1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hallo an alle, bin neu hier

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Nina54, 24. März 2008.

  1. Nina54

    Nina54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und noch frohe Ostern,

    nun habe ich mich endlich hier angemeldet. :)
    Ich habe soooo viele Fragen, aber die werde ich nicht alle heute stellen !

    Am 11.02.08 war ich zum erstem mal bei einem Rheumatologen, auf eigene
    Initiative, laut HA habe ich kein Rheuma.
    Meine Hände und Füße wurden geröngt (weil Fingergelenk rechts bereits versteift ) und Blutabnahme.
    Blutergebnis negativ (wie immer)
    Röntgenergebnis positiv, laut Rheumatologen eindeutig rheumatoide Arthritis in Händen und Füßen! Auf meine Frage, ob meine anderen Probleme wie extremer Wirbelkörperverschleiß (seit 20 Jahren), meine totale Erschöpfung und die Schmerzen dann auch vom Rheuma kommen,
    sagte er: Rheuma hat man im ganzen Körper...das war's.
    Ich bekam sofort kleinen Cortisonstoß verordnet 3 x 20 ausschleichend bis 1 x 5.
    3 Tage ging es mir richtig gut, hatte wieder Energie, konnte mich schmerzfrei bewegen, aber dann nach 1. Reduzierung auf 1 x 10 schlagartig wieder schlecht und zunehmend schlechter, arbeitsunfähig,
    Hab Urlaub genommen, weil ich nicht schon wieder gelben Schein wollte, und ich dachte auch es läge am Streß.
    Jetzt bekomme ich wieder 10 x 20 ausschleichend auf 5, mir geht es wieder gut(mit 20) was wird, wenn ich wieder reduzieren muß????
    Hat Jemand von euch ähnliche Erfahrungen gemacht ?

    Sorry, soviel wollte ich gar nicht schreiben.

    Winterliche Grüße

    Ingrid ( mein richtiger Name )
     
  2. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Nina

    und herzlich Willkommen hier bei uns auf R-O...

    Cortison ist ein super Medikament, leider auch mit immensen Nebenwirkungen. Daher sollte immer so schnell es halt geht, auf ein anderes Medikament (Basismedikament: langwirksame Antirheumatika ) gegangen werden. Bis halt die Basis wirkt, wird oft begleitend Cortison gegeben u dann ausgeschlichen.
    Dass Du auf das Cortison so super anspricht, spricht für sich... Nun solltest Du den Doc darauf ansprechen, an welches Basismedikament er gedacht hat, weil Du ja nicht auf lange Sicht immer Corti nehmen möchtest.

    Ich gebe Dir mal einen Link zu Deiner Erkrankung:

    http://www.rheuma-online.de/a-z/r/rheumatoide-arthritis.html

    Auch solltest Du während der Corti-Einnahme auf eine calciumreiche (ca 1000mg/tgl) Ernährung achten. Beim A**i gibt es Ca-Brausetbl. Davon jeden Tag 4 x 1/4 Tbl getrunken, da der Körper nicht mehr als 250 mg auf ein Mal aufnehmen kann. Viel Gemüse (ca 350 g), Obst (ca 250 g), fettarme Milch- u Fleischprodukte, Vollkornprodukte und eine regelmäßige Blutzucker-Kontrolle, da Cortison Diabetes auslösen kann.

    So, nun hoffe ich, dass ich Dich nicht zu sehr zugetextet habe...
    Restliche schöne Ostern
    Viele Grüße
    Colana
     
  3. Nina54

    Nina54 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. März 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Colana,

    lieben Dank für deine Antwort, der Hinweis auf den Link war super.
    Ich bin noch recht durcheinander von der Diagnose, obwohl mir so nach und nach klar wird, woher meine jahrelangen Schmerzen und die Erschöpfungszustände kommen. Immer wurde alles auf den Stress in meinem Leben geschoben.

    Ich wünsche noch einen schönen Abend.

    Ingrid
     
  4. Gerhard 1848

    Gerhard 1848 der Gerd

    Registriert seit:
    3. Juli 2007
    Beiträge:
    934
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wiehengebierge
    Hallo Nina

    [​IMG]bei R-O

    Da hast du ja schon einiges durchgemacht, aber es wäre schon besser auf Dauer Corti. nur bis 5mg einzunehmen dann hat auch dieses Medikament
    geringe Nebenwirkungen !
    zum Corti. wird auch des öfteren Quensyl als zusätzliches Basis Medikament eingesetzt ich vertrage das gut aber das sollte dein Rheumatologe entscheiden
    Alles Gute
     
  5. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Nina !

    Auch von mir ein herzliches willkommen.
     
    #5 27. März 2008
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2008