1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hab schon wieder Magenschmerzen!

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Juliane, 16. Juni 2006.

  1. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Hallo zusammen, ich brauch mal Eure Hilfe. Ich nehme nun schon einige Monate Pantozol 20mg und hatte bis vor ca. 3 Wochen auch keine Probleme. Dann bekam ich ständig Magenschmerzen, das Gefühl von zuviel "Luft" im Magen, Kloßgefühl im Hals, Aufstoßen, nach wenigen Bissen paßte einfach nichts mehr rein. Es stand mir "bis hier" aber ohne Sodbrennen. Meine Nachbarin steht kurz vor ihrer Homöopathie- Prüfung und hat mir was gegeben. Es wurde besser, warum auch immer. Nun geht das schon wieder los. Was könnt ihr mir raten? Danke für Eure Antworten, LG Elke.
     
  2. devlin

    devlin Neues Mitglied

    Registriert seit:
    14. September 2004
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    wenn du auf medikamente angewiesen bist, evtl. vorübergehend sowas wie riopan magengel
     
  3. towanda

    towanda Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2003
    Beiträge:
    308
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    hallo Elke,

    was ich dir raten kann? geh' doch nochmal zu deiner nachbarin, das mittel hat dir ja offensichtlich geholfen.
    ich wünsche dir und deinem magen gute besserung.
    lg
    Towanda;)
     
  4. lexxus

    lexxus Neues Mitglied

    Registriert seit:
    24. September 2003
    Beiträge:
    3.972
    Zustimmungen:
    0
    hallo juliane,

    ich nehme an, du bekommst das pantozol, weil du schwierigkeiten mit anderen medis (z.b. corti) hast. wenn dem so ist, reicht die dosis möglicherweise nicht aus. besprich dann mit deinem arzt ob und um wieviel erhöht werden soll. anderenfalls solltest du die ursache deiner magenbeschwerden abklären lassen.
    gegen akute magenschmerzen kannst du ggf. auch eine paracetamol nehmen um zumindest erst einmal den schmerz loszuwerden. aber vergiß dabei bitte nicht, dass dich der schmerz warnen will, dass es deiner magenschleimhaut im moment offenbar eher bescheiden geht.
    ansonsten kannst du deiner magenschleimhaut noch etwas gutes tun, wenn du eine rollkur mit kamillentee machst (musste mal googeln, falls du noch nicht weisst wie es geht).
    was die ernährung betrifft ist es hilfreich vorerst auf alles blähende (kohl, hülsenfrüchte, getränke mit kohlensäure), scharfe gewürze, sowie arg schweres oder fettiges essen zu verzichten.

    liebe grüsse und gute besserung
    lexxus
     
  5. whoopi

    whoopi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2006
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Magenschmerzen

    Hallo Juliane,
    hab das Magen-Darmproblem seit Cortison,trotz Pantozol ( Säureblocker).
    Mir hilft : 2-3 Eßlöffel Sahne morgens nüchtern trinken als Magenschutz oder wahlweise Silicea-Gel ( Sikapur liquid o.ä.) mit etwas Wasser verdünnt einnehmen, homöopathische Mittel ( auch die sollte man immer mal wieder einehmem bei Bedarf, bitte Nachbarin fragen welches !) sowie gel. mal Haferschleim.
    Gute Besserung
    Whoopi
     
  6. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Magenschmerzen

    Hallo, Ihr Lieben. Danke für Eure Antworten. Die Nachbarin habe ich nochmal gefragt, sie hat mir das Gleiche nochmal gegeben und es wird wieder etwas besser. Aber mit dem Hinweis: Nicht länger als 14 Tage und dann den Doc. fragen! Ansonsten ess ich leichte Kost, viel Joghurt mit Obst, Knäcke usw. Am 29. bin ich wieder in der Schmerzambulanz und werde dort nachfragen, möglicherweise hängt es ja doch mit der Umstellung von Mobec auf 100er Diclo (wegen zu geringer Schmerzreduktion) zusammen. Aber es muß schon was passieren, so mach ich das nicht weiter. LG Elke.
     
  7. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo Juliane,

    als erstes weiterhin gute besserung und JA auf jeden fall solltest du deinen doc auf das Dicol ansprechen, denn Diclo und Ibu machen solche magenprobleme des öfteren.

    ich kann nur von meinen erfahrungen berichtung und ich hatte auch immer magen und später auch darm probs unter dem medi diclo (und auch unter ibu) bei mir wurde es dann so schlimm das ich unter diclo (nach nur 2 einnahmen) mit sehr starken magenkrämpfen und einer darmentzündung reagierte, dann nach einiger zeit stellt man fest das ich gegen alle NSAR´s allergisch reagiere und sie nicht mehr nehmen darf.
    sicher muss es nicht bei dir um eine allergie handeln, aber magenschmerzen und übelkeit kann dieses medi auf jeden fall auslösen!!!

    ob du es trotzdem weiter nehmen solltest muss du natürlich mit deinem arzt absprechen.

    ich wünsche dir auf jeden fall weiterhin gute besserung und toi toi toi für eine bessere möglichkeit deine schmerzen in den griff zu kriegen

    lieben gruß
    elke
    deine namensvetterin
     
  8. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Magenschmerzen

    Hallo ihr Lieben, war heute in der Schmerzambulanz und bin von Diclo 100 ret. weg. Habe stattdessen Deltaran bekommen ("rechtsdrehendes" Ibuprofen- Dexibuprofen) und schon per Suchfunktion Info´s gesucht- ohne Erfolg. Bei goggle gab es einiges zu lesen. Wer von Euch nimmt das auch, wie sind Eure Erfahrungen damit? Liebe Grüße- Elke.
     
  9. Irva

    Irva Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2006
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Schlage mich auch gerade mit üblen krampfartigen Magenschmerzen rum.

    Ich nehme 20 mg Decortin am Morgen und 5 mg am Abend.
    Jetzt komme ich von der MTX-Spritze, und mir geht es magenmäßig nicht besser.

    Ich hatte den Verdacht, dass ich wieder einen Pericarderguss habe, mein Ruhepuls war 110, aber das EKG war den Umständen entsprechend so lala, also es ist nicht akut etwas sehr Gefährliches am Herzen.
    Hoffentlich!

    Nun hat mir mein Arzt den Kaffeekonsum striktest verboten.
    Außerdem muss ich jeden Morgen eine Pantazol nehmen.
    Er führte meine Magenprobs auf das Corti und den Kaffee zurück.

    Lieber Gruß und gute Besserung.
    Irva :)

    Geht es dir besser? Wie lange dauern denn deine Magenkrämpfe?
     
  10. laface

    laface Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Deutschland
    schon merkwürdig

    hi,


    Irva und die anderen.
    hab grad mal für euch ein wenig gegoogelt.
    also dieses Deltaran kannste ich bisher nicht.
    habe mir mal den beipack von Deltaran durchgelesen. da steht unter anderen folgendes drinne:

    Wechselwirkungen: Nicht empfohlene Kombinat.: Antikoagulantien, Methotrexat in Dosen von ab 15mg/Wo.,

    und da Irva MTX bekommt sollte sie das nochmals mit dem arzt abklären.
    ich denke daher kommen die magenprobs... aber ich bin kein doc ;)

    den link zum beipack könnt ihr gerne per pn erfragen.

    ansonsten kann ich (da ich auch ein magenleiden habe) nur zum magenmedikament "nexium" raten. dieses magenmittel hat mir bis jetzt am besten geholfen. andere hatten da schon lange versagt... es ist nur eben etwas teurer ;)

    wirkstoff ist: esomeprazol

    gruß
    laface
     
  11. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Thema Magenschmerzen

    Hallo zusammen, nachdem ich mich schon mehrfach mit diesem Thema gemeldet habe nun die weitere Entwicklung: Zwischendurch bin ich auf 80mg Pantozol (2x40mg) probehalber gesetzt worden, im US und im Blutbild/ BSG war wie immer nichts zu sehen. Gestern nun die Magenspiegelung, Diagnose: Klassische ulceröse NSAR- Gastropathie mit multiplen Antrumulcerationen. Auf deutsch laut Gastro-Dr.: Es ist nur eine Frage der Zeit, wann Sie anfangen zu bluten. Will gleich zum Rheuma-Dr., hoffentlich hat er eine gute Idee (will ja nicht gleich wieder negativ denken!). Warum kann nicht mal irgendetwas ein bischen leichter werden? LG von Elke.
     
  12. Elke

    Elke wünscht allen

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.273
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo Juliane,

    ja ja da haben wir es mal wieder, nicht immer ist bzw. MUSS was im Blut zu sehen sein. ich freu mich das dein doc aber sich gekümmert hat und dich untersucht hat.

    hat der doc die etwas gegen die magenprobleme geben? denn es muss nicht wirklich anfangen zu bluten!

    ich kenne das nämlich auch, bei mir kam es zu sovielen magengeschwüren das er sie nicht mehr zählen konnte und ich hatte vier blutende risse in der magenschleimhaut/wand. danach wurde festgestellt das ich allergisch auf alle NASR´s reagiere, bei diclo und ibu wussten wir das schon da ich auch immer Darmentzündungen davon bekam, das ganze ist durch die tägliche einnahmen von Telos (schmerzmittel) passiert, auf Arcoxia und was es sonst noch so gibt reagierte ich auch sofort mit magenprobs.
    ich bekam hochdosierten magenschutz und einen saft der den magen beruhigt, und durfte 14 tage keine feste nahrung zu mir nehmen.
    dann wurde eine kontroll spiegelung gemacht und ich hatte glück.

    ich wünsche dir jetzt erstmal alles gute, schnelle gute besserung und toi toi toi für deine weitere behandlung
    lieben gruß
    elke
     
  13. Max'Mama

    Max'Mama Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    167
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    im Norden
    Hallo,

    Ich habe ähnliches Problem.

    Nehme als magenschutz Nexium, und als Therapie Arcoxia 90 mg.

    Zusätzlich soll ich jetzt noch 3 x täglich Tramadol CT 100 mg nehmen.

    Mir hilft der Magenschutz auch nicht so besonders, habe auch sehr verstärkt mit Magenschmerzen & Krämpfen zu kämpfen, hinzu kommt täglicher Durchfall.

    Die Doc's wissen keinen grossen Rat, ausser Schonkost zu essen....

    Ich werde Mir Eure Tips hier mal zu Herzen nehmen und dann mal weitersehen.

    LG Max'Mama
     
  14. Juliane

    Juliane Neues Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2004
    Beiträge:
    2.521
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Weserbergland
    Magenprobs

    Tja, nun war ich gestern beim Rheuma-Dr., auch noch ohne Termin. Was ist dabei rausgekommen: Deltaran sofort weg, ist ja klar. Gegen die Schmerzen hab ich ja schon Valoron tabl., MCP soll ich auch nehmen (weiß garnicht wofür) und sonst nichts. Meine Frage nach Medikation wegen der Spondarthritis ergab auch nichts. Da die Entzündungsschübe nicht gravierend genug seien könnte er mir auch keine Basis geben, er würde sonst gesteinigt. Über Corti. als Tabl. könne man dann immer noch mal reden. 20 min. salbungsvolle Worte und das war´s. Bin ratlos und sehr enttäuscht abgezogen. Montag soll ich zum HA kommen, der hat mich ja auch zur Gastro geschickt. Nun sitze ich hier, es geht mir nicht gut, neben den Geschwüren habe ich mir noch eine Kardiahernie (Mageneingang ist nicht verschlossen) eingehandelt und möchte mich am Liebsten in die Ecke packen. Depri läßt grüßen. LG von Elke.
     
  15. suse19782002

    suse19782002 ich liebe gummibärchen

    Registriert seit:
    16. September 2005
    Beiträge:
    1.541
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Fürstenwalde/Spree
    Heisst es nicht, je eher eine Basis, desto besser? Vielleicht solltest du überlegen, Dir eine zweite Meinung zu holen? Dass Du da verzweifelt bist, kann ich sehr gut verstehen.
    Ich schick Dir somit einen dicken Knuddler + ein paar herrliche Sonnenstrahlen rüber. Lass Dich nicht unterkriegen. Wünsch Dir viel Kraft,dass alles hinter Dir zu bringen.

    Liebe Grüsse und ein schönes Wochenende mit wenig Schmerzen wünscht

    suse :)