1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo aus Dortmund

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von morgaine3112, 14. November 2011.

  1. morgaine3112

    morgaine3112 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Ich weiß nicht so recht, wie ich anfangen soll. Bin weiblich, 54 und lebe allein (habe aber einen Partner...). Um Weihnachten 2010 herum fingen meine Finger an zu kribbeln, daraus wurde bis Februar 2011 dann Steifigkeit - wie mein Rheumatologe es so 'nett' nennt. Mein Hausarzt hörte sich die Beschwerden an und meinte etwas von Blutabnehmen. Heraus kam "Sie haben Rheuma." Ich dachte, wie, was, Rheuma? Ich??? Habe ich dafür aufgehört zu rauchen??? - Das habe ich tatsächlich gedacht. - Ich hatte einen Rheumawert von 4000. Glauben Sie es!!!! Mein Rheumatologe war auch ganz beeindruckt davon. Ich bekam Cortison, erstmal. Mittlerweile spritze ich MTX. Zuerst ging der Kreislauf runter davon, aber mittlerweile geht es. Haarausfall kann ich nicht feststellen, im Gegenteil, meine Haarwurzeln haben sich zusammengezogen und lösen sich nur langsam. Ich nehme immer noch 10 mg Cortison jeden Morgen. Im Moment habe ich eine schlechte Phase: ich bin hässlich (Gewichtszunahme wegen Cortison), werde nie wieder richtig leben können... usw. Kennt das jemand? Mein Umfeld hat außer "du Ärmste" nicht viel beizutragen.
     
  2. Julia123

    Julia123 rheumatic pixie

    Registriert seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    3.241
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    Kleinstadt in Oberfranken
    Hallo morgaine,
    erstmal herzlich willkommen im Club. - Deine Geschichte wird Vielen hier im Forum recht bekannt vorkommen.
    Familie, Freunde und Bekannte müssen auch ersteinmal mitbekommen und verarbeiten, was es bedeutet, Rheuma zu haben. Sie sind da oft zunächst keine große Hilfe - aber wie sollten sie auch?
    Ich wünsche dir hier im Forum einen regen Austausch mit Leuten, welchen es ähnlich geht und die dich gut verstehen können. Lese, informiere dich und schreibe. Mir tut es gut, mich hier unter auch Betroffenen "herumzutreiben" und ich hoffe, dir wird es genauso gehen.

    Viele liebe Grüße
    Julia123
     
  3. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.769
    Zustimmungen:
    97
    Hallo Morgaine!

    Herzlich Willkommen hier bei RO!

    Was du so von dir schreibst, erinnert mich an meine Gedanken zu Beginn der Erkrankung. Vor allem der Satz "werde nie mehr richtig leben" können, kommt mir sehr bekannt vor.

    Ich finde, man lebt mit Rheuma auch richtig. Nur eben manchmal mit gewissen Einschränkungen. Und ich merke bei mir, dass ich immer öfter nur das mache, was mir auch wirklich wichtig ist (vom Haushalt mal abgesehen). Für die unwichtigen Sachen ist mir meine Energie echt zu Schade. Wenn es mir dann gut geht und ich unternehme was Schönes, dann kann ich das viel mehr genießen als vorher.

    Mit dem Gewicht habe ich jetzt kein Problem. Dafür verdünnisieren sich gerade mal wieder meine Haare. Da hoffe ich auch noch auf ein Wunder. Aber bei dir müßte das doch besser werden, wenn du mit dem Kortison runter fahren kannst.
    Wünsche dir jedenfalls, dass das ganz bald der Fall ist!

    Lg Claudia.
     
  4. Moncada58

    Moncada58 Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    Hallo Dortmunderin

    ich habe dir eine Nachricht hinterlassen, bin auch Dortmunderin und habe auch MTX genommen, aber "nur" Tabletten. Musste sie absetzen, hatte auch Haarausfall, aber der Grund weswegen ich sie absetzen musste, war, dass meine Leberwerte so in die Höhe gingen und als ich in Sendenhorst war, sagte man mir, ich bräuchte derzeit sowieso kein MTX nehmen, da ich ja keine aktive Arthritis habe, ich war für die ja eine Fibro-Patientin. Mein Rheumatologe war zwar anderer Meinung und verschrieb mir gleich wieder Sulfa und Quensyl.
    Kann mir gut vorstellen, wie du dich fühlst, habe in diesem Forum auch schon gedacht, dass es manchen viel viel schlechter geht als mir. Aber trotzdem ist jeder Tag ein ständiger Kampf.
    Alles Liebe dir und allen anderen, würde mich freuen, mal von dem einen oder anderen zu hören bzw. zu lesen.
     
  5. HansMarkus

    HansMarkus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2011
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Lagerraum Berlin

    Hallo und Herzlich Willkommen! Viel Spaß hier im Forum, bin ebenfalls ein Neuer. :)
    Kann dir auch gleich den Tipp mit diesem Lagerraum Berlin geben, wäre sicher ne Überlegung wert!

    Liebe Grüße
    HansMarkus
     
    #5 17. November 2011
    Zuletzt bearbeitet: 7. Dezember 2011
  6. morgaine3112

    morgaine3112 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2011
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dortmund
    ich habe da mal eine Frage...

    Hallo allerseits. Danke für die Antworten, es ist dann doch "schön", nicht alleine zu sein. Frage an Euch: kennt jemand das Marienhospital in Aahaus-Vreden? Wenn ja, wie ist es dort, was wird gemacht, etc.? Mein Rheumatologe will mich dahin schicken.
    Schöne weitere Adventszeit, M.