1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Habe mal eine wichtige Anfrage.

Dieses Thema im Forum "Arbeit und Allgemeines" wurde erstellt von Bod1961, 29. April 2008.

  1. Bod1961

    Bod1961 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Berlin
    Guten Tag Ihr alle hier ! Heute benötige ich mal wichtige und hilfreiche,einigermaßen zuverlässige Infos.Der Tag ist leider gekommen,eine wichtige Entscheidung für mich zu treffen.Nach all den vielen Tiefschlägen,Qualen und Unklarheiten im Berufsleben,nun erneut heftige Rheumaauswüchse,muss ich was tun.Heute war ich wieder beim Hausarzt.Der hatte mich hinbestellt,mal alle meine Unterlagen gründlich geprüft und sich darüber Gedanken gemacht.Er empfahl mir dringend,den Kampf um Job und Zukunft aufzugeben.Die Unterlagen sprechen für eine Berentung.Empfehlung war also der Rentenantrag mit Zusicherung von Unterstützung durch den Doc.Er wollte nicht weiter zuschauen,was abläuft,wie sinnlos es für mich ist.Meine Fragen nun : Ich bin am 10.03.61 geboren.Welche Rente sollte ich demnach beantragen ? Kenne mich da überhaupt nicht aus.Wovon lebe ich während des Rentenverfahrens.Bin ja dann wohl nicht mehr vermittelbar,Arbeitsamt Amtsarzt usw.Wie geht das alles genau ? Dass es ein langer Weg sein wird,ist klar.Ich habe aber keine Wahl mehr.Die ISG,HWS und auch die schultern fangen nun an,mich zu stressen.Wer da helfen kann,dem danke ich schon jetzt.Ansonsten ein leises lächeln über soviel Pech,habe noch Power gehabt,Miut zum Job.Der Kopf will,aber der Körper nicht.Heute mal wieder Valeron eingeworfen,ich will die Sache aber nicht vergeigen mit der rente.Ist schnell was falsch gemacht.


    Euch allen liebe Grüße von Bodo.
     
  2. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    Bodojannasch
    - soviel falschzumachen gibt es da gar nicht!
    Rentenantrag stellen - bei uns geht das im Rathaus - ist auch schnell gemacht.
    Der Rententräger wird von selbst sämtliche Befunde von allen Ärzten anfordern, dich evt. zu einem Gutachter - mit Sicherheit aber in Reha schicken.
    ( Grundsatz: Reha vor Rente )
    Je nachdem, was der Gutachter und die Rehaklinik sagen geht es dann weiter.
    Bis dahin hast du recht wenig zu tun ...
    Leben tust du in der Zeit vom Gleichen wie jetzt -
    Ob das hinterher irgendwie zurückgerechnet wird, liegt daran ob und ab wann die Rente gezahlt wird.
    Nur einen Fehler darfst du nicht machen - stelle keinen Antrag auf Förderung zur Wiedereingliederung oder Optimierung des Arbeitsplatzes etc. weil - dann werfen die den rentenantrag weg und du kannst ihn später neu stellen - verschenkte Zeit!

    Bernd
    learning by burning
     
  3. Bod1961

    Bod1961 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Berlin
    Rente

    Bernd,hab ganz vielen Dank für die beruhigende Antwort.Ich bin zur Zeit zum 2. mal in einer beruflichen Rehamaßnahme der LVA.Diese wurde nun vorläufig ausgesetzt,weil ich gesundheitlich nicht kann.Habs denen mitgeteilt,die gewährten Aufschub bis Besserung,dann Fortsetzung.Aber das scheint ja nichts zu werden.Ich melde mich da auch,schilder den aktuellen Zustand und erkläre,dass ich nicht in der Lage bin,weiter an der Maßnahme teilzunehmen.Also der Aufschub soll in Beendigung der Maßnahme umgewandelt werden.Geht ja schon seit letztes Jahr mit Unterbrechungen wegen der Gesundheit.Bernd,wie heißt die Rente,welche ich beantragen sollte ? Bin ja 47 Jahre,da ist Erwerbsunfähigkeit nicht mehr beantragbar ? Entschuldige,aber da bin ich echt blind auf dem Gebiet.Nur einen Rentenantrag stellen? Egal wie die später dann heißt ?

    Liebe Grüsse von Bodo.
     
  4. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    Das heisst : Rente wegen voller Erwerbsminderung.
    ich bin 40 und berentet - zwar befristet - angeblich stirbt die Hoffnung zuletzt
    aber ich gehe davon aus, dass danach weitergezahlt wird, weil es ja nicht besser sondermn schlechter geworden ist und immer noch kein passendes Medi gefunden ist, welches mich dauerhaft in Remission bringt.
    Vielleicht schicken die mich ja sogar wieder in Reha ?
    Ich mag das. 1mal pro jahr könnte ich mir antun ....

    Bernd
    in vino veritas - bei Bier ist das so ähnlich
     
  5. Schäfchen

    Schäfchen Guest

    Hallo Bodo,
    das heißt jetzt Erwerbsminderungsrente.

    Es gibt bei der Deutschen Rentversicherung so eine Broschüre, da steht eigentlich alles drin.
    http://www.deutsche-rentenversicherung-berlin-brandenburg.de/nn_91216/SharedDocs/de/Inhalt/04__Formulare__Publikationen/02__info__broschueren/03__rente/erwerbsminderungsrente__das__netz__f_C3_BCr__alle__f_C3_A4lle,templateId=raw,property=publicationFile.pdf/erwerbsminderungsrente_das_netz_f%C3%BCr_alle_f%C3%A4lle

    Hier bei RO habe ich noch folgendes gefunden:


    Es gibt von der Deutschen Rentenversicherung Beratungstellen. Welche da genau für deinen Stadtbezirk in Berlin zuständig ist, kannst du dir hier raussuchen:

    http://www.deutsche-rentenversicherung-berlin-brandenburg.de/nn_6234/SharedDocs/de/Navigation/Beratung/beratungsstellen/Yellowmap__node.html__nnn=true


    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig weiter helfen.

    Liebe Grüße
     
  6. Mni

    Mni Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.083
    Zustimmungen:
    12
    hallo bodo,

    kann dir nur raten, dir vom VdK helfen zu lassen, es gibt immer wieder dinge, die ein normaler mensch nicht weiß.....

    viel glück wünscht dir mni
     
  7. anbar

    anbar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.509
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    hallo Bodo,

    ich kann dir auch nur raten,lasse dich von einem Sozialverband vertreten. Ist auch nicht so teuer der Beitrag.
    Stecke in der gleichen Situation,nur ich bin Jahrgang 1951 und bei mir ist auch der Widerspruch abgelehnt worden. Aufgrund von einem Gutachten des Ortho doc.
    Bei mir käme noch die Berufsunfähigkeitsrente zum tragen.

    Im Moment befinde ich mich im Klageverfahren mit einem Rechtsanwalt.
    Aber ich denke gehe es an,sonst gehst du kaputt.

    Ich wünsche Dir alles Gute und vor allem viel Erfolg.
    Ach ja es gibt auch noch ein Forum der DRV.Da würde ich auch mal reinschauen.
    Gruß Anbar
     
  8. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    ... nicht verrückt machen lassen!!!
    Klar gibt es ab und an Fälle, wo Probleme mit dem Rententräger auftreten.
    Aber das wartet man doch erstmal ab.
    Bei mir z.B. lief alles sehr gut, ohne das man dafür irgendwen oder irgendwas drehen musste.
    Und das geht anderen auch so. Ich glaube den allermeisten.
    Bei dir ist es ja so, das du gerne würdest, aber nicht kannst.
    Dein Arzt sieht das auch so, krank bist du auch nicht erst seit gestern ...
    VdK, Rechtsanwalt etc. sind alles schöne Sachen aber dafür ist noch Zeit, wenn es tatsächlich schief laufen sollte.
    Ich würde an die ganze Sache mit Gelassenheit gehen, das Leben ist zu kurz um sich über ungelegte Eier aufzuregen.

    Venceremos
    Bernd
     
  9. Bod1961

    Bod1961 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Berlin
    Habt vielen Dank !!!!!

    Ich bin Euch allen sehr,sehr dankbar.Es macht mir Mut,es anzugreifen.Nun weiß ich wenigstens,was ich genau beantragen muss.Als erstes werde ich der Rentenversicherung mal mitteilen,dass eine berufliche Reha mir nichts bringt,weil sie laufend verschoben wird wegen der gesundheit.Was soll es denn erst in fester beschäftigung werden ? Die machen das nur,weil sie mich dann hinhalten und abblocken.Diese Rehamaßnahme läuft schon seit letztes Jahr Oktober,ohne Erfolg,weil immer wieder die Krankheit es verhinderte.Nun hat der Rentenversicherungsträger die maßnahme aufgeschoben,weil ich momentan nicht kann.Ich werde denen meine Entscheidung mitteilen,dass ich keinen Sinn mehr in einem Vermittlungsversuch sehe,was die Situation ja auch jetzt bewiesen hat.Wenn selbst der Doc schon rät,einen Antrag zu stellen,wird es ja berechtigt sein.Euch allen einen guten 1. Mai und erträgliche Zustände.Liebe Grüße von Bodo Jannasch
     
  10. matzi

    matzi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2004
    Beiträge:
    4.316
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Grünen
    Lieber Bodo!

    An Deiner Stelle, würde ich den Rententräger gar nicht informieren, nicht das die es so darstellen können, als wolltest Du keine Reha.
    Die ist wohl aber zwingend und wenn Du die Reise, gesundheitlich nicht antreten kannst, sollen Dir das Deine Ärzte halt bestätigen.
    Auf jeden Fall hast Du es dann schwarz auf weiss, das Du nicht kannst!
    Wünsche Dir, einen schönen Feiertag.
    Und für Deinen Antrag :
    [​IMG]
     
  11. Bod1961

    Bod1961 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Juli 2005
    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    bei Berlin
    Matzi,danke.

    Matzi,auch dir vielen,vielen Dank für den Tip.Konnte nicht in den Chat bisher.Mein Virenscanner und Firewall haben nur geblockt.Hab alles runtergehauen,was anderes draufgemacht.Seit gestern geht es wieder.Komme nun wieder rein.Werden uns bestimmt da mal treffen.Dir alles Gute und nochmals mercie !!!!!!

    Liebe Grüße von Bodo.