1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hände kaputt durch PSA und jetzt

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von schatzijuni, 26. November 2015.

  1. schatzijuni

    schatzijuni Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thedinghausen
    Hallo ihr Lieben,

    ich habe seit 22 Jahren PSA und MB. Seit Jahren habe ich immer Schmerzen, Krämpfe und Wurstfinger. War bei verschiedenen Fachärzten und die Hände nehmen mir den letzten Nerven. Die Handrücken sind komplett entzündet, steif und hart. Sehnen und Muskeln sind nur noch ein Klumpen. Bin in dauertherapie ergo und kg. Mein jetziger Arzt hat auCh alles versucht, aber mehr als die aktuellsten Medis kann ich nicht mehr nehmen. Ich kann soviel nicht mehr und weiß oft nicht wie ich meinen Alltag bewältigen soll. Bin erst 32. Hat ihr ein paar tolle Tips für den Haushalt etc. LG yvonne
     
  2. anurju

    anurju anurju

    Registriert seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    3.369
    Zustimmungen:
    71
    Ort:
    Im schönen Rheinland
    Hallo Schatzijuni,

    ach Mensch - das tut mir aber leid...
    Ich hatte zeitweise ähnlich heftige Probleme mit den HÄnden - konnte noch nicht mal mehr ein Brot schmieren oder einen Stift halten.
    Aber heute ist das zum Glück durch Cimzia wieder vieieieieilll besser...
    Daher meine Frage: welche Mittel bekommst du denn?
    Meine Erfahrung ist, dass die wirklich völlig unterschiedlich wirken - die einen wirken auf den Rücken stärker, die anderen auf die Gliedmaßen.
    Einige wirken garnicht (z.B. bei mir Stelara) - vielleicht könnte man da doch noch etwas verändern.
    Bei mir geht es von den Händen her nicht ohne Cortison - bin aktuell bei 6mg Lodotra.
    Bekommst du denn noch zusätzlich Cortison?

    Für mich ist kalter Raps oft sehr hilfreich - aber den kennst du ja sicher von der Ergotherapie.
    Und richtig gut angepasste Schienen bzw. verschiedene Varianten je nach Beschwerden...
    Aber da wirst du dich nach so langer Erkrankung vermutlich viel besser auskennen als ich.
    Wie wäre es, wenn du mal eine Komplextherapie in einer Rheumaklinik machen würdest. Besonders viel richtig gute Ergotherapie hatte ich in Sendenhorst - zudem hat die Kältekammer meinen Händen damals sehr gut getan - danach ging es sehr bergauf!

    Haben die deinen Vitamin-D-Spiegel im Blick? Wenn der bei mir im Keller ist, werden die Handprobeleme (insbesondere das aufgequollene Gefühl) schlimmer...

    Sorry für die Lawine an Fragen und Anregungen - ich schreibe hier nicht mehr so oft - aber dein Beitrag hatte mich sehr angesprochen und ich fühle mit dir, weil ich noch weiß, wie belastend das ist, wenn die Hände streiken.
    Aber das kann wirklich wieder besser werden - auch wenn man es sich nicht vorstellen kann!!!

    Herzliche Grüße von
    anurju
     
  3. schatzijuni

    schatzijuni Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thedinghausen
    Hi

    Ich habe alles an medis schon durch. Aktuell nehme ich Simponi 50 mg, mtx 10 mg, Lodotra 5 mg und arcoxia 60 mg. Egal was ich bis jetzt nahm Hände täten immer weh. Und es wird leider auch so bleiben. Lg
     
  4. schatzijuni

    schatzijuni Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thedinghausen
    hi

    Kati, ja ich habe alles durch. lg
     
  5. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    hallo yvonne,
    schilder doch bitte mal konkreter,wo im haushalt du probleme hast............ich denke ,dann können wir dir besser helfen.
    liebe grüße
    katjes

    es gab hier auch mal einen thread mit praktischen haushaltshelfern,vielleicht wirst du ja auch schon da fündig ?
     
  6. schatzijuni

    schatzijuni Mitglied

    Registriert seit:
    12. Mai 2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Thedinghausen
    Habe eigentlich bei allem Probleme auch bei Anziehen. Alles was man mit den Händen machen muss. Bin echt verzweifelt
     
  7. Katjes

    Katjes Bekanntes Mitglied

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    5.241
    Zustimmungen:
    194
    Ort:
    in den bergen
    okay,und deine ergo konnte dir bis jetzt noch keine guten alltagstipps geben ?

    ich hatte ergo zuhause und die ist mit mir durch die wohnung gegangen und hat sich alles angeguckt und mir gute tipps gegeben.............zb. wasserkocher auf einen block stellen,dass ich den nicht immer so hoch heben muß ,kochlöffel ummanteln mit einer rohrisolierung aus dem baumarkt,sie hat mir einen latexlappen mitgebracht (den liebe ich :)) den kann man benutzen wenn man nur einhändig arbeiten kann damit zb. etwas nicht wegrutscht oder wenn etwas schwer aufgeht (obwohl ich da auch viel hilfe von meinem gölege bekomme)..........
    dann hat sie geguckt wie ich mich an und ausziehe und mir verbesserungsvorschläge gegeben .........usw.
    dann war ich in einer rehaklinik und hab mir dort in der ergoabteilung die hilfsmittel angeguckt und getestet etc.