1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

habt ihr vielleicht einen tipp

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von ioani, 19. September 2008.

  1. ioani

    ioani Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juni 2008
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tirol
    hallo ihr lieben,

    ich hab euch doch schon mal berichtet, daß ich jetzt schon lange zeit sehr schlecht schlafe. irgendwie hab ich das gefühl, daß ich eigentlich gar nicht schlafe :rolleyes:. ich liege dann im bett und dreh mich hin und her, die gedanken kreisen immer wieder um die gleichen probleme und problemchen. morgens bin ich dann nicht ausgeschlafen, krieg dann den haushalt nur mühsam auf die reihe, bin gereizt und lustlos - ein echter teufelskreis. :eek:

    nun meine frage: kennt jemand von euch ein ungefährliches "schlafmittel". ich möchte mir keine pillen verschreiben lassen. hatte mal welche - ganz leichte zwar aber ich kam damit nicht klar, weil ich am nächsten tag so irgendwie "durch den wind" war.

    bin für gute tipps dankbar

    lieben gruß ioani
     
  2. ivele

    ivele Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2005
    Beiträge:
    1.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    südl.NÖ
    hallo ioani,

    ich versuchs immer wieder mal mit Passiflorin Kps.
    - manchmal helfen sie mir ganz gut,
    dann wieder weniger...
    nehm meistens 2 , eine früher + eine Kps ca 20 ' vor dem Schlafengehen,
    ist was Pflanzliches (Passionsblume),
    vielleicht ist es für dich einen Versuch wert...
    evt auch Melissen- oder Hopfentee oä,
    hatte Trittico verschrieben von der Neurologin, da bin ich bis halben Nachm des nächsten Tages nicht einsetzbar :(
    alles gute für dich + liebe Grüße
    ivele :)
     
  3. Tennismieze

    Tennismieze Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.519
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    @ioani
    zum einen könntest Du es mal mit Baldrian versuchen. Im Endeffekt ist das Gedankenkarusell doch das Problem. Dabei solltest Du dann nicht auf Schlaftabletten und anderes Zeug setzen, sondern aktiv dagegen an gehen. Versuch es mal mit Autogenem Training oder vielleicht auch Yoga, Qi Gong. Vielleicht schaffst Du es auch, ohne Hilfe gegen an zu gehen, indem Du Dir mal vor Augen hälst, was Dir die Nacht über durch den Kopf geht und warum das so ist. Meist sind es doch Dinge, die Ängste auslösen oder von denen wir annehmen, nicht damit fertig zu werden. Mach Dir also eine Liste mit den nächtlichen Themen und notier Dir auch, warum diese Themen immer wieder kommen. Zusätzlich besprich diese Geschichten mit einem Menschen Deines Vertrauens, also mit Deinem Partner, mit Verwandten, Freunden oder auch Deinem Arzt. Wenn Du tagsüber Dich sachlich mit dem Problem auseinander gesetzt hast, dürfte das ewige Kreisen wohl vorbei sein.
     
  4. eva59

    eva59 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2008
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Hallo ioani,

    mir hat der Homöopath was gegen die Schlafstörungen gegeben, seither geht´s mir damit viel besser.
    lg
    Eva