1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Hab da mal ein bis zwei Fragen????????

Dieses Thema im Forum "Ich bin neu!" wurde erstellt von Barbarella, 6. August 2007.

  1. Barbarella

    Barbarella Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Hallo Ihr Lieben Leute,
    Auch ich Barbarella melde mich mal wieder.
    Mich würde es echt Interessieren, ob jemand von Euch schon Erfahrungen mit Homöopathie oder auch mit Anthroposophischem Heilwesen gemacht hat.Mein
    Doc schraubt immer nur das Cortison hoch( 60mg).Ich bin es leid, immer nur Schmerzmittel und Cortison zuschlucken.


    Bis dann

    Liebe Grüße

    Barbarella
     
  2. emina

    emina emina

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37574.....
    Homöopathie

    :) Hallo Barbarella....ich habe gute und weniger gute Erfahrungen gemacht,,es liegt auch viel am Homöopathen...viele ziehen Dir nur,das Geld aus der Tasche....von der Sache selber Ok...Nur ich mache die ganzen Jahre viel mit Ernährung,,,kein Fleisch...nur Fisch...viel Obst..Gemüse..viel Wasser trinken...ganz wenig Alkehohl....etwas Sport...so gut wie es geht...nette Menschen um sich...positive Lebenseinstellung....auf sich selber hören...klar;) wenn einen die Schmerzen uberrollen...dann fällt es mir auch schwer....Ich werde jetzt eine Kur mit den Schüssler-Salzen machen zum Entgiften..und Stärken...Brennenesltee im Herbst 6wochen trinken tut auch gut...:D :D Ich kann nur für mich sagen...jeder muss selber für sich herausfinden was einem gut tut...Mit seinem Körper gut umgehen...ach ja und Rauchen,das absolute Gift!!!Unser armer Körper muss durch die Medis schon genug Gifte abbauen!! Liebe Grüsse Emina...:)
     
  3. berlinchen

    berlinchen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2003
    Beiträge:
    2.516
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Berlin
    hallo barbarella,

    ich bin bei einem hausarzt(internist), gyn und schmerzarzt(anästhesist) in behandlung der neben der schulmedizin die anthroposp.medizin vertritt. gegen meine rheuma beschwerden hat bis jetzt leider kein medikament geholfen,auch nicht zur unterstüztung zur schulmedizin.
    auch 2 aufenthalte im krankenhaus das sich auf dem gleichem gelände befindet leider ohne erfolg.
    für kleine alltags-wehwechen greife ich gerne und oft darauf zurück:) dafür habe ich ein tolle und ausführliches buch darüber zuhause.....oder bei einer schweren bronchitis konnte man mir in 2 tagen im kh mit dieser medizin mehr helfen als das ganze antibiotika usw die monate vorher;)

    ohne rein schulmedizinische medikamente werden die wenigsten rheuma-patienten auskommen....klar gibt es immer wieder ausnahmen:)
    zusätzlich ist es sicher einen versuch wert,da die medikament bei der anthrop. medizin nicht die welt kosten....mit einer erstverschlimmerung muß leider meistens gerechnet werden!!
    wichtig, nicht einfach alle schulmedizinischen medikamente absetzen, ohne rücksprache mit einem arzt eh nicht...!!! gerade cortison muß langsam ausgeschlichen werden!
    mein antroph. hausarzt ist kein fan von cortison,wenn ich aber eine hohe dosis benötige ordnet er dies an,da er weiß wo die grenzen der anthrop.medizin sind.
    bei schweren schmerzerkrankungen kann anthrop.medizin in ausnahmefällen sogar per kassenrezept verordent werden!


    meine apotheke kennt sich mit anthrop.medizin sehr gut aus...für mich ist die mischung aus schulmedizin und anthrop. eine tolle möglichkeit in alle richtungen und bin froh das einige meiner ärzt diese behandlungmöglichkeiten anbieten....auch sind die mitarbeiter in solchen praxen ruhiger und freundlicher...diese ärzte haben immer mehr zeit und geduld...ziehen die psyche der patienten und sonstige einflüße immer mit ein, ohne einen in eine gewisse schiene zuschieben,weil es praktischer ist:) auch bekomme ich ohne probleme bei diesen ärzten hilfe bei problemen mit diversen behörden und jederzeit ein rezept für krankengymnastik usw....
    wenn du mal googelst gibt es auch irgendwo eine liste mit anthrop.ärzten in ganz deutschland...
    mit hömopathie kenne ich mich überhaupt nicht aus.da mir die gebühren für den arzt alleine schon zuviel geld sind...zu meinen anthrop.ärzten oder ins kh kann ich ohne zustätzlichen kosten aufsuchen,was ein wichtiger punkt für mich ist....
    sonst gibt es unter suche hier bei ro (rechts oben) unter den sichtwörtern: antrhop. medizin und gerade über homöp. gibt es massenweise beiträge und meinungen.

    lg und viel erfolg.
    bine

    lg und viel erfolg.
    bine
     
  4. Clau

    Clau Neues Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juli 2007
    Beiträge:
    191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Teneriffa
    Hallo Barbarella
    Also ich vertritt die gleiche Einstellung und Lebensweise wie Emine. Bewusste Ernährung (hier füg ich hinzu, dass ich die Milchprodukte durch Soja und Ziegenmilch ersetzt habe) und ich gebe der Alternativmedizin den Vorrang. Die gänglichen Rheumatherapien nur, wenn es nicht anders geht. Konnte mich immer ohne über Wasser halten, habe aber seit ca einem Jahr (7 monate nach der Geburt meines Sohnes) heftigen Schub und bin jetzt auch dran mit Kortison und bald mit einer Basistherapie. Ich bin aber fest der Meinung, dass die schon oben erwähnte Lebensweise sehr wichtig ist, um den Körper wieder zu besänftigen und die Medikamente sollten so kurz und so wenig wie möglich angewendet werden, denn im Endeffekt ist es doch zusätzliche Belastung für den Körper, der sowieso schon 'durchdreht'.
    Ich habe übrigens schon sehr positive Erfahrungen mit Homöopathischer Medizin gemacht und wenn Leute sagen , dass das nichts hilft, dann kann ich leider nur von Ignoranz sprechen. Ich bin übrigens selber Naturwissenschaftlerin. Probier die Homöpathie und Naturheilkunde rühig aus, vielleicht sogar Meditation. Bestimmt findest Du etwas, was Dir ganz persönlich hilft.
    Viel Glück
    Claudia
     
  5. emina

    emina emina

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37574.....
    Homöopathie

    :) Hallo Clau,ja das mit der Geburt...das kenne ich,mein jüngster 1991 geboren,hatte mir einen derben Rheuma-Schub...beschert...der Arzt hatte mir absolut von weiteren Kindern(habe 3) abgeraten...Die Heilprakterin damals...meinte...das Kinder oft die letzten Reserven beim Rheumatiker auslösen:( ....wie gesagt...halte auch mehr von Natur.Übrigens,habe ich auch an mir selber festgestellt,das die Seele...das Rheuma sehr beeinflusst...:) und es ist ganz wichtig,wirklich auf seinen Körper zu hören.Leider wird mit der Alternativ-Medizin..viel Geschäfft gemacht...Alles Gute für Dich und deiner Familie:) Emina!
     
  6. Madita

    Madita Giraffenfan

    Registriert seit:
    1. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo Barbarella !

    So wie emina denke ich auch. Gerade was die positive Lebenseinstellung betrifft und jeder muss selber raus finden was einem gut tut.

    Lieben Gruß von
     
  7. Josy2412

    Josy2412 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Magdeburg
    Habe keine gute Erfahrung mit Homöopathen

    Mir wurde an 15 Akupunturpunkten verschiedene Mittel gespritzt.
    Ergebnis: Absolute Schmerzverstärkung bis zur Bewegungsunfähigkeit.

    Aber ich glaube jeder sollte das für seinen Körper und Erkrankung selbst herausfinden.
     
  8. Barbarella

    Barbarella Registrierter Benutzer

    Registriert seit:
    12. Juli 2007
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Karlsruhe
    Vielen Dank

    Hallo Ihr Lieben!
    Vielen Lieben Dank für Eure Meinungen zu meinen Fragen.
    Es tut mir echt leid das ich erst jetzt mich melde, hatte eine kleine
    Krise.


    LG

    Barbarella
     
  9. emina

    emina emina

    Registriert seit:
    13. Juli 2007
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    37574.....
    Hallo!

    :) Hallo Barbarella....es besteht keine Verpflichtung...sich zu melden...das ist meine Einstellung...dafür ist das Forum doch da:D .Ich hoffe es geht Dir einigermassen gut...und lasse Dich nie entmutigen:) ...Falls Du gute Erfolge bei der Alternativmedizin hast...dann schreibe uns Ok...Liebe Grüsse und wenig Schmerzen...von Emina!:D