1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo Andreas hat auch hergefunden!

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Andreas, 20. April 2007.

  1. Andreas

    Andreas Andy

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen in schönen Odenwald
    Hallo mein Name ist Andreas und Ich leide seid 2000 an Morbus Bechterew das ist vielleicht eine sch... :confused:Krankheit. da die Schmerzen schon 1994 angefangen haben und keiner wusste woher die kamen! Durch Zufall wurde durch eine Blutabnahme dieser eine wert den ich mir bis heute nicht merken kann:D festgestellt. Seid den von einem Arzt zum anderen und jeder hat was anderes gesagt. Da ich damals sehr Übergewichtig war 160Kg habe ich erst mal 65 Kg:eek: abgenommen aber die schmerzen wurden immer schlimmer! Seid 7 Wochen nehme ich nun MTX Hexal 10 mg bis jetzt muss ich sagen das es noch nicht besser geworden ist. Nein meine Morgensteifigkeit ist eher schlimmer geworden:mad:! mal schauen noch einige Tage warten vielleicht wird es ja noch!
    Danke fürs zuhören
    Gruss Andreas
     
  2. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo!

    Herzlich Willkommen hier! Bekommst du neben dem MTX noch was? Hab noch ein wenig Geduld mit dem Medikament, es kann auch 3 Monate dauern, bis die Wirkung sich deutlich zeigt. Ich hoffe für dich, dass es klappt!

    Lg KatzeS
     
  3. Andreas

    Andreas Andy

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen in schönen Odenwald
    Nur noch ein Schmerzmittel Meloxicam 15 mg na ja wenn diese Nebenwirkung nicht zunehmen warte ich gerne!
    Gruss Andreas

     
  4. Vampi

    Vampi Kieler Sprotte

    Registriert seit:
    19. Oktober 2003
    Beiträge:
    2.845
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buxtetown am Esteriver :-)
    Hallo Andreas!

    Auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei RO!
    Ich habe auch MB und hab hier schon viele hilfreiche Tipps und
    Unterstützung bekommen!
    Manchmal dauert es, bis man die richtige Medikation rausgefunden hat.
    Vorallem die Basismedikamente wie MTX brauchen eine ganze Weile bis sie richtig anfangen zu wirken. Das kann schon mal gut 3 Monate dauern.
    Sprich auf jeden Fall nochmal mit deinem Rheumatologen. Denn schlimmer werden soll es durch die Medis sicher nicht!

    Gute Besserung für dich!

    Liebe Grüße, Julia
     

    Anhänge:

  5. Blomkwist

    Blomkwist Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Andreas,
    hast Du denn auch Gelenkbefall an Händen oder Füßen oder ist nur Dein Rücken betroffen? Für den Rücken bringt das MTX nämlich meistens wenig bis nichts.
    Ist das bei Dir mit Röntgen oder MRT bestätigt worden? Der Blutwert alleine macht nämlich noch keine Diagnose.

    Gruß
    blomkwist
     
  6. Andreas

    Andreas Andy

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen in schönen Odenwald
    Ja ein Nuklearmediziner hat die Diagnose bestätigt und auch noch weitere Orthopäden. Bei mir ist alles ab der Leiste aufwärts befallen und meine Knöchel und Knie sind auch nicht mehr ganz i.o.
    Gruss Andreas
     
  7. Blomkwist

    Blomkwist Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2006
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Dann macht MTX sicher einen Sinn. Aber wenn das nach 4 Monaten nichts gebracht hat, solltest Du über Biologics nachdenken. Gerade bei Bechterew kann das wohl ne ganze Menge bringen.

    Gruss
    blomkwist
     
  8. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    hallo Andreas,

    Ich bezweifele daß es bei einer Dosis von 10mg MTX in einigen Tagen, geschweige denn Monaten besser werden kann. Die allermeisten Patienten bekommen 15mg bis 20mg MTX. Bei mir (V.a. seroneg. Polyarthr.) schlich sich die MTX-Wirkung (15mg) ab der 9. Woche langsam ein.

    herzlichst grummel
     
  9. Rosarot

    Rosarot trägt keine Brille ... ;)

    Registriert seit:
    18. März 2006
    Beiträge:
    1.296
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland in der Landeshauptstadt
    Hallo Andreas,

    auch von mir ein herzliches Willkommen hier bei den ROlern :)

    Wow! Wow! Herzlichen Glückwunsch! Ein Cousin von mir ist auch so "füllig" und ich wünschte, er würde auch endlich aufwachen, statt immer weiter zu essen. Wie lange hast Du denn gebraucht für diese enorme Gewichtsabnahme und wie hast Du es gemacht? Ich würde dem Cousin sehr gerne helfen ... aber, Du weißt ja sicher, wenn man selbst nicht will geht nix.
    Solltest Du das MTX als Tablette nehmen, schließe ich mich Grummelzack an. Das ist viel zu wenig, da auf oralem Wege eingenommen, auch noch jede Menge des Wirkstoffes verloren geht.

    Die "Standardmenge" liegt bei 15 mg bei einem durchschnittlich schweren Menschen (70 kg).

    Lies dazu auch mal:
    ---> Wann wirkt Lantarel? (Lantarel = MTX)
    ---> MTX oral oder i.m.? Das ist hier die Frage!

    Schööönen Tag!
    Rosarot
     
  10. KatzeS

    KatzeS Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. September 2005
    Beiträge:
    1.570
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi!

    Also ich hatte 10mg MTX und es hat relativ schnell geholfen, aber das ist ja auch unterschiedlich. Außerdem wiege ich grad mal so etwa die Hälfte von dir. Von daher kann ich mir schon vorstellen, dass die Dosis eventuell zu niedrig ist.

    Lg KatzeS
     
  11. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Bechti und MTX

    Hallo Andreas,

    MTX wirkt sich beim Bechterew wohl auf das Allgemeinbefinden aus, aber an der Ankylose ändert es nichts. Das erste Mittel was direkt auch an der WS wirkt sind die TNFa-Blocker.

    Um Erleicherung zu haben und die Beweglichkeit zu erhalten ist unbedingt Bewegung erforderlich. Gehts du zur Bechterewgymnastik? Die gibt es vom DVMB oder auch in ungebundenen Bechterew-Sportgruppen. Welche Gruppe es in deiner Stadt gibt kannst du beim Sportamt oder Behindertenamt deiner Stadt erfahren.

    Als Bechti bekommst du zeitlich begrenzte Rehasportverordnungen, aber jederzeit nachorderbar. Die Rezepte dazu hat dein Arzt oder auch die durchführende Gruppe. Mit dem unterzeichneten Rezept musst du zum Abstempeln und zur Genehmigung zur Krankenkasse. Die Genehmigung ist allerdings eine reine Formsache.

    Viele Grüße
    Kira
     
  12. zap

    zap Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2006
    Beiträge:
    482
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erzgebirge
    Hallo Andreas !! :)

    Auch von mir: Herzlich Willkommen bei RO !! :)
    Ich (31, PSA) bekam auch zu anfang 10 mg MTX in Tablettenform. Nach 5 Wochen bin ich dann aber auf 15 mg in Spritzenform umgestiegen, da mein Magen bei den Tabs streikte. Das MTX nehm ich nun seit Anfang Januar, aber so richtig schlägts nicht an. Habe anfang Mai wieder Termin bei meiner Rheumatologin und sie meinte, wenn die Wirkung bis dahin nicht so recht kommen will, müsste wohl noch ein Medi drauf gesetzt werden. Du siehst, wie ja auch andere schon schrieben, kann es schon ne weile dauern, bis ne Basistherapie anschlägt.
    Ich drück Dir die Daumen !!! :)

    Liebe Grüße und ein schönes WE von z.gif ap !! :)

    welcome1.gif
     
  13. Andreas

    Andreas Andy

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen in schönen Odenwald
    Hallo Rosarot! Ich habe in Einem Jahr soviel abgenommen aber mein Diabetes hat das meiste gemacht! Da mein Zucker noch nicht eingestellt war auf der einen Seite ist das gut aber auf der anderen Seite auch wieder nicht da meine Niere etwas gelitten hat! Deshalb kann ich dir da leider nicht weiter helfen mit deinem Cousin Schade hätte dir gerne geholfen !!!
    Gruss Andreas
     
  14. Chrisu

    Chrisu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Badisch Sibirien
    Ein ganz herzliches Willkommen!
    Endlich mal einer aus meiner Gegend :), dem badischen Sibirien :rolleyes:.

    Liebe Grüße

    Chrisu
     
  15. Andreas

    Andreas Andy

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen in schönen Odenwald

    Wieso woher kommst du?
    Gruss Andreas
     
  16. Chrisu

    Chrisu Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. März 2007
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Badisch Sibirien
    Aus der Nähe von Tauberbischofsheim :)
     
  17. Andreas

    Andreas Andy

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen in schönen Odenwald
    Da muss ich auch bald wieder hin zum Orthopäden der will mich auch mal wieder sehen! Grüße in Richtung TBB!
    Andreas
     
  18. jenny1975

    jenny1975 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Mai 2007
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    nürnberg
    mtx

    hallo andreas
    ich kann mich den anderen nur anschliessen, bei mir hat es auch sehr lange (über 6 monate ) gedauert , bis mtx angschlagen hat...gedulde dich noch einwenig auch wenn es schwer ist.....gegen die schmerzen nehme ich neben ibuprofen und arcoxia ,auch traumal, wenn man es als tropfen nimmt, kann man es gering dosieren und ist nicht so daneben, oder einem ist nicht dauer-uebel...das positive daran ist, dass es organisch nicht schadet, was bei deinen werten und der niere vielleicht wichtig waere und schnell anschlägt...deshalb bin ich irgendwann darauf umgestiegen...da 14 jahre medikamente einfach ihre spuren hinterlassen...wobei du die dosis, die dir gut tut selber rausfinden musst...mir war die vom arzt empfohlene dosis eindeutig zu hoch und mir war konstant schlecht, vorallem nach einnahme von mtx zusätzlich...machst du krankengymnastik?ich habe gehort, dass schlingenkäfig uns schwimmen ja helfen soll bei bechterew...wobei du das schwimmen wahrscheinlich erst mal auf glatteisen legen musst, ist ja schon eine herausforderung aus den haus zugehen mit schmerzen, geschweige denn schwimmen...
    werist der suesse junge auf dem bild?
    viele gruesse und alles gute
    jenny
    alles gute
     
  19. Andreas

    Andreas Andy

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen in schönen Odenwald
    Hallo Jenny das ist mein Sohn Leon-Marcel! Und da gibt es noch meinen ältesten Mirko-Andreas die im moment leider nicht da sind! Urlaub in Kroatien.
    Ich sehe sie erst in 15 Tagen wieder. Seid dem sie nicht mehr da sind nehmen meine schmerzen immer mehr zu! Mein Doc sagt das kommt von der Psyche weil ich sie so sehr vermisse! Kann es nicht mehr erwarten nach Kroatien zu fahren um sie wieder zu sehen!!!!!
    Noch mehr Bilder gibt es hier! http://mein-kroatien.repage4.de
    Gruss Andreas
     
  20. Andreas

    Andreas Andy

    Registriert seit:
    3. März 2007
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Buchen in schönen Odenwald
    Hallo Leute ich wollte nur tschüss sagen wir fahren in Urlaub um uns zu erholen! Mal schauen ob das Klima in Kroatien meine Rückenschmerzen etwas lindern! Jetzt muss ich nur noch die 12 Std im Auto Überstehen! Ich wünsche euch noch viel Spass! Bis in 5 Wochen!
    Liebe Grüsse Andreas!