1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hände

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Tennismieze, 3. September 2004.

  1. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hi,
    nach einem wunderschönen Sommer (völlig ohne Beschwerden und Medis)
    sind die ersten Anzeichen seit ca. 2 Wochen wieder in meinem Blickfeld. Seit
    2 Tagen geht es auch wieder richtig rund, mit Cortisonsalbe bekomme ich bis
    dato noch einiges in den Griff. Nun habe ich heute zum ersten Mal dieses blöde
    Gefühl in der rechten Hand, als wenn ein Spieß durch die Grundgelenke der
    Finger (da wo die Finger mit der Hand verbunden sind) gebohrt wird. Wer kennt
    sowas und was kann man dagegen tun? Ist das erst die Vorstufe zu schlimmeren Einschränkungen? Ich möchte nicht wieder Methotrexat nehmen, das Jahr mit war verschenkt, weil ich geistig total benebelt war.
    Wer weiß Rat?
    Danke
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi,

    die geschilderten beschwerden der fingergrundgelenke
    können ja verschiedene ursachen haben. natürlich kann
    deine grunderkrankung wieder voll zurückkommen, oder
    etwas arthrotisches dazu. ich würde zum arzt gehen,
    und nachsehen lassen, schliesslich brauchst du deine hände
    den lieben langen tag lang! :D
    ein sehr gutes mittel soll ein quarkwickel sein!
    lg marie
     
  3. klaraklarissa

    klaraklarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.809
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Sachsen - Anhalt
    hallo tennismieze,

    es gibt ja noch alternativen zum mtx, scheint so, als solltest du dich bei deinem rheumatologen vorstellen, damit er dich medikamentös neu einstellt. wir wissen ja alle, das es rheumaruhephasen gibt, aber das die erkrankung auch jederzeit wieder "zuschlagen" kann.
    da du schon einmal ein basismedi genommen hast, wirst du bei erneuten rheumatischen beschwerden wohl sicherlich um eine behandlung nicht herumkommen. blut müßte ja dann auch mal wieder genommen werden ....

    wünsche dir alles gute