1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Habe ich Rheuma (Muskelrheumatismus) langwierige Zahngeschichte

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Stefan_29, 29. Mai 2008.

  1. Stefan_29

    Stefan_29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    vorweg gesagt ich bin wohl der größte Idiot auf gottes Erden weil ich so nen scheiß gemacht habe aber gut hilft auch nicht s mehr nun zu meiner Frage.

    Ich hatte schon immer Probleme mit den Zähnen bin immer zu spät hingegangen usw.. Zu meiner Frage ich habe seit 2.8 Jahren nen zerstörten Weisheitszahn im meinem Oberkiefer der auch seit dieser Zeit nen geschwollenen Lympfknoten verursacht hat. Auf der anderen seite ist seit dieser Zeit wohl ne chronische Enzündung die hin und wieder mal schmerzt. Ich habe auch seit dieser Zeit relativ häufig glasige
    Augen.

    Nun zu meinen Symptomen. So ca ein halbes Jahr nachdem ich den Knoten bemerkt habe hatte ich immer wieder mal Schmerzen in der rechten Achselhöhle die sind dann aber bald nach links gewandert. Keine tastbaren vergrößerungen der Lympfen oder dergleichen. Naja ich dachte mir dann wird schon nicht so schlimm sein. Was ich in der Zeit auch verstärkt immer mal wider bemerkt habe war ein ziehen in den Kniekehlen das aber immer wieder verschwand. Man könnte es so verstehen das ich halt was im Körper hatte das halt so immer wieder mal besser wurde. Naja letzes Jahr wurden dann meine allgemeine Befinden immer schlechter Ich konnte aber noch Fahrradfahren usw.. aber eben schon sehr eingeschränkt. Die Schmerzen unter den Achseln kamen halt vor allem bei
    Belastung immer wieder zum Vorschein. MIr war auch recht häufig schwidling usw...

    Es ging ebend ann so weiter das sich die schmerzen unter den Achseln for allem rechts in den Rücken verzogen haben und zwar an nen ganz bestimmten Punkt.

    Gut damit es nicht zu lange wird. Aktuelle Symptome:

    ziehen in den Kniekehlen schon sehr stark die zu Schmerzen werden.
    starke Rückenschmerzen die von einem Punkt ausgehen und ausstrahelen
    sehr starke belastungsabhängige Atmungsstörungen vorwiegen rechts.

    Ich war selbstverständlich bei 3 Ärzten die Blut entnommen haben. Alle Werte sind ok als Niere Entzündungszeichen Antitstreptinin usw...
    Ich fühle mich wirklich totkrank ehrlich noch nie in meinem Leben war ich so verzweifelt wie jetzt. Ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.

    Gruß

    Stefan
     
  2. Bernd-67

    Bernd-67 Guest

    Hallo Stefan,
    ich bin kein Arzt - würde mir denken du hast da einen Virus - vielleicht Bakterien - vom allerfeinsten.
    Rheuma - na da gibt es verschiedene Viren, die Rheuma auslösen können - ist mir noch zu spekulativ.
    Was sagt denn dein Hausarzt zu deinen Atem- und Kreislaufbeschwerden?
    Ich weiß ja nicht bei welchen Ärzten du warst, aber meiner Meinung nach gehörst du zu einem Internisten, welcher dir evt. mal ne anständige Antibiotika Therapie verschreiben wird, nicht so ne packung Tabletten für 14 Tage, sondern so richtig mit Krankenhaus und so ... aber wie gesagt - Arzt bin ich nicht!
    Zunächst wünsche ich dir GUTE BESSERUNG

    Bernd
     
  3. Klarissa

    Klarissa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Mai 2008
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schwabenland
    Hallo Stefan,

    würde genauso wie Bernd meinen das es von einem Virus kommt bin auch kein Arzt nur nicht aufgeben.mir geht es ebenso kenne all diese beschwerden und auf einen grünen zweig bin ich bis jetzt auch noch nicht gekommen.

    wünsche dir auch GUTE BESSERUNG !!

    lg Klarissa
     
  4. Stefan_29

    Stefan_29 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    hallo,

    danke für die Antworten,

    wow ein Virus Ihr macht mir freude. Daran habe ich noch nie gedacht. Tja diesesmal hat es mich wirklich hart erwischt.

    Danke

    Gruß

    Stefan
     
  5. Mücke

    Mücke Guest

    hallo stefan,
    es liest sich für mich so, als ob die weisheitszähne die dir kummer machen noch nicht draussen sind ???

    Zähne können der herd für allerlei infektionen bilden.

    ich würde diese erstmal, wenn sie nicht draussen sind, schnellstens entfernen lassen und dich dannn einem internisten vorstellen.

    gute besserung
     
  6. grummelzack

    grummelzack Barbara

    Registriert seit:
    18. Januar 2007
    Beiträge:
    1.135
    Zustimmungen:
    0
    huhu stefan,

    ich hab was gefunden für dich auf

    http://www.seemann.co.at/rheuma.html

    Zwischen den vielen Erkrankungen des sogenannten rheumatischen Formenkreises und der Parodontose, einer Zahnfleisch- und Zahnbetterkrankung, dürften noch einige unerforschte Zusammenhänge bestehen. Leider weiß man über Rheuma-Erkrankungen noch immer viel zu wenig, obwohl sehr viel darüber geforscht wird.

    Eines steht jedoch fest:
    Wenn die Zähne nicht mehr fest mit dem Knochen verwachsen, sondern bereits gelockert sind und damit ein Teil des knöchernen Zahnbettes fehlt, siedeln sich in diesem neu entstandenen Raum Bakterien an. Diese werden durch das Kauen harter Speisen oder durch das Zähneputzen in die Blutbahn befördert. Im Blut müssen sie dann von der Immunabwehr des Körpers zerstört werden. Sollte es dabei zu kleinen Pannen kommen und ein Teil eines Bakteriums einem Teil eines Gelenkes ähneln, greift der neu entstandene Antikörper sowohl das Bakterium wie auch gleich sozusagen versehentlich das körpereigene Gelenk an. Das ist zwar nicht erwünscht, kommt aber leider vor.

    herzlichst grummel
     
  7. paloma

    paloma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    17. Mai 2008
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Stefan,
    ich kann dir nur erzählen, wie bei mir es war. Ich hatte zwe Jahre lang eine Entzündung un einer Zahnwürzel, die Zahnärtze haben das drei Mal opperiert aber das kam immer wieder. Plötzlich hat ein komische Rückenschmerzen angefangt, geneu in einem Punkt, und hat sich langsam verbreit in meinem liken Arm und dann ins Gesicht. Es hat länger als ein Jahr gedauert bis die Ärtze gefunden haben, dass meine Gefässe total entzündet waren und, dass ich eine rheumatische Vaskulitis habe. Die läetze Wochen war ich wirklich am Ende, fast ohne laufen zu können. Ich weiss nicht, ob das mit dem blöden Zahn etwas zu tu hat, aber wenn ich jetzt könnte, würde ich mein Zahn von Amfang rausziehen lassen. :(
    Suche dir ein guter Rheumatologe und warte nicht bis es schlimmer wird. Ich wünsche dir viel Glück!!:a_smil08: