1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Habe wieder tierische Schmerzen!!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Mondgickler 72, 3. September 2007.

  1. Mondgickler 72

    Mondgickler 72 Mondgicler

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hessen
    Hallo an alle,
    ich habe schon lange nichts mehr geschrieben, aber oft bei euch gelesen.
    Mir ging es den letzten Monaten recht gut :rolleyes: ,aber momentan entwickelt sich etwas in meiner Hüfte so dass ich fast kaum sitzen kann.
    Es ist wie ein Brennen das sich bis in die Beine ausweitet.Nachts weiss ich nicht wie ich mich legen soll..meist dann auf den Bauch.
    Kennt das jemand oder hat davon gehört?
    Kann das wieder eine Entzündung sein?
     
  2. Season

    Season Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2007
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Habe diese Erfahrungen nich gemacht, jedoch möchte ich Dir ein liebes drücken[​IMG] und viel Kraft rüberschicken !
     
  3. Mondgickler 72

    Mondgickler 72 Mondgicler

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hessen
    Hallo Season,
    herzlichen Dank an dich, die Kraft werde ich gebrauchen können.:)
     
  4. Mondgickler 72

    Mondgickler 72 Mondgicler

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    hessen
    Ein neuer Schub ist im Anmarsch

    Hallo an alle,
    so heute war ich beim Doc...tja es ist eine Entzündung des Beckens,der Hüftgelenke und Schultergelenke so ein murks!
    nun bin ich auf 100mg corti gesetzt worden um das wieder zu bremsen,meine Diagnose ist jetzt nach dem neuerlichen heftigen Schub auf cp festgelegt:eek: .
    ...nun ich wollte das wäre nicht immer so ein langer Weg bis einem der Doc auch richtig ernst nimmt, leider lese ich hier das es vielen so geht. Ich möchte jedem Mut machen nicht so schnell aufzugeben auch wenn es 7-10 Jahre dauern kann, bis eine eindeutige Diagnose steht.:)
    Jetzt habe ich einen Feind der einen Namen hat und kann ihn besser bekämpfen,auch wenn es sich vieleicht blöd anhört mir hilft das wissen!