1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hab jetzt eine Diagtnose und ????

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Elisa, 29. Oktober 2007.

  1. Elisa

    Elisa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hab jetzt eine Diagnose und ????

    Hallo :)
    war heute beim Hausarzt, der hatte den Bericht vom Rheumadok.
    undiffenzierte systemisch entzündliche Bindegewebserkankung
    ANA hoch Pos. ENA pos. RF pos nicht erosiv:confused:
    Polyinsertionstendinose
    Akrozyanose
    9 der 18 fibromyalgie typischen Tender points sind druckschmerzhaft
    Kontrollpunkte neg
    ACR Kriterien für eine Fibromyalgie weden noch nicht erfüllt bei Polyinsertionstendiose:confused:
    Serologisch bestehen Hinweise auf eine undifferenzierte Kollagenose.

    Nehme seit dem 17.10 07 Prednisolon 20 mg ausschleichend z.Zt 15 mg
    Quensyl 200 1 - 0 - 1
    Calcimagon D3 1 - 0 - 1
    ( Amiriptylin 10 mg 0-0-0-1 ) nehme ich noch nicht:o

    Ich hab am 24. 10. auf der arbeit einen zusammenbruch gehabt (Heulkrampf war vollkommen fertig)
    bin bis zum 31. 10 Krankgeschrieben war heute beim Dr. der sagt ich habe jetzt auch noch eine spastische Bronchitis hat mir Spasmomucosolvan verordnet.
    Über die Diagnose und meinen derzeitigen Gesundheitszustand sagte er ich sei bei dem Rheuma Dr. in guten Händen und mit der Diag könne ich wohl Leben es sei ja kein Krebs:eek:
    Dabei bin ich zur Zeit einfach nur geschaft.
    Habe sogar aufgehört zu rauchen

    Habt ihr Tips für mich

    Danke lisa
     
    #1 29. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 30. Oktober 2007
  2. Anja1

    Anja1 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2007
    Beiträge:
    1.074
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Elisa!

    Da hast du ja einen einfühlsamen Hausarzt!*kopfschüttel*

    Fühl Dich mal von mir vorsichtig gedrückt!

    Vielleicht solltest du es einmal mit dem Amitript. versuchen?

    Ich nehme auch 10 mg und mir hat es etwas geholfen.

    Ich glaube es ist immer schwer, eine so einschneidende Erkrankung anzunehmen und sich damit zu arrangieren. Dabei ist es sicher nicht hilfreich, wenn man dann solche Sprüche zu hören bekommt.

    Hast du schon einmal über eine Kur nachgedacht?

    Ganz liebe Grüße

    Anja
     
  3. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Lisa,

    schau das du nur noch deinen Rheuma Doc siehst
    und schau das du einen anderen Haus Doc dir suchst,
    keiner soll sowas einem Kranken sagen dürfen.

    Schreib mal in welchen Ort du suchst?
    Und ob du nicht eine REHA machen sollstest
    um einige Therapien zu erlernen die sehr hilfreich sind für dich.

    Tendopathie (= Tendinopathie) Überbegriff für Entzündungen der Sehnen (Tenditis) bzw. der Sehnenscheiden (Tendovaginitis) und abbauende Veränderungen an den Sehnenansätzen (Tendinose)

    Tendinose krankhafte Veränderung der Sehnen und Sehnenansätze;
    meist Folge von Über- oder Fehlbelastungen bzw. von Stoffwechselstörungen

    http://209.85.135.104/search?q=cache:DQ1m1LGKm6IJ:www.netdoktor.at/wegweiser/dictionary/suche/index.php%3Fshow%3DT%26page%3D1+Tendinose&hl=de&ct=clnk&cd=2&gl=at&lr=lang_de


    Ich habe hier ein Tagebuch gefunden
    und ich lege dir sowas auch ans Herz:

    http://209.85.135.104/search?q=cache:rdPkZuaBi9oJ:www.borrelioseblog.de/index.php%3F/categories/15-Tagebuch-PUR+Polyinsertionstendinose&hl=de&ct=clnk&cd=2&gl=at&lr=lang_de

    Bist du auf Borreliose getestet worden?

    LG Gisi
     
  4. Colana

    Colana Musikus

    Registriert seit:
    18. Januar 2004
    Beiträge:
    6.173
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Elisa,

    und ein herzliches Willkommen hier bei uns...

    Fibromyalgie vergesellschaftet sich gerne mit anderen rheumat. Erkrankungen.... - daher kann es durchaus sein, dass Du eine sog. sek. Fibromyalgie hast... kommt allerdings noch ein Muskelschwäche hinzu, sollten die CK-Werte für die Skelettmuskulatur und LDH abgescheckt werden... zumal Du auf Corti positiv reagierst...

    Viele Grüße
    Colana
     
  5. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Lisa,

    hast Du einen anderen Doc gefunden?

    Bist Du Standhaft geblieben mit dem NICHT RAUCHEN?

    Ist die spastische Bronchitis jetzt weg?

    Melde Dich mal wieder und beantworte die paar Fragen, bitte.

    LG Gisi
     
  6. Elisa

    Elisa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Hallo :)
    Ich habe keinen anderen Dr. gesucht, sondern mit meinem ein klärendes Gespräch gehabt.
    Ich glaube das wir jetzt wieder vertrauensvoll zusammen arbeiten können.

    Mit den rauchen aufzuhören habe ich noch nicht ganz geschaft. Habe es aber schon bis auf 3 - 4 runter gefahren.
    Hoffe das ich morgen meinen ersten rauchfreien Tag habe.:D

    Die spastische Bronchitis ist weg.

    Bin auch seit Donnersatag wieder am arbeiten, es fällt zwar schwer aber geht.
    Mein Dr. hat am Dienstag noch ein Belastungs EKG gemacht, weil ich immer so Herzrasen habe, das ist nicht so ganz gut ausgefallen. Er hat mir angeraten 3 x in der Woche aufs Trimmrad zu gehen und ein wenig Herzkreislauf Training zu machen:rolleyes:

    Hoffe das ich die nächst Woche arbeitstechnisch gut überstehe, wird stressig.:rolleyes:
    freue mich wieder etwas von dir zu hören.
    liebe grüße Lisa:D
     
  7. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Lisa,

    Schön das du dich gemeldet hast.
    Sag wie und was hast du gamacht das die Bronchitis weg ist?

    Hausmittel oder Medi vom Doc, mußtest du dafür Rheumamedi
    weglassen oder mehr nehmen?

    Meine Tochter klagt 3 Monate über Husten
    und ist beim Lungenfach Doc in Behandlung.

    Eine Sucht kann man nicht so schnell aufgeben
    dann würden es viel mehr Nichtraucher geben,
    wenn es nicht pro Tag eine Schachtel ist die du verqualmst
    und mit der Reduzierung hast du schon den ersten Schritt getan.

    Toll das du mit deinem Doc ein Gespräch hattest
    und du vertrauen zu ihm hast.

    Einen schönen Sonntag wünsche ich dir.

    LG Gisi
     
  8. merre

    merre Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    3.890
    Zustimmungen:
    24
    Ort:
    Berlin
    Diagnose

    ...also auf deutsch heißt Polyinsertionstendinose :degenerative Veränderung der Sehnen-und Sehnenansätze,
    Akrozyanose :funktionelle Durchblutungsstörung - von "Akren" was heißen kann :alle vom Rumpf abstehenden Körperteile wie Hände und Finger, Füße und Zehen und im Gesicht Nase, Kinn, Augenbrauen und Jochbögen zeigen sich bei Kälte verfärbt-bläulich oder weiß ??.
    Undefferenzierte Kollagenose, tja.....heißt "ich weis es im mom auch nicht genau welche der Kollagenosen ??"
    Typisch sind auch ein verschlechterter allgemeiner Zustand teils mit psychischen Begelitumständen - damit mein ich "man ist irgendwie fix und fertig".

    Wichtig ist dem "Kind einen Namen" zu geben um eine gute Behandlung durchzuführen, wobei z.B. Quensyl schon in diese Richtung geht.
    Als Ergänzung Amiriptylin wäre auch richtig, weil das gegen Schmerzsyndrome und son bissl für die psyche ist, was nicht heißt, daß man ...naja weist schon.
    Also denn schauen wir mal was nach einiger zeit mit den Medikamenten rauskommt. Gute Besserung "merre"
     
  9. Elisa

    Elisa Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    41
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Münsterland
    Bronchitis

    Hallo Gisi

    Meine Tochter klagt 3 Monate über Husten
    und ist beim Lungenfach Doc in Behandlung.


    Meine Bronchitis wurde mit Antibiotika Behandelt
    zusätzlich habe ich 2 x tägl. Spasmomucosolvan genommen.
    und ein Spray Symbiocort
    Die Rheumamedis - Quensyl und das Predni habe ich weiter genommen.
    Abends habe ich mir immer eine Kanne Fencheltee mit Fenchelhonig gemacht.
    Ich habe meinen Dr. jetzt auf Umkaloabo als Mittel zur Abwehrsteigerung angesprochen. Er sagt es währe auch in meinem Fall sehr gut anzuwenden und würde keine Rheumaschübe auslösen.
    Das ist jetzt das Mittel meine Wahl, da ich ja Beruflich mit sehr vielen Kranken zu tun habe und ständig irgendwelchen Viren und Bakterien ausgesetzt bin.
    Zur Zeit geht es mir sehr gut. Die arbeit schmeckt auch wieder. Ich rauche im Dienst nicht mehr nur noch gelegendlich abends zu Hause.
    Aber das lass ich auch irgendwann sein.
    Liebe grüße Lisa
     
  10. gisipb

    gisipb Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2003
    Beiträge:
    2.229
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo Lisa,

    Danke für den Tip,
    doch für eine Lupi kommt das leider nicht in Frage.

    Der Lungenfach Doc meint das es wohl chronisch bleibt
    es stehen noch einige Untersuchungen aus.

    Schön das du Dein Rauchen so toll im Griff hast.

    Ein schönes Wochenende wünscht Dir Gisi