1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

habe bitte dringende frage

Dieses Thema im Forum "Entzündliche rheumatische Erkrankungen" wurde erstellt von moni3, 14. Juli 2010.

  1. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo.bitte helft mir,ichw eiss nicht weiter.ich bin RA patientin,nehme MTX und humira.seid 10 tagen leide ich nach dem essen an blähungen im bauch,die luft kommt raus und dann muss ich mich übergeben.sind das nebenwirkungen von den media.aber immer nur 2 stunden nach dem essen.kennt das jemand.lg.moni
     
  2. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    moni3, das kann dir so online keiner bestätigen.
    normal ist das jedenfalls nicht. geh bitte morgen zum arzt
    und lass das überprüfen. immerhin hast du das schon seit einigen tagen!

    gute besserung, marie
     
  3. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo marie

    ich war e schon beim hausarzt der verschrieb mir tabletten gegen blähungen.er drückte den bauch ab da ich keine schmerzen habe tat er nichts da gleichen.ich wollt nur mal fragen ob das eben noch jemand kennt.
     
  4. Marie2

    Marie2 nobody is perfect ;)

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    8.381
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    entenhausen
    hi moni3,

    wenn du dich seit 10 tagen nach dem essen übergeben musst
    ist die behandlung deines ha ganz einfach nicht ausreichend.
    an deiner stelle würde ich erneut vorsprechen, bzw deinen rheumatologen darüber informieren, falls es nw sind, würde er das sicher gern wissen.

    nur noch eine frage, hast du dich schon vor den tabletten gegen blähungen übergeben?

    lieben gruss marie
     
  5. ylla

    ylla Rollanierin

    Registriert seit:
    9. Juni 2010
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    hallo moni,
    ich hatte das, als ich noch MTX als Tabletten nahm.
    Seit ich das Zeug spritze, ist das besser.
    Mein Arzt hat mir einen Magenschutz zusätzlich verordnet.

    Sprich doch nochmal mit deinem Doktor darüber.

    Alles Gute wünscht dir

    ylla
     
  6. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo

    hallo marie.nein nicht jeden tag in 10 tagen wars 3 mal nach dem essen.mein hausarzt ist jezt 3 wochen auf urlaub.ja ich werd morgen meinen rheuma doc anrufen.ich muss ja am samstag humira spritzen.das kann ich ja auch nicht ohne zu fragen.danke.lg.moni
     
  7. Bigi

    Bigi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2007
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich habe MTX über anderhalb Jahre gespritzt und mir ging es so wie dir...total besch....
    Ich bin gleich zum Rheumatologen und habe den Mist abgesetzt.
    Ich würde dir raten, zum Rheumatologen zu gehen und nicht zum Hausarzt. Der kennt sich ja nicht soo gut aus mit dem Rheuma :top:
    Wünsche dir gute Besserung.
    Liebe Grüße
    Birgit
     
  8. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo

    danke für eure antworten.ja ich ruf e heut meinen rheumadoc an dann werd ich euch berichten.aber hattet ihr diese beschwerden auch immer nur nach dem essen.nicht einmal morgens oder abends.ich habs echt nur nachm essen.und auch nicht am tag wo ich mtx nehme sondern eben 2 bis 3 tage auch später.oder eben schon am gleichen tag.komisch ist ich habe keine übelkeit.danke.lg.moni
     
  9. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    was mach ich jetzt

    also ich hätt jetz meinen rheumadoc angerufen,natürlich ist der auch im urlaub.heute wars nicht so nachm essen.aber was mach ich ich muss morgen humira spritzen.weis aber nicht ob ich das darf eben nach 3 mal blähungen und erbrechen seid 10 tagen.aber ich erreich niemanden der sich auskennt.naja wann dann muss sowas kommen wo keiner erreichbar ist.wüsste nicht wer mir auskunft geben kann.aber ich glaub ich spritz ganz normal und schau mal obs wieder kommt.lg.moni
     
  10. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Ab zum Vertretungsarzt. Ich denke du bist alt genug um dich darum zu kümmern, wenn dir deine Gesundheit wichtig ist. Wir sind hier "fast alle" auch nur Laien und können dir aus der Ferne nicht so leicht helfen. Geh zu einem gescheiten Arzt! Kämpfen und nicht aufgeben!
     
  11. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    danke kristina

    klar bin ich alt genug.aber glaubst ein vertretungsarzt weis mehr wie der hausarzt.und rheumadoc habt ihr auch sicher nur einen und keine vertretung.oder.?andere fragen auch ob sie diese oder jenes können oder warum und weshalb.dachte man darf auch was fragen.ich werd schon klar kommen damit.sorry aber das musste ich schreiben.lg.moni
     
  12. Louise1203

    Louise1203 Gesperrter Benutzer

    Registriert seit:
    27. April 2009
    Beiträge:
    1.889
    Zustimmungen:
    0
    Hallo moni3,

    ich nehme seit 1,5 Jahren MTX, zuerst als Tabletten, jetzt seit 3 Monaten als Spritze. Vor ca 3 Wochen kamen jetzt Fentanyl-Schmerzpflaster dazu weil die Schmerzen trotz MTX nicht weniger wurden.

    Jetzt nach der letzen Spritze, ist mir schlecht, hab einen Blähbauch und hab echt das Gefühl ich muss jeden Moment auf Toilette gehen und mich übergeben. Hab extra die Spritze einen Tag später gesetzt weil einen gleichzeitigen Pflasterwechsel und MTX-Spritze, wollte ich meinen Körper nicht zumuten.

    Bei mir vermute ich
    1. Das MTX und Fentanyl nicht die richtige Kombi ist
    2. DAs MTX nicht mehr das Wahre für mich ist und ich nur noch die Nebenwirkungen von dem Zeug habe..........

    Mal sehen ob ich am 06.08 meinen Rheumatologen davon überzeugen kann. Er ist eher der Arzt der an seine bewährte Taktik bzw Medikation festhält:(:(

    Ich drück Dir die Daumen, halte noch ein wenig durch, bis Dein Rheumatologe wieder da ist.

    Liebe Grüsse

    Louise
     
  13. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo louise

    danke für deine nette antwort.ja ich muss e noch warten und mich durchkämpfen.ich glaub auch dass es ne nebenwirkung von mtx ist.aber halt nicht morgens sondern eben abends nachm essen.bei jedem anders.lg.moni
     
  14. Sinfonia

    Sinfonia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Juni 2010
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich/Stmk
    Hallo Moni,

    hast du vielleicht beobachtet ob es möglicherweise dann passiert, wenn du was bestimmtes ißt.
    Eine Allergie kann nämlich auch von einem Tag auf den anderen auftreten.

    LG Thea
     
  15. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo thea

    ja schon.aber einmal ass ich putenschnitzel,das andere mal spagethi cabonara und das dritte mal einen wurstsalat.also ich komm da auf keine allergie darauf.aber mein rheuma doc wird schon drauf kommen.nur halt blöd weil urlaubszeit ist und ich eben nicht weis was es ist.vielleicht esse ich auch zu viel auf einmal.es kann vieles der grund sein.lg.moni
     
  16. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nicht gesagt, dass du keine fragen mehr stellen darfst. Es ist nur so und ich denke, dass nicht nur ich so denke. Du bist eine liebe nette Person, du fragst sehr sehr viel, da frage ich mich, was du denn für Ärzte hast und warum sie dir diese ganzen Fragen nicht beantworten. Du musst immer weiter kämpfen. Es gibt immer Vertretungsärzte! Da gibt es nun wirklich keine Ausrede. Und eine Notfallambulanz hat quasi jedes Krankenhaus. Dies soll nicht beleidigend rüberkommen, ich möchte nur, dass dir im klaren its, dass es deine Gesundheit ist und du dafür kämpfen musst und auch mal beim Arzt auf den Tisch haust. Wenn man nur Ja oder Neni sagt, bringt einen das nicht weiter. Ich wünsche dir gute Besserung!
     
  17. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    hallo kristina

    das kann ich dir erklären.ich frage deshalb weil es mich interessiert wies anderen dabei geht nicht weil ich keine guten ärzte habe.aber ich glaube jeder hat nach längerer erfahrung mit den krankheiten andere erfahrungen gemacht was wie wo wann.darum stelle ich hier die fragen.und der nicht will braucht mir ja nicht antworten wenns ihm zuviele fragen sind.ichhabe sehr gute ärzte nur das weist du sicher auch selber es gehen auch die meinungen von ärzten in andere richtigen,deshalb muss er nicht gleich ein schlechter arzt sein.meine meinung.notfallambulanz soviel weis ich e auch aber wer geht gleich in die notfallambulanz nur weil einem 3 mal blähungen überkommen.ich war schon so oft im krankenhaus.aber egal danke für deine antworten,mir gehts e wieder gut.lg.moni
     
  18. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß garnicht warum du mir das erklärst... wollte ich das so genau wissen? Nein! Du bist mir keinerlei Rechenschaft schuldig. Und: Du kannst natürlich und selbstverstädnlich soviele Fragen wie du möchtest stellen.

    Ich möchte klarstellen, dass ich dir soetwas nicht untersagt habe und dazu auch garkeine Befugnis habe... ;)
     
  19. moni3

    moni3 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    3.401
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    österreich
    ist,egal.aber du hast getan als wär ich ein kleines kind.ich will nichts mehr diskutieren zu diesem thema.mir gehts wieder gut ich hoffe das bleibt das ist doch am wichtigsten,und dir wünsche ich auch einen schmerzfreien tag.bin nicht beleidigt musste nur auch mich verteidigen.lg.moni.
     
  20. Kristina cux.

    Kristina cux. Küstenkind

    Registriert seit:
    11. März 2005
    Beiträge:
    2.224
    Zustimmungen:
    0
    Falsch! So habe ich sicher nicht getan! Das hast du dir dann nur eingeredet, aber bitte unterstelle mir nicht sachen, die ich nicht erwähnt habe. Wenn ich so denken würde, dann bin ich so direkt und schreibe dies dann auch aus! Selbstbewusstsein ist alles! Ich rede nur aus Erfahrung, genau wie du auch deine Erfahrungen hast. Jeder macht seine Erfahrungen und fast jeder hier im Forum war schon im Krankenhaus. Auch ich war schon sehr oft im Krankenhaus und hatte diverse OP´s. Trotzdem kommen immer wieder Fragen auf. Wozu aufregen? Lohnt sich nicht ;) Man kennt sich nicht und von daher kann einem das ganz "scheißegal" sein...

    Achso... und du musst dich nicht verteidigen, sei einfach nur du selbst dann ist alles ok. Also genieße das Wochenende mit deinem Schatz ;-)