1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Häufige Infekte und Immunsystem

Dieses Thema im Forum "Kinder- und Jugendrheuma" wurde erstellt von Marly, 15. November 2011.

  1. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hallo,

    meine Tochter (15, JPA) leidet an häufigen Infekten. Sie ist eigentlich ständig mehr oder weniger erkältet und Heuschnupfen hat sie auch...
    Im letzten Jahr war es deutlich weniger, dieses Jahr sind die Abstände sehr gering.
    Da das Immunsystem ja nicht "hochgefahren" werden kann, weiß ich nicht so recht, was ich eigentlich wirklich dagegen machen kann.
    Der Hausarzt hat Blut abgenommen und will nochmal Vitamin D, Eisen usw. prüfen.

    Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht, was hilft Euren Kindern?

    Über Antworten freue ich mich!
     
  2. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    .....die Ergebnisse sind nun da.

    Der Vitamin D Spiegel ist imm noch zu niedrig, sie nimmt schon seit einem Jahr Vitamin D, nun haben wir die Dosis erhöht.

    Der Eisenspeicherwert ist auch viel zu niedrig. Da man den bei Rheuma nicht so plötzlich hochfahren sollte, haben wir noch keine Behandlung angefangen.
    Unser HA will sich in Ruhe damit beschäftigen und mit Kollegen beraten, was sinnvoll wäre und gibt uns dann Bescheid.

    Hat jemand einen Tipp für mich??

    Liebe Grüße
     
  3. Clödi

    Clödi Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2009
    Beiträge:
    1.757
    Zustimmungen:
    96
    Hallo Marly!

    Einen richtigen Tipp habe ich ehrlich gesagt nicht.

    Nur frage ich mich, warum man an dem niedrigen Eisenspeicher nichts machen sollte?? Hatte da auch mal ein Problem mit und mir wurden Eisentabletten verschrieben. Der Eisenhaushalt ist doch wohl auch ziemlich wichtig für die Infektabwehr. Und bei regelmäßigen Blutkontrollen sollte man doch sehen können, ob der Körper deiner Tochter das Eisen richtig verwertet. Nu bin ich aber kein Arzt - war nur so`n Gedanke.

    Lg Claudia.
     
  4. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Hallo Claudia,

    es soll was gemacht werden am Eisenmangel, aber wie ist noch die Frage, da eine falsche Dosierung zu Entzündungen führen kann.
    Um sich ganz sicher zu sein, will unser Arzt sich genau erkundigen und das finde ich richtig gut. Meistens wird gleich drauf losgeprescht.....und dann gehts vielleicht nach hinten los.
     
  5. Marly

    Marly Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    7. Dezember 2009
    Beiträge:
    3.317
    Zustimmungen:
    146
    Sie ist schon wieder erkältet....

    Sie hat 4 Wochen ein homöopathisches Mittel genommen: Cuprum Chamomilla, das soll den Körper auf die Eisenzufuhr vorbereiten.
    Nun nimmt sie Prunuseisen als Globuli, auch erstmal für 4 Wochen.
     
  6. Reh

    Reh Jenny

    Registriert seit:
    15. September 2011
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Da wo du nicht wohnst...:)
    Hallo,
    also im Punkt Erkältung hab ich eigentlich nichts zu meckern...
    Ich bin auch 15 und nehme seit 1 nem jahr und drei monaten Enbrel, was ja eigentlich das immunsystem runterschraubt... ich hatte anfangs eine lungenenzündung aber seit dem war ich nicht mehr krank..meine familie oft, ich nicht..lg