1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Habe mal eine Frage

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von die-elfi, 22. Januar 2007.

  1. die-elfi

    die-elfi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr viele,
    bin ein bisschen gefrustet.
    Also, ich nehme seit 12 Wochen MTX und es ging mir so gut wie schon lange nicht mehr.
    Habe meine Armgelenkschwellungen total in Griff bekommen und die Schmerzen waren wie weggeblasen, muß noch dazusagen, dass ich noch jeden Tag 2,5 mg Corition dazu nehme (MTX 1x pro Woche 15 mg).
    Nun habe ich einen anstrengenden Job (ich arbeite in der Küche und muss ständig die schweren Töpfe und die Geschirrberge bewältigen).
    Nun zu meiner Frage, kann es sein, dass trotz positiver MTX-Therapie ein neuer Schub kommen kann, da ich eine ganz stressige Arbeitswoche hinter mir habe.
    Vielen Dank für Eure Antworten
    lieber Gruß
    Elfi:mad:
     
  2. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo elfi,

    bei mir ist es sehr unterschiedlich, wie ich auf stress und schwere arbeit reagiere. ich denke man muss da auch zwischen einem richtigen schub und überlastungsschmerzen einzelner gelenke unterscheiden.
    ich habe ja längere zeit, nach ausbruch meines rheumas, noch nebenbei in der altenpflege gearbeitet. da gings mir relativ gut mit, obwohl es sehr stressig war und ich z.t. auch recht schwere patienten heben musste.
    letztens haben wir hier in der wohnung 7 stunden lang recht schwere möbel gerückt. ausser einem kleinen muskelkater am nächsten tag war alles gut. andererseits reicht es manchmal, nur die wanne zu schrubben und isg und handgelenke spielen völlig verrückt.
    letztlich bleibt wahrscheinlich nur, auszuprobieren, wie weit man gehen kann, obwohl man auch das vermutlich nicht übertreiben sollte.

    liebe grüsse und alles gute
    lexxus
     
  3. Kira73

    Kira73 Uveitispapst

    Registriert seit:
    17. April 2006
    Beiträge:
    3.398
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    München
    Schub trotz guter Basis

    Hallo Elfi,

    das die Basis anschlägt ist wunderbar. Das bedeutet leider nicht, dass du keine Schübe mehr bekommst. Wenn das so wäre wärest du in Teilremission und das ist immer ein seltenes aber mögliches Ergebnis.

    Wenn alles gut läuft wird der Schub hoffentlich schneller abklingen und weniger heftig verlaufen. Dafür drück ich die Daumen.

    Alles Gute
    Kira
     
  4. die-elfi

    die-elfi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Dezember 2006
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Ihr 2,
    vielen Dank für Eure schnelle Nachricht, bin doch nun etwas beruhigt, da ja dann die Schübe (wenn Schub) doch schneller mit MTX wieder besser werden.
    Ich war halt total enttäuscht, da ich dachte, nun bin ich ein bissle geschützter durch MTX, aber man soll auch nicht gleich so übertreiben mit "harter" Arbeit.
    Es ist auch so, wenn es einem einfach gut geht, denkt man nicht, dass es auch mal wieder anders kommen kann, gelle.
    Also, nochmals vielen Dank
    lieber Gruß
    Elfi