder sagen muss, dass es nach einer bestimmten Zeit, garnicht mehr so abwägig ist, dass die Psyche in Mitleidenschaft gezogen wird. Denn bis man seine richtige Diagnose hat, vergehen meist Jahre und dass nagt ungemein an der Psyche. Und wen die Psyche angeknackst ist, dann werden die Schmerzen auch schlimmer.
    Das mit deiner Schilddrüse ist ja auch nicht so ganz unwichtig, was dass Zusammenspiel mit deinen Beschwerden sein können. Dann ggf. Wechseljahre??? Fest steht aber , wenn Kortison hilft: ist es was entzündliches.

    Mache dir mal ein Spickzettel mit Colanas Tipps, und lege es deinem Arzt vor( bzw. frage nach) Dass alles muß wirklich erstmal ein Rheumadoc abklären. Wo wohnst du denn in MV. In Rostck z. B. in der Uni klinik gibt es einen Guten , auch in Schwerin.In Bad Doberan ist Proff. Neeck.

    Alles Gute, bleib Stark und ein schmerzarmes WE von Silberpfeil
     
  8. samlu

    samlu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg
    Danke :top: Silberpfeil, ja werd ich tun. Ja mit der Psyche hast Du recht, denn über so viele jahre, da muß die Seele ja mit krank werden. Wechseljahre liegen schon lange hinter. Ich wohne in Boltenhagen und Schwerin wäre ok, Rostock wäre mir schon wieder zu weit, denn auch das Auto fahren ist anstrengend für mich. Werd mal sehn was der Schmerztherapeut sagt, bin sehr gespannt, aber ich denke Antidepr. werden mir wohl wieder aufgebrummt werden. Ich bin wirklich am überlegen, ob ich wieder Cortison nehme, Scheiß aufs Gewicht, denn ich hab es so satt, so unbeweglich zu sein und diese Schmerzen machen mich mürbe. Habe Kur eingereicht, die aber abgelehnt wurde, natürlich, dabei bräuchte ich so dringend mal Anwendungen und vor allem Ruhe, die ich zu Hause nicht habe.:(
     
  9. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo samlu,

    ich war in Sommerfeld bei Kremmen in einer Schmerzklinik. Also gesetzl. Versicherte hatten alle keine Sorgen mit der Kostenübernahme. Das Gute ist, man kann da auch ein bischen Kur machen. Spreche mit deinem Arzt.

    Gut, ich hatte mir etwas mehr Diagnostik versprochen, aber so hat es mir erstmal gut getan. Die helfen einem auch weiter mit Reha, GdB, Rente u.s.w. Weiß nicht ob ich den Link hinkriege ansonsten kannst ja mal so bei Google gucken http://sana-hu.de sommerfeld/Kremmen

    Ja, der Link funktioniert. Wenn du noch fragen zu dieser Klinik hast, immer zu. Und es würde dir nur GUT tun, von zu Hause weg zu kommen.....
    Kann dein Mann sich mal beweisen.

    Achja, wir sind öfters mal in Boltenhagen zum Strandspaziergang.

    LG Silberpfeil
     
    #9 26. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 26. Oktober 2009
  10. samlu

    samlu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Mecklenburg
    Ja tatsächlich ??????
    gefällt euch wohl in Boltenhagen,vll sind wir uns schon begegnet :a_smil08: Ja die klinik werd ich ansprechen und ja es würde mir sehr gut tun mal rauszukommen, keine frage. Hab fr termin bei der schmerztherapie und mitte dez. beim rheumatologen, hab ich mir heute geholt. Jetzt heißts abwarten und ich bin sehr zuversichtlich. Lg Moni
    hab mir die klinik grad angesehn, sieht gut aus und sehr ansprechend, werd ich ansprechen tschüsi
     
    #10 27. Oktober 2009
    Zuletzt bearbeitet: 27. Oktober 2009
  11. Silberpfeil

    Silberpfeil Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    25. Januar 2009
    Beiträge:
    3.444
    Zustimmungen:
    84
    Ort:
    Norddeutschland
    Hallo Samlu,

    ich drück dir ganz fest die Daumen, dass es klappt mit der KLinik. Aber bedenke, es dauert, bis man da einen Termin bekommt. Also falls du dich und dein Arzt für diese klinik entscheiden, gleich Termin holen dort. Ich habe noch eine spezielle e-mail adresse für die Anmeldung. Also melde dich, wenn es soweit ist.

    Ja, Boltenhagen ist schön, auch Kühlungsborn, ist ab und zu ein Ausflugsziel von uns. Tja, wer weiß, vielleicht sind wir wirklich schon aneinander vorbei gelaufen??:)

    LG Silberpfeil