1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hab mal wieder eine Frage

Dieses Thema im Forum "Allgemeines und Begleiterkrankungen" wurde erstellt von Fee, 27. August 2004.

  1. Fee

    Fee in memoriam 9.10.2010 †

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich hab mal wieder eine Frage.
    Ich habe cP und nehme seit 2 Monaten Resochin und an Schmerzmittel
    Voltaren 100mg retard. Weil es mir in den letzten Tagen sehr gut ging, die Morgensteifigkeit fast weg war, habe ich gestern das Voltaren weggelassen und schwuppdiwupp - da sind die Schmerzen ja wieder und auch die Morgensteifigkeit hält sich tapfer bereits seit 6.00 Uhr früh. Das kann doch nicht mit den Voltaren zu tun haben, oder? Ich komm mir mittlerweile ziemlich dämlich vor, weil ich null Ahnung hab. Ist es normal, daß trotz Basis, Schmerzen und Steifigkeit mal besser, mal schelchter ist?
    Danke für Eure Antworten und liebe Grüße aus Wien
     
  2. Uschi

    Uschi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.070
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    überall
    cP + Probs

    Hi, Fee

    also ich habe seit 11 Jahren cP und am Anfang der Behandlung hatte ich grundsätzlich Cortison und Voltaren im Einsatz; Basismedikamente brachten bei mir nichts. Das Weglassen von Entzündungsblockern, was ja Diclofenac (Inhaltsstoff von Voltaren) ist, kann im aktiven Schub zu diesen Erscheinungen führen - d.h. das du einfach diese Pillen schlucken musst. Eine Basis braucht Zeit zum Greifen und bis dahin sollte man Selbstversuche der Reduktion vielleicht nur mit Absprache des Arztes machen - auf jeden Fall ist es sinnvoll, eine lange Zeit mal alles einzunehmen und dann zu versuchen, ob und in wieweit es reduzierbar ist.

    Voltaren baut sich lange auf und es hält dann eigentlich gut. Ich habe mir angewöhnt, Voltaren nach dem Abendessen einzunehmen und war dadurch morgens eigentlich recht fit und der Magen und Darm durch das Essen recht geschont. Voltaren retard Kapseln haben eine 12 stunden Phase und daher ist es sinnvoll, diese zur Nacht zu nehmen.

    Bei Resochin achte bitte auf regelmässige Augenkontrollen !!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ich wünsche dir alles Gute, viel Erfolg und toi toi toi

    Pumpkin
     
  3. Trixi

    Trixi (vor)laut

    Registriert seit:
    25. Februar 2004
    Beiträge:
    642
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Normal

    Hallo Fee,

    ja - ich denke das ist normal. Die Basis braucht eine Weile bis sie wirklich ganz zur Wirkung kommt und nachdem bei dir die Sache überhaupt noch relativ "neu" ist, braucht der Körper ohnehin eine Zeit um sich auf die Meds einzustellen.

    Ich denke, es ist noch zu früh um selbstständig mit den Meds runter zu gehen - wobei das bei NSAR schon im normalen Maß erlaubt ist. Der Sprung von 100 auf 0 ist halt wahrscheinlich etwas zu heftig - ich würds mal, wenn du wirklich das Gefühl hast, dass alles etwas leichter und ruhig verläuft mit einer/zwei Wochen mit 75 mg und dann mit 50 mg usw probieren. Im Prinzip ebenso ausschleichen wie man das auch mit Corti macht.

    Alles Gute!

    Trixi
     
  4. Fee

    Fee in memoriam 9.10.2010 †

    Registriert seit:
    27. Februar 2004
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Info

    Liebe Trixi, danke!
    Hab am 7.9. wieder Termin in der Rheumaamb. werd hatl bis dahin weiter die 100mg nehmen und nachfragen ob und wie ich reduzieren soll.
    Jedenfalls bin ich froh, daß das auf und ab doch normal ist, ich dachte schon ich spinn. Danke nochmal und liebe Grüße