1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

hab' ne Frage zu MTX

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Pukki, 24. August 2003.

  1. Pukki

    Pukki immer wieder Aufstehn!

    Registriert seit:
    1. Mai 2003
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Leute,

    ich nehme seit 4 Wochen wieder MTX und habe jedes Mal am Tag nach MTX-Einnahme deutlich mehr Schmerzen und Gelenkschwellungen als an den Tagen zuvor.
    Das wird am übernächsten Tag dann wieder weniger (erträglicher) und am 3. Tag nach MTX geht es mir dann wieder gut (für meine Verhältnisse).

    Hat das in ähnlicher Form auch noch jemand anderer erlebt?

    Bin gespannt, auf Eure Antwort(en)

    Pukki
     
  2. Goofy

    Goofy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Das Problem kenne ich auch, aber er hängt bei mir damit zusammen, daß ich mein Diclo nicht nehmen soll.
    Ansonsten geht es mir nur schlecht in Form von übelkeit!
    viele Grüße
    Robert
     
  3. Monsti

    Monsti das Monster

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    6.880
    Zustimmungen:
    15
    Ort:
    am Pillersee in Tirol
    Hallo Pukki,

    hab nur 6 Monate lang Mtx i.m. gespritzt gekriegt, aber das, was Du beschreibst, hatte ich nie. Nimmst Du Mtx in Tablettenform? Wenn ja, könnte es sein, dass die Dosis zu gering ist bzw. Dein Körper das Mtx über den Magen nicht genügend aufnimmt?

    Liebe Grüße von
    Monsti
     
  4. Gagi

    Gagi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    MTX

    Hallo Pukki!

    Das Problem hatte ich am Anfang auch. Erst dachte ich schon, dass das MTX die Beschwerden nicht bessert, sondern verschlimmert.
    Mein Rheumatologe hat dann aber die Dosis von 10 auf 15mg heraufgesetzt und dann war das vorbei.
    Vielleicht läßt die Wirkung im Lauf der Woche nach und bis sie nach der Einnahme wieder voll einsetzt, hat man Probleme.
    Herzliche Grüße
    Gagi
     
  5. gisela

    gisela kleine Käsemaus

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.078
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Pukki,
    das Problem kenne ich eigentlich auch nicht. Auch am Anfang meiner Therapie mit MTX ist mir das nicht aufgefallen.

    Ich kann mir das eigentlich nur so erklären, das Deine Dosis zu nierdrig ist.

    Ich würde mal mit Deinem Rheumadoc darüber reden.

    Liebe Grüße aus dem sonnigen Nürnberg
    gisela
     
  6. Robert

    Robert R-O-süchtiger Freßbär ...

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    1.438
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bärlin
    Hallo Pukki,

    ich nehme das MTX (20 mg Tabletten) jetzt seit über einem Jahr, aber die von Dir geschilderten Probleme hatte ich bislang nie ... ich denke nicht, daß es am MTX liegt.

    Nimmst Du nebenher noch Ibuprofen? Das kann nämlich die unerwünschten Wirkungen des MTX verstärken, deswegen lasse ich 24 Stunden vor und nach dem MTX die Finger davon ...

    Alles Liebe und Gute

    Robert
     
  7. Lecram

    Lecram Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    0
    Hi Pukki!

    Ich nehme jetzt seit knapp 4 Wochen 15 mg MTX als Tablettenform. Bisher spüre ich noch keine große (Neben-)Wirkung, aber das kann ja noch werden.

    Deine Erfahrung kann ich nicht bestätigen. Dennoch hab ich nach dem MTX auch etwas festgestellt: Am ersten Tag nach der Einnahme ist absolut alles unverändert. Am 2. und 3. Tag ist es allerdings etwas besser, sprich leicht weniger Schmerz. Ich weiß nicht, ob ich mir das nur einbilde, aber ich glaube eigentlich nicht.
    Ich vermute, dass das MTX von jedem Menschen anders "verarbeitet" wird. Das Forum bestätigt es ja: Die einen vertragen es überhaupt nicht und andere spüren keine Nebenwirkung.

    Viele Grüße,
    Marcel
     
  8. Paris

    Paris Fan vom kleinen Prinzen..

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    MTX

    Hi Pukki, ich vergnüge mich inzwischen seit 5 Jahren mit Mtx, mal i.v., mal als Tablette, im Moment s.c. Die Probleme, die du beschreibst, hatte ich nie. Ich hatte nur immer wieder Probleme mit Übelkeit....
    Drücke Dir die Daumen, dass es besser wird.
    Gruss, Paris
     
  9. Emma

    Emma Guest

    Hallo Pukki!

    Mittlerweile nehme ich das MTX seit 6 Wochen und ich habe auch das Gefühl, dass sich die Beschwerden durch das MTX verschlimmern.
    Die totale Erschöpfung hat sich zwar gebessert, aber dafür habe ich massive Gelenkschmerzen und Probleme dazubekommen, die vorher nicht so schlimm waren.

    Hast Du bisher etwas in Erfahrung gebracht? Ich habe Anfang Oktober einen Termin beim Rheumatologen und werde bis dahin durchhalten.

    Die Übelkeit habe ich auch, allerdings kann ich sie ein wenig im Zaum halten, wenn ich wirklich viel trinke. Nicht nur am Tag der MTX-Spritze, sondern die gesamte Woche.


    Viele Grüsse
    Emma