1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Habe ich Rheuma???

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Lil Romi, 20. Juni 2006.

  1. Lil Romi

    Lil Romi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Seit 2,5 Monaten habe ich einen geschwollenen Fusszeh.
    Nun wie alles angefangen hat:

    Von heute auf morgen hab ich ein Schmerz im Fuss gemerkt am nächsten Tag war der vorletzte Fusszeh dick.

    Nach 2 Wochen glaube ich bin ich zum Hausarzt, es wurde Blut getestet auf Rheuma und Gicht aber nichtsdergleichen war es.

    Vor allem beim Aufstehen hatt ich solche Schmerzen das ich schier nicht auftreten konnte aber nach ein paar Stunden ging es einigermassen

    Röntgenbilder haben auch nix ergeben

    Überweisung zum Orhopäden der schickte mich in den Kernspint doch man erkannte nur eine Entzündung der machte mir über eine Woche ein Rivanol Verband auch da hatte ich starke Schmerzen im gesamten Fuss vor allem beim Absetzen des Fusses von oben nach unten gab mir Antibiotika mit einer viel zu niederen Dosierung und behauptete immer es wird besser was nicht der Fall war.

    Also habe ich mal einen anderen Orthopäden aufgesucht da das ganze sich verschlimmerte der meinte es sei eine Ermüdungsreaktion aber von was nur kann ich mir nich erklären hab mich auch nirgends angeschlagen oder sonstiges.

    Das ganze verschlimmerte sich bis hoch zum Fussknöchel der wurde dick und hatte das Gefühl der Zeh nebendran wird auch dick was dann auch die zweiten Kernspintbilder bestätigen.

    Auch wenn ich den Fuss abtastete war es so ein brennender Schmerz.

    Ich bekam ein Gips zum Ruhigstellen mit dem Zeh hat sich nix getan lediglich der Fuss war nicht mehr so dick.

    Jetzt is der Gips ab und es wurde wieder Blut abgenommen und jetzt soll ich zum Rheumatologe.

    Könnte ich wirklich Rheuma haben wenn ja was heisst das für mich

    Ich hoffe sehr auf eure Hilfe da ich bald nicht mehr weiter weiss
     
  2. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo lil romi,

    ob du wirkl. rheuma hast oder nicht...kann dir leider nur ein internistische rheumatolge beantworten...und auch dieser kann seine zeit brauchen, um dir eine sichere diagnose zu geben. es gibt leider über 400 verschiedene rheumaarten und der verlauf kann bei gleicher diagnose ganz anderes aussehen.... was es für einen arzt nicht wirkl. erleichtert.
    wie genau das leben mit rheuma aussieht, kommt auf sehr sehr viele verschiedene faktoren ab.
    mit dem beginn einer schnellen kombinierten therapie (medis,krankengymn. usw:)und viel postiver lebens einstellung und mitarbeit des patienten, kann man ein lebenswerte leben führen:)

    ich kann dir nur sagen, gehe auf jedenfall so schnell wie möglich zu einem intern. rheumatolgen und lasse deine beschwerden abklären. sollten die wartezeiten auf einen ambulanten- termin zu lange sein, versuche ob du stationär einen termin in einer rheumatologischen Abteilung bekommst. das hat auch den vorteil, das die vielen benötigten untersuchung, ohne ewig lange wartezeit auf einen termin erledigt werden können.

    wenn du nicht warten möchtest bis du eine sichere diagnose hast,bezgl. was es für dich heißen könnte mit rheuma zu leben usw.? stöbere einfach das forum durch und rheuma von a-z usw ist auch sehr interessant.

    bitte erschrecke nicht, wenn du im forum stöberst, dort sind natürlich selten positive dinge zu lesen....da der patient dem es trotz krankheit bestens geht, selten im forum darüber berichtet. aber es gibt rheuma erkrankte menschen, denen es dank der medikamtene und einer positiven lebenseinstellung ein glückliches leben führen :)

    ich habe bis jetzt, was meine medikamentöse therapien an geht, nicht wirkl. glück gehabt. aber ich gebe trotzdem noch auf und das leben geht weiter :)

    ich hoffe auch wenn das nicht antworten waren, die du dir erhofft hast, weiter helfen konnte.

    liebe grüße
    sabine
     
  3. Lil Romi

    Lil Romi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Antwort
    Für mich ist es grad ein totales Hin und Her weil keiner richtig weiss was jetzt los ist aber diese Anzeichen z.B bei einer Rheumatoiden Arthritis hatte ich auch von heut auf morgen Schmerzen morgens diese sogenannte Morgensteife und nach ein paar Stunden gings.
    Nächste Woche werd ich nochmal beim Orthopäden der wird mir dann ne Überweisung bestinmt geben und dann gehts weiter....:o
     
  4. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    dicken tröster, diese hin und her ist leider sehr nerven aufreibend:o

    sollte der orthopäde sich weigern dir eine überweisung auszustellen, hole dir bitte eine überweisung vom hausdoc und bleibe hartnäckig!!

    nimm zum dem rheuadoc termin alle unterlagen, röngtenbilder, blutbefunde usw mit. sollten noch keine entzündunszeichen usw. abgenommen worden sein, ist das von vorteil schon mal dabei zuhaben, auch wenn der rheumatologe noch mal zig röhrchen erneut abnimmt.

    viel erfolg und ich würde mich über einen fortsetzungsbericht freuen.:)

    liebe grüße
    sainbe
     
  5. Lil Romi

    Lil Romi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Lieb von Dir:)

    Also die Kernspint Bilder hab ich, die Blutwerte hab ich leider nie bekommen.
    Es wurde nur immer gesagt das die Entzündungswerte hoch sind.

    Der Orthopäde hat ja von sich selbst gesagt das er mich zum Rheumatologen überweisen wird nur wann ich ein Termin bekomm aber es is ja akut ich habe ja auch Schmerzen teilweise sehr mysteriös alles sagen sogar die Ärzte aber es deutet schon alles darauf hin.

    Ich werde Dich auf dem Laufenden halten .

    Liebe Grüsse aus dem sonnigen Karlsruhe:)
     
  6. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    hallo Lil Romi,

    lasse dir auf jedenfall kopien von den blutwerten geben und lege dir einen ordner zu. so hast du immer alle befunde zusammen :)

    leider ist eine wartezeit auf einen termin bei einem rheumatolgen selten ohne ernome wartezeit :( ich habe dann meist aufgegeben und bin dann in ein krankenhaus für 2-3 wochen gegangen. so wird man in der zeit, auf den kopf gestellt und hat dann die chance auf eine gesicherte diagnose.

    liebe grüße und viel erfolg für einen baldigen termin.
    sabine
     
  7. Molle

    Molle Pummelhummel

    Registriert seit:
    15. April 2006
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Guten Morgen Lil Romi,

    ich habe gerade Deine Geschichte gelesen und kann eine gewisse Ähnlichkeit mit meiner eigenen feststellen.

    Auch bei mir hat es vor etwa 1,5 Jahre mit Schmerzen im zweiten Zeh des linken Fußes angefangen - hab ich aber weitgehend ignoriert, sie sind auch selbst wieder weggegangen. Vor ca 3/4 Jahr Jahr dann Schmerzen im fünften Zeh rechts - sind auch wieder weggegangen. Im Februar 2006 dann beide Zehen auf einmal und auch noch der rechte Handrücken und Daumen dick. Ich war bei zwei Orthopäden mit der Frage, ob es Rheuma sein könnte. Beide haben abgewiegelt, die Zehen seien dick, weil ich übergewichtig bin und der Daumen sei "nicht so schlimm". Das gleiche hat eine praktische Ärtzin gesagt.

    Erst meine Internistin hat mit dann sofort zum Rheumatolischen Internisten überwiesen und der hat eindeutig CP festgestellt und sofort mit einer Basistherapie begonnen. Das war vor 6 Wochen (bin also auch neu im Geschäft).

    Meine Internistin hat selbst bei dem Rheuma-Doc angerufen und mit einen zügigen Termin verschafft. Da Du ja Gott sei Dank schon mal einen guten Orthopäden gefunden hast, kannst Du ihn oder ggfs. auch die Sprechstundenhilfe vielleicht bitten, bei dem Rheumatologen anzurufen. Erfahrungsgemäß geht es mit dem Termin etwas schneller, wenn eine Kollege diesen macht.

    Ich kann Deine Ängste und Sorgen gut verstehen. Ich selbst bin auch vor 2 Monaten völlig verängstigt in diesem Forum gelandet und mit ist hier gut geholfen worden. Dank der vielen Erfahrungsberichte hier bin ich auch gut vorbereitet zu meinem ersten Rheuma-Doc-Termin gegangen und war denn bei der Diagnose einigermaßen gefaßt.

    Also erst mal gaaanz ruhig und mit dem Arzt sprechen. Sollte es wirklich Rheuma sein, kann Dir dort am besten geholfen werden. Es muss ja nicht der schlimmste Fall eintreten. Habe hier auch von vielen Leuten gelesen, die einen leichten, schleichtenden Verlauf haben.

    Nur Mut und Kopf hoch! Es wird schon werden!

    Vielleicht konnte ich Dir ja ein klein wenig helfen.

    Liebe Grüße
    Molle;)

     
  8. Lil Romi

    Lil Romi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die Antwort.
    Ja bei mir wurde auch auf Rheuma getestet aber negativ.
    Aber die Symptome sind fast eindeutig also von daher.
    Und die Schwellung geht einfach nicht zurück.
    Wenn andere Teile betroffen sind müssen die dann dick werden ode kann es auch sein das es nur wehtut.
    Ja ich werd mal mit meinem Orthopäden reden.
    Bis dahin liebe Grüsse
     
  9. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo Lil Romi,

    herzlich willkommen im forum.

    ..... damit ist sicher nur der rheumafaktor gemeint. es gibt aber auch seroneg. verlaufsformen.- du schreibst ja, dass deine entzündungswerte im blut hoch sind.

    seroneg. polyarthritis:

    http://www.rheuma-online.de/a-z/r/rheumafaktor.html

    ich habe oft in verschiedenen gelenken schmerzen, ohne dass sie geschwollen sind- also ist das nicht aussergewöhnlich.

    wünsche dir eine baldige diagnose und behandlung deiner schmerzen.
     
  10. Lil Romi

    Lil Romi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Aja gut zu wissen das das nur der Rheumafaktor war was ja nicht unbedingt heisst das ich keins bekommen kann.
    Wenn ich wirklich Rheuma habe werde ich das jeh losbekommen
    Wenn meine Schwellung nicht zurück geht ich kann ja gar keine Schuhe anziehen nur offene wenn überhaupt :eek:
    Ja weil mir tun auch andere Gelenke weh oder Knochen hab ich das Gefühl wie Muskelkater aber von was.
     
  11. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    leider nein. zum heutigem stand der wissenschaft, ist dies nicht möglich. nur ganz zu beginn der erkrankung, wenn innerhalb der ersten 3 monaten mit einer therapie begonnen wurde, dann kann es lt. neuester studien möglich sein.

    nach deiner diagnose wirst du eine therapie bekommen (basismedikamente und vielleicht auch cortison). diese basismedis sind in der lange, den verlauf der erkrankung pos. zu beinflussen (verlangsamen, im besten fall zum kompl. stillstand zu bringen= remission)
    dadurch werden auch deine gelenke abschwellen, und du kannst wieder normale schuhe anziehen ;)

    zu dieser frage kannst du unsere fotoseite betrachten, mit voher- nachher bildern:

    http://rheuma-online.de/community/bilder/album123/FueVergleich

    entzündliches rheuma kann das ganze system befallen. es können sich entzündungen in allen strukturen des körpers bilden (muskel, haut, organen, sinnesorganen, sehnen, bänder usw.)
     
  12. Lil Romi

    Lil Romi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Oh je aber Cortison macht einen doch dick oh ich hoffe nicht das ich das dann nehmen muss.
    Wie soll man da denn noch seiner Arbeit nachgehen wenn man dauernd Schmerzmittel nehmen muss und der Fuss oder sonstiges immer dick wird.
    Kann man dann noch halbwegs ein schönes Leben führen:(
     
  13. Lilly

    Lilly offline

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    5.171
    Zustimmungen:
    0
    :D :D . das kannst du dann selber entscheiden- lieber dicke, schmerzhafte gelenke, oder ein paar pfund zu viel ;) (es gibt sehr viele user im forum die keinen gramm auf corti- trotz langzeittherapie - zugenommen haben)

    ja, das kann man- mit der richtigen therapie (leider nicht alle, kommt auf die verlaufsform an- aggressiv oder schleichend)

    wenn du dich im forum etwas umschaust, wirst du sehen, dass viele menschen die selben ängste wie du haben.

    hier im forum für umfragen, gibt es viele threads zu diesem thema:

    http://www.rheuma-online.de/phorum/forumdisplay.php?f=17

    lies dich mal durch
     
  14. Lil Romi

    Lil Romi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ja ich weiss man will ja auch keine Schmerzen mehr haben ausserdem hab ich eh schon ein paar Pfunde zu viel:rolleyes:
    Ja man hat schon so seine Ängste darf mich halt jetzt erst mal nich verrückt machen sondern erst mit dem Doc reden.
    Ja ich werd mich mal umsehen.
    Schön das man hier so viele Info bekommt.
    Lieben Gruss:)
     
  15. knoeppie

    knoeppie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    272
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Lil Romi,

    bei mir hat es mit Anfang 20 auch ganz ähnlich angefangen, bei mir schmerzten auch die vorletzten Zehen auf beiden Seiten in den Zehengrundgelenken und gleichzeitig symetrisch die Fingermittelgelenke. Ich bin nach ca. 2 Wochen gleich direkt in die Rheumaambulanz unserer Uniklinik gelatscht. Selbst dort war neben einem Verdacht auf Schuppenflechte und den "diskret" geschwollenen Gelenken jedoch nix festzustellen. Mein Rheumafaktor ist total normal (ich bin also seronegativ) und meine Entzündungswerte sind eigentlich auch immer nur gaaaanz leicht erhöht. Mittlerweile ist eine PSA diagnostiziert und ich nehme erfolgreich MTX, d.h. ich kann ein normales Leben (mit nur wenigen Einschränkungen) führen.
    Hinsichtlich des Corti kann ich Dich beruhigen, wenn Du nicht die totale Hammerdosis nehmen mußt, ist nicht sicher, ob Du zunimmst. Ich habe über mehr als ein Jahr Cortison mit einer Dosis zwischen 5 und 10 mg genommen, war in der Zeit aber genau so schwer wie heute.
    Solltest Du übrigens neben Rheuma-Infos auch Unterstützung beim Abnehmen suchen, schau einfach mal im Kaffeeklatsch beim Abspeck-Club rein.

    Also, geh´ das Ganze ruhig an, auf dem richtigen Weg mit der Überweisung zum internistischen Rheumatologen bist Du ja bereits. Um den Termin zu beschleunigen könntest Du Deinen Hausarzt bitten, dort direkt anzurufen und auf die Dringlichkeit hinzuweisen. Je früher eine Therapie beginnt, desto größer ist die Chance, das keine Gelenkveränderungen auftreten.

    So, das war jetzt ein halber Roman, aber mein Freund sitzt gerade vor der Glotze und guckt Fußball, so dass ich mal frei habe :D

    Viele liebe Grüße

    Knoeppie
     
  16. Karina 0815

    Karina 0815 Guest

    Hallo Lil,

    ganz ganz wichtig:

    Schreibe dir sämtliche Symptome auf, wenn du zum Rheumadoc
    gehst, auch wenn du denkst, daß dies nix mit dem Zeh zu tun haben soll.

    Typische Symptome bei Rheuma bzw. CP, PSA usw. sind z.B.

    - Morgensteifigkeit (die Gelenke schmerzen beim und nach dem Aufstehen am meisten)

    - oder Nachtschmerzen, Nachts schlecht schlafen können

    - Sämtliche Gelenke notieren, die schmerzen, auch wenn sie nicht geschwollen sind

    - evtl. Müdigkeit, Schlappheit usw.

    - Fieberschübe?? (z. B. Fieber ohne Anzeichen von Grippe)

    - Muskelschmerzen ??

    - Rückenschmerzen ??

    - hattest du evtl. mal eine deftige Grippe oder einen Virus ??

    - evtl. Hautkrankheit, z.b. Schuppenflechte ??

    - brennende Augen ??

    ....

    Mach dich erst mal nicht zu sehr verrückt, es kann gut sein, daß du kein
    Rheuma hast, vielleicht hattest du schlecht behandelten Virus, der nicht richtig ausgheilt wurde und das schlägt sich jetzt auf den Gelenken nieder.

    Der Rheumadoc wird dir wahrscheinlich nicht sofort beim ersten Termin mit Gewissheit sagen können, ob du Rheuma hast. Er wird dich über alles mögliche Ausfragen usw. dich röntgen und und ....

    Und falls du Rheuma haben solltest (es spricht schon viel dafür), dann können
    wir alle hier in diesem Forum deine Anfangsängste sehr gut verstehen. Wir alle mußten da schon durch und haben immer wieder mal mit diesen Ängsten zu kämpfen. Sprich dich also aus bei uns...

    Zu meiner Person: Bei mir fings auch mit den Zehen und Fingern an, es wurde sehr schnell PSA (Psoriasisarthritis) diagnostiziert.

    Eine sofortige Basistherapie kann dich eventuell in den ersten 3 Monaten noch heilen, also deshalb nicht zu lange damit warten, wär schade.....
    (die meisten Rheumatiker haben diese Zeit der Heilung leider übersehen, bzw.
    wurden von den Hausärzten zuuuu lange falsch behandelt...)

    Bis bald
     
  17. Lil Romi

    Lil Romi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaub es wandert in den andren Fuss Hilfe

    Ich glaube ich bekomme beginnende Schmerzen im andren Fuss und zwar wenn ich draufdrücke ist es so ein brennender Schmerz das hast ich auch letzt in meinem andren Problemfuss.

    Ich weiss jetzt nicht ob der Fuss richtig dick geworden ist oder ne Schwellung da ist aber genauso haben die Schmerzen anfangs in meinem andren Fuss angefangen.

    Ich muss die Nacht abwarten weil bei mir kam das damals auch über Nacht.
    War heut das erste Mal wieder arbeiten war 2Wochen lang krankgeschrieben,
    ich empfinde es als anstrengend ich arbeite in ner Apotheke wo ich jetzt nicht sonderlich viel lauf aber trotzdem.

    Meine Blutwerte sind auch noch nich da vom dienstag erst am Montag
     
  18. Lil Romi

    Lil Romi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2006
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Karina danke für deine Antwort ja ich mach ja jetzt schon über 2 Monate rum es muss jetzt was passieren ich mein ich bin jetzt schon eingeschränkt ich kann nur 1-2 paar Schuhe tragen und ich habe soooo viele:D
    Und wenn der Arzt nicht weiter weiss ist man schon depri:(

    Aber ich bin froh das ich hierher gefunden habe und ich mich an euch wenden kann is echt supi von euch:rolleyes:

    Es ist schön zu wissen das man nicht allein ist echt:)