1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo, auch ich bin neu hier

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Cherryplum, 2. Januar 2014.

  1. Cherryplum

    Cherryplum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusamen und ein frohes neues Jahr, ich bin seit 3 Wochen Neuanwenderin von Mtx, welches ich mir spritze. Da ich natürlich, wie viele andere auch, eine ganze Batterie an Fragen habe, habe ich hier im Forum schon herumgestöbert und konnte mich bisher gut informieren. Ich bin dabei auf ein Thema gestoßen, in dem es um die Flüssigkeitszufuhr vor oder nach der Anwendung von mtx geht. Mein Arzt hat mir diesbezüglich gar nichts gesagt und auch im Beipack steht keine Empfehlung darüber, wann oder wieviel ich trinken sollte. Vielleicht kann mir ja hier jmd etwas dazu sagen. Schon mal vielen Dank
     
  2. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Hallo cherryplum,

    herzlich Willkommen! Ich hoffe, du fühlst dich wohl hier, findest Antworten auf deine Fragen und offene Ohren für deine Sorgen und Nöte - dafür sind wir da.

    Bzgl. Flüssigkeitszufuhr und MTX: das ist hauptsächlich, damit es dir nicht so übel wird. Wenn du genug trinkst mildert das die (möglichen) unangenehmen Nebeneffekte ab. Außerdem unterstützt es Leber und Nieren, die vom MTX auch in Mitleidenschaft gezogen werden können.

    Alles Gute dir,
    Natascha
     
  3. Cherryplum

    Cherryplum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Natascha, vielen Dank für die prompte Antwort, das ging ja richtig schnell :) Ich dachte mir schon, dass es diese Gründe hat. Da ich von Haus aus schon viel trinke, so um die 2 Liter, mache ich ja alles richtig. Und mal abgesehen von heftiger Müdigkeit am Tag nach der Spritze habe ich bisher keine weiteren Nebenwirkungen. Will mal hoffen, daß es so bleibt. Lg Cherry
     
  4. sisu-natascha

    sisu-natascha Was würde die Liebe tun?

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    758
    Zustimmungen:
    7
    Ort:
    Ulm
    Gern geschehen :)
    Ich trete morgen dem "MTX-Club" bei, mal sehen, welche Erfahrungen ich sammle. :rolleyes:
     
  5. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    Mtx

    MTX wird ja eigentlich von vielen ganz gut vertragen.
    Irgendwelche Nebenwirkungen hat ja alles. Aber ohne
    Medikamente ist es schlecht. Meistens überwiegen die
    Vorteile, die Nebenwirkungen um das Vielfache und dann
    nimmt man es halt. Ja klar, genügend Flüssigkeit sollte
    man immer zu sich nehmen, bei jedem Medikament.
    Wie oben beschrieben halt. Nimmst Du denn noch andere
    Medis neben dem MTX?

    Gruß Bernd
     
  6. Cherryplum

    Cherryplum Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Bernd, ich nehme keine weiteren Medis ein. Die haben alle auf Dauer nicht geholfen. Ibu, Diclo, Arcoxia,Novaminsulfon hat alles nur immer kurzzeitig Linderung gebracht. Da also nur Mtx "verarbeitet" muss, werde ich es hoffentlich weiter gut vertragen und wenn es dann auch irgendwann hilft, wäre das prima. Gruß Cherry
     
  7. ~bernd~

    ~bernd~ Guest

    Langzeitwirkung

    Ja ich hoffe sehr, damit es Dir hilft.
    man muss da sicher ein bisschen geduldig sein.
    Ist ja ein Langzeitmittel, das die Wirkung langsam aufbaut.

    LG Bernd